Willkommen auf Tagtt!
Thursday, 19. May 2022
Tagebücher » Limes » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Limes
2006-07-17 00:50
Tip of the lips
Es gibt Konstellationen die jeder versteht. Die schlanke, attraktive Frau ist mit dem schlanken, attraktiven Mann zusammen. Die molligere hat einen molligeren Freund. Aber das betrifft nur Äußerlichkeiten und diese sollten schließlich bei der Partnerwahl nicht ausschlaggebend sein. Da zählt mehr: Intelligenz, soziale Kompetenz, natürlich der Charakter, gemeinsame Hobbys, Fähigkeiten, Macken..
Ich denke wir bewegen uns beide auf demselben Attraktivitätsgrad, wir haben beide Abitur, einen Freundeskreis und sind sportlich. Wir sind extrovertiert, leidenschaftlich und temperamentvoll.
Und es klingt gerade so als würde ich hier ein Produkt verkaufen und nicht meine Gemeinsamkeiten mit Ihm beschreiben!
Langweile kennen wir beide nicht, soweit man das in der Zeit unserer Liason (ich vermeide den Begriff Beziehung absichtlich) sagen kann. Auf eine erregenede Art und Weise fliegen zwischen uns (obwohl wir uns noch nicht so lange kennen) die Fetzen und hinterher kommt es dann zu leidenschaftlichen Versöhnungen. Es ist auf eine unglaubliche und mit Worten nicht zu erfassende Art und Weise erfüllend, aber auch anstrengend. Es ist wie eine Achterbahnfahrt, die aber nicht enden will und ich bin mir nicht sicher ob wir überhaupt wollen, dass diese Fahrt jemals endet. Es ist aufregend, es prickelt.. Dennoch frage ich mich, ob dies auf Dauer nicht einem von uns beiden zu viel wird?
Ist zu viel Herzrasen, ein beständiger erhöhter Blutdruck, Stress nicht ungesund?
Er schläft, er schläft neben mir und ich sehe ihn an. Er sieht so friedlich aus wenn er schläft, ich streiche ihm über das Gesicht, er ist so männlich. Die anderen wissen nichts von uns, schon über einen Monat geht das nun, doch ich habe ihn meiner Clique noch immer nicht vorgestellt. Es wird Zeit, sagt mir eine innere Stimme, doch mein Verstand sagt mir, dass damit die Probleme erst beginnen. Ich mag meine Clique, meine Güte, ich liebe sie und möchte nicht ohne sie sein. Aber meine Clique ist fordernd, meine Clique ist einnehmend und vor allem ist meine Clique wählerisch.
Nein, es ist nicht so, dass ich Angst habe, dass sie ihn nicht nett finden. Er ist ein netter Mensch, aber das heißt noch lange nicht, dass sie ihn akzeptieren werden. Denn diese tolle Clique, die zum größten Teil aus meinen Exfreunden besteht, ist sehr anspruchsvoll. Selbstverständlich wird er ihren Ansprüchen genügen, denn er ist wunderbar...
Doch das heißt noch lange nicht, dass sie ihn akzeptieren werden, denn er ist anders. Er ist ein Mann und vor allem ist er ein Mann, den ich nur zu leicht lieben könnte und ja, ein Teil von mir liebt ihn vielleicht schon. Und das werden sie nicht so einfach akzeptieren, denn das wird ihr Ego ankratzen..
Da liege ich nun, unschlüssig was ich tun soll, was ich zu tun habe..
Aber für den Moment kann ich nichts tun und so beuge ich mich nach vorne, küsse ihn auf die Stirn und komme mir für einen Moment vor wie im Film. Auch wenn diese Stirnkuss-Szenen zumeist äußerst dramatisch sind, meine Überlegungen in diesem Moment waren schließlich auch ein bisschen dramatisch!
Er hat einen leichten Schlaf, vielleicht schon immer, vielleicht aufgrund seiner Tätigkeit bei der Feuerwehr. Als sich meine Lippen von seiner Stirn lösen ist er hellwach und ich stelle fest, dass dies eine Sache ist warum ich ihn so gerne mag. Es ist, als hätte er einen Radar für meine Stimmungen und wüsste immer genau was ich will..
Während ich mich seinem Kuss hingebe, beschließe ich, dass dies erst einmal genügen muss. Ich werde jede Minute genießen, denn wer weiß schon wie lange es dauert, bis der eine Energieball dem anderen den Saft abdreht oder bis wir einen Weg finden uns zu entspannen, am besten natürlich gemeinsam.

Kommentare


unbekannt
18:44 10.09.2006
Ui, da ist schonwieder ein ganzer Sommer vergangen. Wie geht es Dir?

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

11:51 17.07.2006
es klingt schön. ein leiser, langsamer anfang
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
04:26 17.07.2006
Solange sich jeder Streit um ein anderes Thema dreht und kein Grabenkrieg daraus wird, würde ich das Leben nennen und das kostet nunmal Kraft. Wenn Ihr auf demselben Level seid, gibt es weniger Kinderspielchen. Siehe letztes Abenteuer. Das ist in meinen Augen eine Verbesserung aber er macht sich wohl weniger Sorgen um Dich als Du um Ihn. Auch ein Grund für Liason?

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Limes Offline

Mitglied seit: 21.05.2006
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2006-07-17 00:50