Willkommen auf Tagtt!
Thursday, 19. May 2022
Tagebücher » Limes » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Limes
2006-05-26 19:00
Time´s up
Und so findet das mit Ihm also ein Ende, schmerzlos, aber unvorbereitet früh, ich hätte mir schon vorstellen können, dass es noch eine Weile läuft. Auf der anderen Seite, sollte ich wirklich froh darüber sein, dass es nicht zu lange gedauert hat zu bemerken, dass es niemals ein "wir" geben wird. Da sitze ich also und auch wenn er diesen Eintrag niemals lesen wird, ich habe das Bedürfnis, ja das Gefühl, dass ich es ihm schuldig bin über meine Gründe für diesen Bruch zu reflektieren.
Ich meine, was hat er schon getan? Er war betrunken und hat sich von Ihr anbaggern lassen, ich kenne sie gut genug um zu wissen, dass es schwer ist ihr zu entkommen, wenn sie einmal Feuer gefangen hat. Dann hat er mich geküsst, in aller Öffentlichkeit, vor Ihr. Aber ich mochte sie ja eigentlich von Anfang an nicht besonders, was kümmert es mich also, dass sie mich jetzt hasst? Und was kümmert mich die Öffentlichkeit, die anderen, die diesen Kuss gesehen oder davon gehört haben? Es war ein harmloser Kuss, ja ein Schmatzer auf den Mund, ich habe schon öfter Männer auf diese Weise geküsst ohne das es etwas bedeutet hätte.
Aber das mit uns war geheim und ich wollte das es geheim bleibt und auch wenn sich wahrscheinlich niemand etwas bei diesem Kuss gedacht hat, also niemand von den anderen, für mich hatte diese Handlung eine Bedeutung. Für mich war dieser Kuss ein Affront, er hat meine Regeln missachtet und damit mein Vertrauen verloren. Und innerhalb von Sekunden, hat sich der nette, gerade leicht angetrunkene, gutaussehende Mann in einen gewöhnlichen, betrunkenen Typen verwandelt. Jetzt sehe ich ihn an und weil mir meine Reaktion gemein erscheint, versuche ich an das Gute, das Tolle und Nette zu denken und warte darauf, dass er in meinen Augen wieder schön und interessant wird.
Aber ich warte vergeblich! Was auch immer er einmal an sich hatte, was mich fasziniert, gereizt und angezogen hat, er hat es verloren und mir bleibt nichts übrig, als das hinzunehmen und zu akzeptieren. Und ihm wird auch nichts anderes ürbig bleiben, als das hinzunehmen und zu akzeptieren.
Aber wie so meist kommt es ganz anders... :)

Die Clique trifft sich wieder bei einem Kumpel und natürlich bin ich mit von der Partie. Film anschauen und irgendwas spielen, ein gechillter Abend, aber den meisten geht es anscheinend auch noch recht dreckig, zumindest spricht eine gewisse Blässe der Gesichter dafür. Ich sitze umringt von zwei Kumples, er trifft ein bisschen später ein, überraschenderweise mit Ihr. Ich kann mir einen kleinen, höchst belustigten Lacher leider nicht verkneifen, stelle aber erleichtert fest, dass ich nicht die einzige bin, die lacht. Die Situation ist einfach zu paradox. Und dann fängt sie mit ihrer Geschichte an, die wirklich, was soll ich sagen, filmreif ist. Voller Dramatik und schmalzigen Momenten und so erzählt sie von ihnen beiden, wie sie sich die letzten Wochen umschwärmt, aber keiner einen Vorstoß gewagt hatte. Sie erzählt von dem Abend gestern, der Party, als sie sich dann beide ihre Gefühle eingestanden haben bzw. wollten, ich hatte sie dabei unterbrochen. Was der ganzen Liebesgeschichte noch einmal ein bisschen Würze beigefügt hatte. Sie erzählt dann, wie sie nach der Party noch zu ihm nach Hause gefahren und wie es dann endlich zur ersehnten Aussprache gekommen war. Oh ja, jetzt sind sie ein Paar und während sie mir überhebliche Blicke zuwirft, erzählt sie, dass sie immer diejenige war, von der Er geredet hatte. Und das ist dann der Moment in dem ich mich in meinem Sessel zurücklege und lachend mein Glas hebe: "Na dann ein Hoch auf unser Liebespaar, dass nach langen Irrungen und Wirrungen nun endlich zueinander gefunden hat."

Kommentare


unbekannt
14:07 27.05.2006
Puh, ich hege jetzt schon eine solche Abneigung gegen Sie. Und Er... hat es vielleicht mit Unschuld versaut, aber die Geschichte mit Ihr? Nein, das geht jetzt gar nicht.

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

10:59 27.05.2006
seltsames ende, denn ich hab ja noch auf ein happy end spekuliert.
aber dieser schluss scheint noch nicht endgültig zu sein, das is zu wacklig zu konstruiert...
ich warte auf mehr
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
19:20 26.05.2006
Uhh, das ist echt bitter. Und er hat keinen Ton bei ihrer
Geschichte 'rausgebracht. Hinter seinem Lächeln war
also kein Feuer, nur Spott. Es ist ein echtes Drama.


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
19:19 26.05.2006
Grrr ich weiß nicht wieso, aber dieses plötzliche Ende regt mich nun richtig auf. So ein Arschloch. Ich hatte gehofft, das mit euch beiden geht anders zu Ende..

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Limes Offline

Mitglied seit: 21.05.2006
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2006-05-26 19:00