Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 28. September 2021
Tagebücher » Sommer » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Sommer
2021-07-31 18:50
Asche auf mein Haupt

Wenn man sich anhören darf, daß man nicht ständig seinen Senf dazu geben soll, hat das schon was, Das ist mir nämlich am Donnerstag passiert. Das kam daher, daß sich C. am Donnerstag in den Urlaub verabschiedet hat und mir noch auf den Weg geben mußte, daß ich mich von den Jungs nicht ärgern lassen soll. Ich soll den Jungs natürlich was sagen, wenn es was zu sagen gibt, aber wenn ich nicht weiter komme, soll ich mich an T. wenden, damit er was sagt. Eigentlich bin ich schon groß und kann mich wehren, wenn es sein muß. Und wenn ich mich bei T. ausheule, komme ich mir vor, als ginge ich in den Kindergarten. Was in gewisser Weise auch stimmt, aber nun gut. C. weiß, daß es nicht so läuft, wie es laufen soll, das ist nun mal so. Man kann die Leute eben nicht ändern. Damit hat er nicht ganz unrecht, das hat man vor Jahren schon versäumt. Ich tue mir selbst keinen Gefallen damit, wenn ich die alten Sachen aufwärme. In der Beziehung ist der Zug schon längst abgefahren. Es kam, wie es kommen mußte. R. rief an und hat mich vor eine Aufgabe gestellt: es sei eine Palette für Wien stehen geblieben. Was wir denn jetzt machen sollen. Da ich meinen Mund nicht halten kann, habe ich gesagt, daß er die Palette doch selbst nach Wien fahren soll. Und damit C. noch was hat, über das er nachdenken kann, habe ich ihm gesagt, daß wieder was stehen geblieben ist. Ich weiß nicht warum, aber ich habe diesen Gedanken doch tatsächlich laut ausgesprochen. C. war davon nicht begeistert und maulte direkt rum, daß ich doch nicht immer meinen Senf dazu geben soll. Daß ich beim Spediteuer anrufe und dem sage, daß eine Palette fehlt, versteht sich von selbst. Dafür brauche ich meinen Chef nicht, der mir das sagt. Wenn C. das völlig normal findet, daß was stehen bleibt oder vertauscht wird, dann ist das eben so. Bei so was  gehen die Meinungen nun mal auseinander. Er kann aber nicht von mir verlangen, daß ich den Jungs zur Belohnung noch den Schritt kraule. Ich bin scheinbar gut genug dafür, die Fehler der anderen auszubaden. Wenn ich einen Fehler mache, weiß das sofort die halbe Firma und man zerreißt sich das Maul, wo es nur geht. Aber wenn jeden Tag was falsch läuft, ist das normal. Aber das kann man ja nicht vergleichen. Wenn das so ist, mache ich auch jeden Tag kleine Fehler. Das fällt nicht so auf, als wenn man in einem Jahr einen großen Fehler macht. Ich versuche, mich zu bessern. Ob der Versuch gelingt, weiß ich nicht. Das ist mir aber auch egal. Eigentlich ist eh alles zwecklos, was das angeht.

Kommentare

03:00 01.08.2021
wo gehobelt wird ... nimm's Dir nicht so sehr zu Herzen
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Sommer Offline

Mitglied seit: 15.04.2014
46 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2021-07-31 18:50