Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 28. September 2021
Tagebücher » PetraM » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch PetraM
2021-07-22 08:17
Mi. 21. Juli 2021

Am Mittwoch fand ich es schön, dass ich mit der Sachbearbeitung, mit ein paar Akten gut voran gekommen bin. Ich habe bei den früheren Briefen von meiner Kollegin ein paar gute Texte, gute Vorlagen gefunden, die ich jetzt gut für aktuelle Vorgänge anwenden kann.


So kann ich mich sehr gut in diese Aufgabe rein arbeiten. 


Einer rief für diesen Bereich an, dem ich mit der Akte auch eine gute Antwort geben konnte.


Ein richtig schönes Erfolgserlebnis. Das macht so wirklich Spaß. 


Schön, dass man mit unserem neuen Chef (also früheren Kollegen sozusagen) gut reden kann.


Auch wenn ich es nicht schriftlich habe, ich bin halt "anders" wie die Anderen. Das mit dem Autismus kann man halt nicht weg reden sozusagen. Das ist halt ein Teil von mir. 


Aber er kennt mich halt. Wenn es Probleme gibt, dann kann man gut mit ihm reden. Das wird schon (mit ihm als neuen Chef) klappen. 


Abends hatte ich noch meinen Sport.


Das Personal-Training am Mittwoch war auch wieder sehr gut.


Eigentlich wollte ich abends noch Fahrrad fahren (wieder täglich etwas fahren), aber ich war danach total kaputt. Langsam wieder steigern. Eine Stunde intensives Training hat mir da gereicht. 


Bei ein paar Übungen (z. B. auch beim Plank) habe ich schon meine Defizite gemerkt, dass ich die Spannung nicht so lange, nicht so intensiv wie bisher halten konnte. 


Nein, nicht direkt wieder von Null auf 100 gehen, sondern von Mal zu Mal, von Training zu Training wieder steigern. 


Das Training war 3 geteilt.


Der Aufwärmblock bestand aus dem Ausfallschritt, immer wieder im Wechsel nach vorne gehen, dabei die Arme schwungvoll mitnehmen.


Dazu kamen Kniebeugen. Beim Hochkommen die Knie im Wechsel seitlich hochziehen. 


Des Weiteren die Standwaage, dabei die Butterfly Reverse Bewegung.


Danach ging es mit dem Steppbrett weiter. Hoch und runter in verschiedenen Varianten. Auch in Verbindung mit Kniebeugen, dem Ausfallschritt usw. Immer wieder oben auf einem Bein stehend. 


Also immer wieder Spannung in die Beine bringen.


Dann ging es noch auf der Matte weiter.


Zuerst mit dem Supermann. Also auf allen Vieren Arm und gegengleiches Bein strecken.


Mit der 2 kg Hantel das einarmige Kickback für den Trizeps.


Der Plank, den ich dieses Mal nicht so gut halten konnte.


Und zu guter Letzt Liegestütze. Aber die enge Variante für den Trizeps. Hände zusammen (auf dem Steppbrett), mit den Ellenbogen nicht seitlich, sondern runter Richtung Boden ziehen.


Ja, das Training war wieder sehr gut. Ich bin wieder schmerzfrei (also auch in den Beinen) und war danach total kaputt. Mein Abend war danach nur noch sehr kurz. 

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

PetraM Offline

Mitglied seit: 28.03.2015
52 Jahre, DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2021-07-22 08:17