Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 07. April 2020
Tagebücher » Drachenauge » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Drachenauge
2013-09-02 18:13
Ich kann mich nicht entscheide...

Ich kann mich nicht entscheiden, was an diesem Wochenende überwogen hat - schöne Geschehnisse, denn davon gab es viele, oder mein blödes Verhalten, was leider auch genug vorhanden war.

Ich will gar nicht lügen, er hat es sehr schwer mit mir und ich schäme mich dafür. Oft kann ich mich ganz gut kontrollieren. Ich zeig nicht immer, wenn ich etwas habe bzw. kann mich ganz gut ablenken. Aber dieses Wochenende war das fast nicht möglich, und ich bin momentan richtig wütend auf mich selbst. Denn es kam, wie es kommen musste, er lernte meine unangenehme Seite kennen. Die, welche ich so enorm ungern zeige.

Und ich gebe ehrlich zu, ich schäme mich echt furchtbar dafür. Er hat es nicht verdient, er hat sich wie ein Goldschatz benommen. Ich hab das Gefühl, das ichs gar nicht verdient habe. Argh, es tut mir furchtbar leid.

Dabei haben wir wirklich viel gemacht. Wir sind im Düdo gefahren, den ich schon heimlich Grisu getauft habe. Wir haben eben aus jenem Düdo die alten Sitze heraus gerissen, weil eine neue Polsterung eine schöne Idee wäre. Wir haben den Wohnwagen inklusive Planendach seiner Großmutter sauber geschrubbt.

Dann, nachts, nach meinem ersten Heulkrampf ist er mit mir im Düdo umher gefahren, weil er weiß, das mich Auto fahren beruhigt. Und er ist sogar zum öffentlichen Bücherregal mit mir gefahren. Sonntag, als ich wieder meinen überemotionalen Tag hatte und nur Unsinn geblubbert habe, hielt er mich die ganze Zeit im Arm, hat beruhigend und sachlich auf mich eingeredet.

Wir streiten ja nicht. Wir haben noch nie gestritten, auch nicht, als wir unsere "Wir sind beste Freunde obwohl wir mehr fühlen"-Phase hatten. Stattdessen zicken wir wenn überhaupt. Aber davon war nichts zu erkennen. Ich war nichtmal so abweisend, wie ich es bei anderen gewesen wäre. Trotz meines Blubberns durfte er mich die ganze Zeit im Arm halten und auf mich einreden. Anderen hätte ich nicht zugehört.

Das ist eine Seite an mir, die schon uralt ist. Das ist dieses ängstliche. Und ich verliere langsam die Geduld mit mir. Nur ich kann etwas an diesem Umstand ändern. Ich gebe mir aber nicht die Zeit, dies zu tun und bearbeite meine Ängste nicht sachlich und mit Verstand, sondern mit Gefühl. Was soviel bedeutet wie: Hey. Du hast Angst. Wir steigern uns jetzt rein, jaaaaaa, juchu, yay!

Und dann kommt so ein Unsinn dabei heraus.

Und kaum saß ich im Bus Richtung Heimat - peng. Gefühle, ihn zu vermissen, das Herz sprühte geradezu nur "Liebe Liebe Liebe" aus mir heraus. Ich glaube, ich hätte Herzchen aus mir herauszaubern können. Das komplette Gegenteil. Allein das zeigt mir schon, das die Angst, die ich empfinde, ein Riesenhirngespinst ist.

Und er ist wirklich ein geduldiger Goldschatz. Ich hoffe, er hält es noch eine Weile mit mir aus. Zum einmonatigen habe ich dann etwas wundervolles bekommen.. Eine Kette mit einer Phiole, geschlossen mit einem Korken. Innendrin sind Pusteblumensamen eingeschlossen. Dazu ein kleiner "Love" Anhänger.

Diese Kette kann man in zweierlei Richtungen symbolisch sehen.. Einerseits sind da die Pusteblumensamen, die ich für mich stehend sehe. Freiheit, Gelassenheit, Die Welt des seins (an guten Tagen.. Ich muss ja jetzt gegen mich selbst sticheln.).

Andererseits sieht die Phiole wie eine Glühbirne aus. Und die steht für ihn.

Leider mit schlechter Handykamera aufgenommen, aber vielleicht erkennt man ja ein bisschen was.

Kommentare

20:54 11.09.2013
Echt ein tolles Geschenk

Und du weißt ja, dass ich diese irrationalen Ängste wie kaum jemand nachvollziehen kann... Und ich denke wirklich, dass sowas bei uns beiden davon kommt, dass wir sowas tolles gefunden haben und darauf warten, dass sich der Haken zeigt. Weil wir nicht glauben wollen, dass sowas Tolles und Schönes uns passieren kann, dass uns so jemand "gehören" kann.
Und das ist die traurige Seite unserer Vergangenheit. Dass sie einen zu jemandem gemacht hat, der das Glück sehr schlecht einfach geniessen kann, sondern immer auf den großen Knall wartet, der einen wieder aufwachen lässt.
Und auch wenn ihr noch nicht lange zusammen seid, habe ich das Gefühl, dass genau das bei dir eben auch der Fall sein dürfte. Denn ihr scheint wirklich wunderbar zusammen zu passen und miteinander zu sein.
Ich wünsche dir wirklich über alles, dass du es auf lange Sicht gesehen schaffst deine Ängste zu bekämpfen und das Glück zu umarmen ^^
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

19:27 04.09.2013
Dankeschön =) Find es auch total toll <3
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

07:51 03.09.2013
Sehr süßes Geschenk
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Drachenauge Offline

Mitglied seit: 22.12.2011
30 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2013-09-02 18:13