Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 07. April 2020
Tagebücher » Drachenauge » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Drachenauge
2013-08-28 23:18
Musik und Natur

Immer wenn es mir schlecht geht, höre ich Musik. Oder gehe hinaus in die Natur. Oder beides. Musik beeinflusst mich sehr stark. Ein Lied kann mich dazu bringen, traurig, glücklich, melancholisch oder nachdenklich zu werden. Diesmal hat es mir ein Lied von Yann Tiersen angetan. Ich werde bei diesem Lied unheimlich nachdenklich. Zudem gibt es Songtexte, die mein Leben eigentlich perfekt beschreiben können und aus meinem Leben nicht mehr weg zu denken sind.

Oder aber, wenn ich mal einen Tag habe, an dem nichts mehr geht und ich das Gefühl habe, das mein Umfeld bald nicht mehr existent ist, wenn ich meine Wut rauslassen darf (okay, das ist Sarkasmus. Ich glaube, ich könnte nichts töten. Bis auf Spinnen. Die zahlen keine Miete), gehe ich hin, wo es Wasser gibt.

Wasser ist so vielfältig, und es kann mich schnell beruhigen. Es kann ruhig sein, flach, tief, es kann stürmen, tosen und peitschen. Ein bisschen frische Luft und Gewässer haben noch keinem geschadet.

Ich hab das mit dem Text von gestern noch nicht in den Griff bekommen.. Aber das wird noch.

Deshalb wechsel ich das Thema.

Ich liebe das Reisen. Auf meiner Reisezielliste steht Irland ganz hoch im Kurs. Ebenso Schottland. Es sind Länder, die ich unbedingt bereisen möchte. Ich hab mir auch vorgenommen, eine Weltkarte zu besorgen und jeden Ort, den ich je besucht habe, mit einer Reißzwecke zu versehen.

Ebenso kann ich mir mittlerweile gut vorstellen, im Düdo meines Freundes mit zu fahren. Das ist das alte Feuerwehrauto, das er sich gekauft hat, um es in ein Wohnmobil umzubauen.

Natürlich hab ich mir in den Kopf gesetzt, ihm dabei zu helfen. Und dieses Wochenende ist es auch hoffentlich soweit. Eigentlich hatten wir uns das schon etwas länger vorgenommen, aber es kam nicht dazu. Schade eigentlich, denn ich kann mir vorstellen, dass das ganze irrsinnigen Spaß machen könnte.

Worauf ich mich am meisten freue? Darin zu schlafen, glaube ich. Ich stelle es mir enorm witzig vor. Habe noch nie in einem Wohnwagen geschlafen. Wobei die Lautstärke dieses lustigen Gefährts ja schon enorm ist. Aufgrund einiger Umstände habe ich allerdings noch keine Fahrkostprobe bekomme, was ich mittlerweile zwar bedauere, allerdings macht mir der Gedanke im Schneckentempo den Berg hoch zu gurken immer noch leicht komische Gefühle ^^.

Im schlimmsten Fall rollen wir einfach rückwärts wieder runter.

Und zum Abschluss nun doch.. Ein hoch auf unlogische Gedanken und Empfindungen! -.-

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

Drachenauge Offline

Mitglied seit: 22.12.2011
30 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2013-08-28 23:18