Willkommen auf Tagtt!
Saturday, 18. May 2024
Tagebücher » Sommer » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Sommer
2024-01-20 18:45
Karambolagen

Zu denen kommt es meist dann, wenn ich alleine im Büro bin. Da habe ich auf einmal Sachen an der Backe, die ich eigentlich so nicht haben wollte. Ein Kunde aus Katar ist so ungeduldig, daß er die halbe Firma damit nervt, warum seine Sendung nicht abgeholt wird. Ich war mir sicher, daß T. die Sendung am Donnerstag noch fertig gemacht hat, bevor er fluchtartig das Büro verließ. Seine Schwiegermutter ist verstorben und er mußte sich um B. kümmern, die damit nicht klar kommt, daß ihre Mutter von jetzt auf gleich verstorben ist. Das ist auch alles kein Problem, denn ich weiß selbst, wie das ist, wenn die Mutter plötzlich verstirbt. Aber darum geht es an der Stelle nicht. Ich hatte die ehrenvolle Aufgabe, sämtliche Papiere erneut auszudrucken und zur PTS zu geben, weil die Papiere nicht da waren. M. war sich sicher, daß B. die Papiere wieder mit genommen hat und ich das alles haben mußte. Was aber nicht sein konnte. Aber wie macht man das jemanden klar, der der deutschen Sprache nicht so ganz mächtig ist? Am Ende habe ich B. gebeten, ob die Papiere wirklich nicht auf der PTS waren. Und was kam am Ende dabei raus? Die Papiere waren da, wo sie sein sollten, M. hat sie verlegt. Das macht alles nichts, denn so habe ich Gott und die Welt verrückt gemacht. Es hat mich unzählige Telefonate und Mails gekostet, um die Sache zu klären. In der Zeit hätte ich auch was anderes machen können, aber nun gut. Was macht man nicht alles, damit sich am Ende doch alles klärt.

Und dann mußte ich gestern besagten Schulfreund erneut bei WhatsApp blockieren, weil er es einfach nur toll findet, mir eine Nachricht nach der anderen zu schicken. Ich habe bestimmt nichts dagegen, wenn man sich schreibt, aber man kann es auch übertreiben. Er muß sich doch denken können, daß man auf der Arbeit mit anderen Dingen beschäftigt ist, als nur mit dem Smartphone in der Hand durch die Gegend zu laufen. Und was ich mir gestern anhören konnte: mein Humor ist von anno 1800. Ich bin bestimmt keine Spaßbremse, aber irgendwann ist auch mal Schluß mit lustig. Für ihn ist es ein Unding, daß ich ein Morgenmuffel bin. Das ist nun mal so, ich kann da nichts Schlimmes daran finden. Ich werde diesen Zustand auch nicht ändern, nur damit Leute wie er beruhigt sind. Ich bin bestimmt nicht die einzige Person, die ein Morgenmuffel ist. Es ist doch ganz allein meine Sache, ob ich am frühen Morgen gut drauf bin oder nicht. Daß man nicht jeden Tag gut drauf ist, kennen wir alle, aber für ihn scheint das ein Fremdwort zu sein. Es interessiert ihn einfach nicht, wenn ich ihm sage, daß ich schreiben werde, wenn mir danach ist. Und wenn ich mich nur dreimal im Jahr melde, dann ist das halt so. Das ist mit Sicherheit besser als ständig blockiert zu werden. Sollte ich diese Blockierung irgendwann wieder rückgängig machen, fragt er mich zum gefühlten fünften Mal, was der Arzt zu meinen Depressionen sagt. 

Kommentare

02:40 21.01.2024
Der Schulfreund ist schon ein lustiger
Und Versandpapiere scheinen wirklich ein heftiges Vergnügen zu sein
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Sommer Offline

Mitglied seit: 15.04.2014
49 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2024-01-20 18:45