Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 17. April 2024
Tagebücher » Sayu » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Sayu
2017-09-26 12:14
Vegetarisch

Noch eine Sache hat sich im Urlaub ergeben.

Ich hatte ein Aha-Erlebnis vor einer riesigen Seafood-Platte. Wer zufällig bei mir auf Instagram rumgekommen ist, hat es vielleicht mitbekommen.

Fabi und ich saßen in einem Seafood-Restaurant und bestellten eine Seafood-Platte für 2. Ich esse eigentlich total gerne Meeresfrüchte. Aber als die Platte kam, konnte ich plötzlich nicht. Ich war die ganze Zeit über kurz vor einer Panikattacke, es hat mich total überrascht. Auf der Platte waren Garnelen, zwei große Langusten, die mich aus traurigen, toten angesehen haben, Tintenfischringe und ein Fisch. So viele Tode - nur, damit Fabian und ich ein bisschen Seafood essen können. Es sind ungefähr 30 Tiere für uns gestorben - und wir haben die Platte nicht einmal leer essen können (bzw. Fabi, weil ich nach ein paar kleinen Garnelen nur noch Pommes gegessen hab).

Uns gegenüber saß ein älteres Ehepaar aus England. Beide riesig groß und dick. Mit ihren Händen haben sie Garnelen auseinandergerupft, auf Tellern neben ihnen türmten sich die nicht essbaren Überreste. Scheren, Körper, Schwänze ... Es war wie eine Szene aus einem Horrorfilm.

Und in diesem Moment bzw. während diesem Essen ... hab ich aus einem Impuls heraus beschlossen, wieder Vegetarierin zu werden. Ich trag den Gedanken schon eine ganze Weile mit mir herum, weil ich es so inkonsequent finde, dass ich niemals ein Tier essen könnte, das ich mal lebend gesehen habe. Würde man mir die Kuh vorstellen, die jetzt sofort für mich geschlachtet und zu einem Cheeseburger verarbeitet wird, würde ich den Cheeseburger ablehnen. Ich esse Fleisch und verdränge gleichzeitig, wo es her kommt. Denke nicht drüber nach, bin froh, wenn es nicht mehr nach Tier aussieht.

Gerade schaue ich nebenbei "Food", um mich auf Linie zu bringen.

Aber bislang klappt es ganz gut. Ich habe aus Gewohnheit im Urlaub Curry mit Hähnchen gegessen. Es fiel mir erst auf, als ich den Teller fast leer hatte. Das zeigt auch wieder nur, wie gedankenlos ich die ganze Zeit war.

Aber ich war schon mal zwei Jahre Vegetarierin und hab gut damit gelebt. Das werd ich jetzt auch wieder hinbekommen. Damals hat mich ja mein Dad "umgepolt", als ich Panikattacken bekommen hab und er behauptet hat, das sei wegen meiner vegetarischen Ernährung. Aus lauter Verzweiflung hab ich mir dann kurz darauf ein Jägerschnitzel im Ski-Urlaub bestellt und dann war es vorbei mit vegetarisch. Auf den Trick falle ich jetzt nicht mehr rein.

Ich will auch einfach nicht mehr so viel Mist essen. Aber jetzt erst mal der Fleischverzicht. Und der Rest kommt nach und nach.

Probleme werd ich wohl in Sachen Sushi kriegen. Ich liiiiiebe Sushi - die vegetarischen Alternativen find ich da einfach nicht so lecker wie Lachs und Thunfisch. Aber das werd ich überleben. Und auf Bali, sollten wir da mal wieder hin gehen. Sate-Spießchen mit Erdnusssoße ... sooo gut. Aber ich werde versuchen, mir immer, wenn ich in Versuchung komme, das lebende Tier dazu vorzustellen. Das wird hoffentlich helfen.

Kommentare

17:50 28.01.2019
Toll. Hab grad aus Neugierde mal mein halbes Tagebuch umgekrempelt um herauszufinden seit wann ich Vegetarierin bin. Ich wurde das in letzter Zeit oft gefragt und konnte es nicht sagen.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

17:12 28.01.2019
Ja, ich bin es noch.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

17:00 28.01.2019
Und? Bist du es heute noch?
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

12:19 27.09.2017
Warten wir mal ab, ob ich es durchhalte. Je mehr ich drüber nachdenke, desto klarer wird mir auch, dass es eigentlich eh kaum das Fleisch ist, das mir schmeckt, sondern eher so das Drumherum und die Soße. Ob ich jetzt gemüsecurry oder chickencurry esse, is mir da eigentlich geschmacklich gleich. Bei den satespießen geht es mir da z.B. Eh nur um die scharfe Erdnusssoße und die anderen Tunken. Da kann ich auch genau so gut tofu reintunken
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

10:52 27.09.2017
Brrr, Sate Soße! Ansonsten kann ich dich gut verstehen. Ich bin zwar nicht so konsequent wie du, aber grundsätzlich brauche ich nicht wirklich Fleisch und wenn mich der Moment überrollt, in dem mir bewusst wird, dass es mal ein Tier, ein Lebewesen war, geht es mir genau so wie dir. Schön, dass du so konsequent bist!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

19:56 26.09.2017
Avocado rolls gehen doch auch immer. wir essen nahezu ausschließlich vegan, immer zumindest vegetarisch. Ist sehr einfach.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

13:51 26.09.2017
Wie schon gesagt, ich find das natürlich ganz toll Beim Sushi hab ich durchs Vegan-Sein plötzlich ganz viele neue Leckereien entdeckt, die nicht klassisch Sushi sind. Wenn du irgendwelche Tipps brauchst, sag Bescheid!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

13:23 26.09.2017
Oh stimmt, gado gado
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

13:19 26.09.2017
Die Saté Spieße gibts auch mit fried Tofu, und ansonsten... Gado Gado...
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Sayu Offline

Mitglied seit: 24.10.2007
36 Jahre, DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2017-09-26 12:14