Willkommen auf Tagtt!
Saturday, 10. December 2022
Tagebücher » PetraM » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch PetraM
2021-04-13 08:18
Mo. 12. April 2021

Am Montag fand ich es schön, dass meine Straßenbahn-App die Bahn genau richtig, auf die Minute genau angezeigt hat. 


Auf dem Weg nach Hause. Ich hätte eigentlich etwa 10 Minuten warten müssen. Laut App kam sie 5 Minuten später. Es sind 4 Haltestellen, die ich damit fahren muss. Ich habe nicht in der Stadt gewartet, sondern bin die erste Station gelaufen, also bis zur nächsten Haltestelle, dort erst eingestiegen. Ja, sie kam dort dann (laut App) auf die Minute pünktlich. Wenn sie ganz pünktlich gewesen wäre, wäre dieses Laufen zur nächsten Haltestelle zu knapp geworden. 


Und so hatte ich, anstatt dort rumzustehen und zu warten, noch etwas Bewegung. Das fand ich gut. 


Dass ich in der Mittagspause ein paar Möhren gegessen habe. Kleine Snack-Möhren. Die holen wir hin und wieder für den Salat, zum "rein schnibbeln". Wenn ein paar über sind, dann esse ich sie halt so. 


Da ich ja ein großer Gewohnheitsmensch bin, immer (in den Pausen usw.) das Gleiche essen, waren die Möhren zwischendurch dann mal lecker.


Bezüglich des Tagebuch-Schreibens wollte ich noch schreiben, dass ich das an sich schon immer gemacht habe. Schon in der Schulzeit. Aber dieses Glückstagebuch, das ist in meiner depressiven Phase entstanden. Darauf haben mich die Psychologen gebracht. Und das finde ich immer noch so richtig schön. Dieses Denken habe ich voll und ganz mit in meinen normalen Alltag übernommen. 


Am Montag fand ich es auch schön, dass ich mit dem Wetter Glück hatte. Ich musste Mittags zur Post, Briefe per Einschreiben dort abgeben. Kurz bevor ich losgehen wollte kam gerade ein heftiger Schauer. Schneeregen. Aber sehr heftig, es prasselte richtig vor die Fenster.


OK, dann habe ich mich halt erst noch ein bisschen mit meiner Kollegin unterhalten. Danach kam ich dann trocken zur Post. Da habe ich echt Glück gehabt. Natürlich gibt es auch Schirme und ich habe die Kapuze an meiner Jacke. Aber trotzdem war ich froh, dass ich nicht durch diesen heftigen Schauer laufen musste. Bei trockenem Wetter war dieser Weg mit den Briefen in der Hand halt doch angenehmer. 


Am Montag Abend habe ich nur noch "etwas" Sport gemacht, habe nur noch das Grundprogramm über 15 Minuten durchgezogen. 


10 Kniebeugen.


Auf der Matte:


Auf allen Vieren (mit jeder Seite) 10 mal Kickback. 


10 Liegestütze auf Knien. 


15 Sit ups (mit dem Kissen).


10 mal Seitstütze. Unteres Bein angewinkelt, oberes Bein strecken. Auf dem Unterarm liegend. 


Flach liegend, beide Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt anheben.


Oberes Bein vorne angewinkelt ablegen, unteres Bein 10 mal gestreckt anheben. 


Reverse Plank mit gestreckten Beinen, langsam bis 10 zählen. 


Reverse Plank Bridge mit aufgestellten Beinen. Langsam bis 10 zählen. Dann jedes Bein einmal kurz anheben. 


Seitliche Crunches, mit jeder Seite 10 mal (Basis-Übung).


20 mal Beinheben. 3er Variante. 


5 mal mit hinten aufgestellten Armen (auf den Händen abstützen, Arme etwas anwinkeln). Beine 3/4 gestreckt. Unten kurz mit Fersen auftippen.


5 mal Arme hinten auf Unterarmen abstützen. Beine gestreckt, unten nicht ablegen. 


Und 10 mal flach liegend, mit gestreckten Beinen hoch und runter.


Bicycle. Flach liegen, Beine im rechten Winkel anheben. 10 mal im Wechsel flach über dem Boden strecken. 


Gestreckte Beine flach über dem Boden, 20 mal Flutter kicks (jedes Bein 10 mal oben).


10 mal Bicycle Crunches. 


Im Stehen 10 mal mit den Füßen Wippen (Fersen hoch, dann Zehe hochziehen).


Ein paar Minuten Dehnen. Insbesondere für die Beine, Oberschenkel, Hüfte und Fersen. Des Weiteren mit dem Katzenbuckel, Übungen für die Schultern, dem Nacken usw.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

PetraM Offline

Mitglied seit: 28.03.2015
DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2021-04-13 08:18