Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 19. October 2021
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2012-08-15 15:04
Nostalgie.

Beim Suchen nach dem vermaledeiten Ordner (vergeblich!) habe ich auf dem Dachboden Audiokassetten wiederentdeckt, die ich schon verloren geglaubt hatte. Nach etwas Sucherei habe ich auch einen Kassettenrekorder gefunden. Auf den Kassetten sind ca. 12 Stunden 'Mama liest vor' mit allen Lieblingsmärchen, -geschichten und -büchern meiner Kinder. Diese waren dermaßen vorlesesüchtig, dass ich all ihre Lieblinge nach und nach auf Kassetten aufgenommen hatte, sodass man auch zu Zeiten, an denen Mama mal keine Zeit oder Lust hatte, alles über 'Kleine Schwester Kaninchen' oder 'Lotta' hören konnte.
Noch viel wertvoller sind zwei Kassetten, auf denen meine Kinder sich gegenseitig interviewt haben: der Kleine ist 3, die 'Große' 6 Jahre alt. Sie führen Fake-Interviews, bei denen sie sich Situationen ausdenken. So ist man ständig '13' (also quasi erwachsen) und geht immer 'gaaaanz alleine zum Geschäft'. Außerdem sagen sie ne Menge Gedichte auf, singen Lieder vor (mein Sohn selbsterfundene). Woooaaah! Soooo süüüß!
Und nachträglich bin ich total stolz auf meine beiden, weil sie so irrsinnig deutlich sprechen konnten und schon so einen klasse Wortschatz hatten! Das habe ich damals gar nicht so gemerkt - war halt selbstverständlich.Aber andererseits - die Stunden des Vorlesens mussten sich ja auch irgendwo niederschlagen *selbstaufdieSchulterklopf* *gg.

Mit meinem Sohn gemeinsam habe ich fast ne Stunde 'Interviews' angehört, als das Tonband plötzlich Bandsalat hatte. Schockschwerenot! So was hat man ja auch völlig vergessen! Wir haben das mit viel Geduld entheddert und überlegen jetzt, wie wir die kostbaren Aufnahmen digitalisieren können. Vielleicht hat mein HAL dazu ja eine gute Idee. Wir trauen uns aber nicht, vorher nochmal in die Kassetten reinzuhören - nicht, dass sie jetzt noch kaputt gehen, nachdem sie 15 Jahre verschollen waren!

Weitere Nostalgie: ich habe einen Mann mit einer 'Schwalbe' gesehen. Nicht mit dem Vogel, sondern mit dem kleinen Moped. So eins hätte ich auch gern! Aber... woher nimmt man so was? Ebay? Na, ist ne Schnapsidee. Ohne Schnaps. - - - Aber wer weiß...

Kommentare

01:36 16.08.2012
aber auch nach der digitalisierung die originalbänder mit player/recorder unbedingt aufheben!
und - eine schwalbe ist wohl wirklich nur etwas für eifrige nostalgie-bastler aber anschauen und träumen ist wohl immer wieder schön
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

19:08 15.08.2012
ui - danke für die hilfe!

Den gedanken mit der schwalbe habe ich aber schon fast wieder beiseite gelegt. Da ich selbst ja überhaupt gar nichts von Motoren und Schrauben verstehe, würde das vermutlich zu teuer, weil ja immer mal wieder was gemacht werden muss. Bin schon froh, wenn wir die ollen Paneelen im Bad (immerhin hab ich jetzt schon das Material in der Badewanne stehen *gg) da haben, wo sie hingehören: unter der Decke!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

18:09 15.08.2012
Ich hab mal angefangen meine Hörspielkassetten zu digitalisieren, aber weil ich eine große Sammlung habe es wieder aufgegeben. Für ein paar einzelne Kassetten ist es aber kein Ding.
Du brauchst dafür ein Audiokabel (z.B. das: http://www.amazon.de/1-5m-Cinch-Stecker-3-5mm-stereo/dp/B000L0W5BG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1345046684&sr=8-1) und die passende Software (z.B. diese: http://www.amazon.de/MAGIX-Audio-Cleaning-lab-deluxe/dp/B002LF6S1C/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1345046749&sr=8-3)
Dann kannst du da Deine Kassetten mit jedem PC digitalisieren und das Ganze dann auf CD brennen.
Mittlerweile gibt es aber auch so kleine Kassettenrekorder mit USB- Anschluss mit passender Software. Hab ich z.B. mal bei tchibo gesehen, ist aber schon länger her.
Z.B. das hier http://www.amazon.de/CM3-USB-Kassetten--Digitalisierer-Converter/dp/B007X3O148/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1345046819&sr=8-1

Wenn man sich mal reingearbeitet hat, ist das alles auch nicht so schwierig :)
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

17:42 15.08.2012
boh! danke für die inspiration! von mir gibst auch so kassetten, auf einer sind auch meine mittlerweile verstorbenen verwandten mit drauf, wie sie mit uns weihnachtslieder singen. und später haben wir als teeny ein radio erfunden mit programmzeitschrift und so, die hab ich auch noch alle. muss ich unbedingt mit hannah machen. nur frag ich mich grad, wie das mit der modernen technik funktionieren soll.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

15:56 15.08.2012
Der Freund der Schwester meines Freundes (ui) steht auch auf Schwalben und kennt jemanden, der die renoviert und verkauft. Sollte also schon nicht allzu kompliziert sein an sowas zu kommen.
Und zu den Kasetten: ich besitze sowas auch noch mit mir und meinem Bruder drauf. Wir singen da auch beide
Übrigens lassen sich Kasetten ziemlich leicht digitalisieren mit dem richtigen Programm. Dazu muss man sie natürlich abspielen, da führt leider kein Weg dran vorbei.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2012-08-15 15:04