Willkommen auf Tagtt!
Saturday, 17. April 2021
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2021-04-08 09:17
Mi. 07.04.2021

Am Mittwoch fand ich es schön, dass ich an der Aktion mit dem Schritte-Zählen teilgenommen habe, meine Daten (Screenshot vom Handy) dafür eingeschickt habe. Auch wenn ich dabei nicht gewinne, gar kein Problem. Dabei sein ist alles. Die Motivation an sich fand ich halt sehr gut. Immer schön in Bewegung bleiben. 


Abends haben wir einen interessanten Bericht im Fernsehen über Gleitsicht-Brillen gesehen. Mein Freund braucht eine. Zu Hause wechselt er regelmäßig die Brillen (fürs Lesen und weite Sehen), aber beim Autofahren hat er ohne die Lesebrille etwas Probleme. Dabei muss er seine Augen sehr anstrengen, um auf der Armatur alles richtig lesen zu können.


Anstelle von einem "großen" Urlaub mit Ferienwohnung und täglichem Essengehen wird er sich deswegen in diesem Sommer eine Gleitsicht-Brille kaufen. Dafür war der Bericht sehr interessant, worauf es bei genau ankommt. Natürlich wissen das die Verkäufer bzw. Optiker in einem guten Geschäft. Aber für uns als Laien war dieses Hintergrundwissen trotzdem sehr interessant.


Am Mittwoch Abend hatte ich wieder mein Personal-Training. Danach bin ich "nur noch" Fahrragefahren, zu mehr konnte ich mich dann nicht mehr aufraffen. 14 Kilometer in 24:50 Minuten. Das war meine 5. Sporteinheit mit Fahrradfahren in diesem Monat, 63 gefahrene Kilometer für den Monat April. Im Jahr 2021 insgesamt 702 Kilometer.


Das Personal-Training am Mittwoch war auch wieder sehr gut. 


Immer wieder interessant, wie intensiv auch "einfache" Übungen werden, wenn man sie mit vielen Wiederholungen durchführt. 


Es fing mit Kniebeugen und Ausfallschritten an. Dazu Kicks nach vorne. Alles mit Pep durchgeführt, im schnellen Wechsel. Dabei ging der Puls gut nach oben. 


Danach ging es mit dem Krafttraining weiter.


Mit der Hantelstange das Kreuzheben. 


Ebenfalls das Rudern. Immer wieder gerade vorbeugen, einmal Rudern und wieder gerade hinstellen. 


Dann wurde es gewichtsmäßig etwas leichter. Es ging mit den 4 kg Hanteln weiter. 


Gerade vorbeugen und einmal Rudern. Wieder gerade hinstellen und die Arme einmal nach oben strecken (also das Schulterdrücken). Immer im Wechsel, einmal Rudern und einmal Schulterdrücken.


Weiter mit den 2 kg Hanteln.


Eine weitere Kombi-Übung. Wieder erst gerade vorbeugen, damit einmal Butterfly Reverse. Gerade hinstellen und Arme einmal seitlich hochziehen, also Seitheben. 


Zuletzt gerade Stehen bleiben und Arme nach oben strecken, also das Schulterdrücken. So einige Wiederholungen, bis diese 2 kg Hanteln immer "schwerer" wurden. 


Dann ging es runter auf die Matte.


Zuerst auf alle Viere und Kickbacks. Ebenfalls mit so einigen Wiederholungen, bis der Oberschenkel "brannte", nicht mehr so richtig nach oben wollte. Beim letzten Mal oben (oberhalb der Hüfte) noch etwas halten. 


Dann den Plank, also den Unterarmstütz. 


Ein paar Sit ups mit dem "Crunch-Kissen", also die tägliche Monat-Übung (Monats-Challenge).


Auf den Rücken legen. Füße auf das Wackelkissen. Hoch zur Brücke. Erst oben etwas halten, die Hüfte intensiv nach oben drücken. Dann etwas wippen, Hüfte halb runter und wieder nach oben drücken.


Mit dieser erhöhten Fuß-Position ist das deutlich schwerer als sonst. 


Zum Schluss, vor den Dehnübungen, noch eine weitere bzw. neue Basis-Übung. Ebenfalls mit dem Wackelkissen.


Die Brücke und Laufen, dabei das Bein strecken. Die Füße die ganze Zeit aufgestellt, also auf den Fersen haben (nicht flach stehen). Ja, wie gesagt, und das in dieser erhöhten Position. Das fand ich im Ganzen sehr schwer.


Alles in allem war es wieder ein sehr gutes und auch sehr intensives Training.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Kommentare deaktiviert

2021-04-08 09:17