Willkommen auf Tagtt!
Friday, 17. September 2021
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2021-05-26 06:12
Di. 25. Mai 2021

Am Dienstag fand ich es schön, dass ich im Home-Office gearbeitet habe. 


Eigentlich war es ja hauptsächlich wegen der Streckensperrung, weil meine Züge nicht gefahren sind.


Aber als sich dann heftige Gewitter gebildet haben, da war ich wirklich froh, dass ich zu Hause war, nicht draußen rumlaufen musste. 


Mehrere Gewitter hintereinander. Mit sehr heftigem Regen, der laut gegen die Scheiben geklatscht ist. Dazu gingen die Bäume im Garten mächtig hin und her. 


Ja, das war zwar nicht der Grund für das Home-Office, aber dennoch war ich in dem Moment total erleichtert, dass ich drinnen bleiben konnte. 


Arbeitsmäßig bin ich ganz gut voran gekommen, habe meine geplanten Aufgaben geschafft. 


Aber dennoch finde ich es auch wieder schön, dass ich am Mittwoch wieder normal ins Büro fahren werde. 


Mir fehlte im Ganzen einfach die Bewegung. Das Laufen an sich.


Ich bin zwar etwa im Stundentakt aufgestanden, kurz in die Küche gelaufen, habe was getrunken, aber das ist kein Vergleich zu meinem sonstigen Arbeitstag. 


Morgens der Arbeitsweg sind ja schon etwa 4.000 Schritte. Im Büro arbeite ich immer mal wieder im Stehen, dazu die Wege zum Drucker usw. 


Am Dienstag bin ich den ganzen Tag nur rund 4.000 Schritte gelaufen. 


Ja, ich freue mich jetzt schon wieder auf den Mittwoch, auf den normalen Tagesablauf einschließlich Postdienst usw. 


Außerdem kann ich zu Hause meine Aufgaben ja nur sehr eingeschränkt erledigen. Ganz abgesehen davon, dass ich den Postdienst zu Hause ja gar nicht machen kann.


Um die aktuelle Aktion bzw. Aufgaben, die Mustermappen zu fertigen, das kann ich hier ja gar nicht machen. Darum muss ich mich an den nächsten Tagen intensiv kümmern. 


Abends war ich noch etwas Einkaufen. Nach diesem langen Sitzen wollte ich noch etwas Bewegung haben. 


Ich bin stolz, dass ich mir (anstelle von Süßigkeiten und sonstigem Essen) eine Wassermelone (1/4) geholt habe. Die hatte ich schon länger nicht mehr, davon habe ich abends noch als Nachtisch gegessen. Mal wieder einen anderen Geschmack.


Eigentlich hatte ich abends noch mehr vor, einschließlich etwas Haushalt usw., aber so ein Tag Home-Office schlaucht mich immer mächtig. Nach einem normalen Arbeitstag, wenn alles erfolgreich läuft (einschließlich der Zugfahrt, auf der ich Lese usw.), bin ich abends zwar etwas müde, aber trotzdem auch irgendwie fit. Dann freue ich mich so richtig auf den Feierabend. 


Aber nach 8 Stunden sitzen tat mir alles weh. Heftige Rückenschmerzen. Die 2 Minuten, die ich stündlich rumgelaufen sind, haben daran auch nichts mehr geändert. 


Aber immerhin war ich in den Beinen am Dienstag völlig schmerzfrei. Sonst habe ich im Schienbein ja immer mal wieder ein schmerzhaftes Ziehen. Aber nach dem langen Wochenende, nach 3 Tage intensivem Sport, war ich am Dienstag in den Beinen endlich mal wieder den ganzen Tag völlig schmerzfrei. 


Technisch hatte ich auch wieder ein paar Probleme. Das Hören, also die Lautstärke lief sozusagen parallel, über den Kopfhörer, aber auch laut über das Notebook. Aber sprechen musste ich in den Kopfhörer, in das Mikrofon, sonst wurde ich nicht verstanden. Seltsame Technik.


Ja, abends, nach 8 Stunden Sitzen, war ich total kaputt. Zuerst habe ich eine Stunde Pause gemacht, habe mich total entspannt hingelegt. Das hat für den Rücken gut getan. 


Danach war ich eben Einkaufen. Dort war es schön leer. Außer mir nur ein weiterer Kunde. Und die Regale waren voll. Ich habe alles bekommen, was ich geplant hatte. 


Wieder zu Hause war mein Abend dann nur noch ziemlich kurz. Nur noch eine kleine Sporteinheit, dann konnte ich nicht mehr. 


Ich bin froh, dass wir hier die "Sauna" wieder ausgestellt haben. Am Wochenende war mein Freund ein "Tollpatsch" - Grins. Er ging an den Kühlschrank, eine ungeschickte Bewegung und ein Zitronen-Joghurt fiel heraus, direkt auf seine plüschigen Hausschuhe. Solche Hüttenschuhe zum Reinschlüpfen. 


In dem Fell verfing sich der Joghurt natürlich so richtig. War nichts mit sauer wischen.


Also ab in die Waschmaschine bei 30 Grad.


Sie sind wieder schön sauber geworden. Aber von innen waren sie natürlich triefend nass.


Also zum Trocknen auf die Heizung gestellt. Diese dafür 2 Tage volle Pulle angemacht. 


Ja, sie sind wieder ganz trocken geworden, aber hier drin war es zeitweise mächtig warm. Eigentlich haben wir beide immer bequeme Jogging-Anzüge an, also auch bequeme Oberteile mit langen Armen, aber die haben wir zeitweise ausgezogen, sind hier nur im T-Shirt rumgelaufen. O ja, das war mächtig warm. 


Aber jetzt sind die Hausschuhe wieder trocken und die Heizung wieder etwas runter gedreht bzw. nachts auch ganz aus. Wieder die normale Temperatur. 


So, jetzt entspanne ich mich noch etwas, bevor ich in den nächsten Tag starte, wieder in meinen normalen Rhythmus (Tagesablauf) komme. Der Mittwoch ist mit Aufgaben und Terminen schon wieder normal vollgeplant (einschließlich abends mit meinem Training und im Büro einer kleinen Computer-Schulung). 


Am Dienstag Abend habe ich ein 20 minütiges Krafttraining durchgezogen.


Mit der 6 kg Kugelhantel 10 mal Kettlebell Swing. 


Im Stehen 10 mal mit den Füßen Wippen (Fersen hoch, dann Zehe hochziehen).


Gerade Stehen. Das Rubber-Band um die Fußgelenke. Jedes Bein 10 mal gestreckt nach hinten ziehen. 


Auf dem Wackelkissen/Pad:


10 seitliche Kniebeugen. Jede Seite 5 mal. Ein Fuß auf dem Kissen, ein Fuß auf dem Boden. Kniebeuge. Beim Hochkommen Bein/Knie (vom Boden) zum Bauch hochziehen, auf einem Bein auf dem Kissen stehen.


Mit den 4 kg Hanteln 10 Bizeps-Curls. 


Auf der Matte:


30 Sek. Plank. 


30 Sek. Bergsteiger (mit gestreckten Armen).


Auf allen Vieren (mit jeder Seite) 10 mal Kickback. 


10 Liegestütze auf Knien.


10 Sit ups (mit dem Kissen).


Flach auf der Seite liegen, beide Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt anheben.


Beinheben, 10 mal flach auf dem Rücken liegend, mit gestreckten Beinen hoch und runter.


Bicycle. Flach liegen, Beine im rechten Winkel anheben. 10 mal im Wechsel flach über dem Boden strecken. 


Gestreckte Beine flach über dem Boden, 20 mal Flutter kicks (jedes Bein 10 mal oben).


Beine aufstellen, seitliches Crunchen, Hand seitlich zur Ferse ziehen. Jede Seite 10 mal. 


Brücke und Laufen, jedes Bein 5 mal anheben und strecken.


Ein paar Minuten Dehnen. Insbesondere für die Beine, Oberschenkel und Fersen. Des Weiteren mit dem Katzenbuckel, Schultern kreisen usw.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

2021-05-26 06:12