Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 28. September 2022
Tagebücher » Sommer » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Sommer
2017-12-09 19:25
Reisefieber

Bei dem blöden Wetter möchte ich schon gerne meine Sachen packen und die Biege machen, aber das läßt meine Stimmung nicht zu. Was ich persönlich sehr schade finde, aber egal. Ich kriege es ja noch nicht mal hin, zum Sport zu gehen. Ich kann an der Stelle noch nicht mal sagen, wann ich das letzte Mal beim Sport war. Nächste Woche geht auch nicht, denn da will ich zum Friseur. Selbst das ist keine Ausrede, sondern eine Tatsache. Bleibt nur der Samstag vor Weihnachten. Und da ich zwischen den Jahren frei habe, kann ich auch noch locker zum Sport gehen. Es ist also alles im grünen Bereich. Jetzt definiert jeder seinen grünen Bereich ganz anders, für mich ist momentan gar nichts grün, im Gegenteil. Ich bin noch genervt von den Magenschmerzen, obwohl ich sagen muß, daß es mir etwas besser geht wie den Rest der Woche. Ich habe gestern im Büro Fencheltee getrunken und der hat mehr geholfen wie aller Pfefferminz- und Kamillentee zusammen. Blöd nur, daß ich mir nicht ein paar Beutel für zu Hause mit genommen habe. Bis Montag ist es nicht mehr so lange, von daher halte ich den einen Tag auch noch durch. Ich weiß allerdings nicht, was ich in den nächsten zwei Wochen noch aushalten muß. Gestern hat sich Herr D. gemeldet, er geht zum Arzt. Kurz vor Feierabend rief er noch mal an, er hat eine Lungenentzündung. Ich bin begeistert, kann es aber nicht ändern. Mit anderen Worten kommt er in diesem Jahr nicht mehr. Wenn mein Chef am Montag wieder ins Büro kommen sollte, wird er ganz bestimmt austicken. Was aber auch nicht mein Problem ist. Ich habe in dieser Woche so viel gemacht, daß es nicht mehr feierlich ist. Was das angeht, soll sich mein Chef mal geschlossen halten. Auch er könnte viel mehr schaffen, wenn er nicht den ganzen Tag durch die Gegend laufen würde. Es ist nutzlos, ihn zu ändern, weil das eh keinen Sinn mehr macht. Und die paar Monate mit ihm kriegen wir auch noch um. Wenn er im März endgültig weg ist, hat dieses Drama endlich ein Ende. Ich kann besser die miese Laune von Ekel Alfred ertragen, als mir sagen zu lassen, ich sei zickig. Selbst wenn das so ist, bin ich ein wenig stolz darauf. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was die Leute von mir erwarten. Ich habe meinem Chef ganz normal geantwortet, von daher weiß ich nicht, was daran zickig war. Wahrscheinlich hatte er an diesem Tag seine Tage. Ich wollte auch nicht fragen, weil mich das nicht interessiert. Ihm ist ja auch alles egal.

Kommentare

02:27 10.12.2017
Immer blöd, wenn plötzlich Leute am Arbeitsplatz fehlen
Hoffentlich bist Du bald wieder gesund - und dann setzt Du Dir ein paar Ziel ... und machst Reisepläne!
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Sommer Offline

Mitglied seit: 15.04.2014
47 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2017-12-09 19:25