Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 24. May 2022
Tagebücher » cocoo » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch cocoo
2008-09-03 00:24
fasziniert von der Musik
Ich höre mir grad ganz alte Musik an, russische, die ich schon als 8-9 jähriges Mädl gehört habe. Damals hat mich die Musik fasziniert. Inzwischen verstehe ich sogar die Texte - sehr abstrakt, doch mit direkten Anspielungen, auf Sex zum Beispiel.

Kleine Kostprobe:

Das sind scharfe Nägel,
Das sind dünne BLumenblätter,

Das ist leises "ich kann nicht mehr"
Das ist Flüstern der müden Lippen
Das ist die Schwäche der müden Arme
Das machen wir nur so

Es ist nur da, wo es Träume gibt
Es ist ein sanftes "Umarme mich"
Das macht und zu einem Eins

Das tut weh und gleichzeitig nicht
Das ist da, wo es Nacht ist und gleichzeitig Licht
Das passiert mit dir und mit mir

Das macht uns zum Feuer
Das bist du,
Und das bin ich

Das werden Verbrennungen von den Kerzen
Das wird uns nicht retten können

Zu wenig, zu wenig, zu wenig Feuer...ich will etwas mehr
zu wenig, zu wenig zu wenig Feuer... wenn ich es erlaube, dann darfst du es
[...]

(also das alles hat für mich eindeutige Anspielungen auf Sex, oder bin ich zu pervers?!?!)

Naja, wunderschön einfach. Und die Musik dazu: relativ langsam aber mit einer sehr deutlich raushörbarem Beat - ideal zu einem langsamen, ertischen Tanz, vielleicht sogar Strip...

Was meinen Freund angeht: wir haben uns vertragen: Nach ganz vielen Entshculdigungen seiner seits und Quälerei meinerseits: (er musste mich ganzen Tag verwöhnen und alles für mich machen was ich wollte) Aber der kleine Streit war jetzt wie ein reinigendes Gewitter. Nachdem wir uns ausgesprochen haben, haben wir auch gesehen, wie wichtig wir einander sind und kamen uns vielleicht noch etwas Näher als vor dem Streit.
Und wer behauptet, das Streiten blöd ist, den lache ich aus. Man muss streiten können, und dies ist eine Philosphie für sich, schätz ich mal.

Ich war heute übrigens beim Waxen: Hollywood Cut. Kennt sich jemand hier damit aus? Also das rausreisen der Häarchen an sich ist nicht schlimm, aber der heiße Wax tut weh. Ich hab mich heute zum dritten Mal darauf eingelassen. Wunderschön, wie langsam die Haare nachwachsen, und wie dünn die werden. Die Frau dir mir das immer macht, meint, dass ich Glück habe, dass es bei mir so schnell geht, dass die Haare so dünn und so weich werden. Ich brauche gar nicht alle 4 Wochen kommen, alle 6 reichen in meinem Fall vollkommen aus. Gott sei Dank. Ich spare so Geld (es kostet jedes mal 26€) und Nerven - und die Sind eigentlich kein Geld wert. Aber ich muss sagen, dass es ein echt tolles Gefühl ist, glatte und weiche haut da "unten" zu haben, wie beim Baby (bzw: wie früher, bevor die Pubertät angefangen hat). Und die Haare die nachwachsen sind extrem dünn und weich. Außerdem zeigen sich ganz viele lichte Stellen, wo kaum was wächst.

Morgen gehe ich zum Friseur. Lasse meine Haare noch mal von meiner Lieblingsfriseuse verwöhnen, bevor ich umziehe. Das gönne ich mir noch mal. Die Spitzen werden geschnitten, wenn das nötig ist, eine Schöne Pflege kommt rein und Färben in ein ganz ganz dunkles Braun. (Eigentlich sind meine Haare von Natur aus schon braun, aber im SOmmer werden sie von der Sonne etwas heller, außerdem gefällt mir ein dunkleres Braun, als ich schon von Natur habe)

Vielleicht sollte ich ins Bett gehen... nur bin ich noch nicht müde

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

cocoo Offline

Mitglied seit: 29.08.2008
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2008-09-03 00:24