Willkommen auf Tagtt!
Sunday, 07. August 2022
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2004-11-03 19:17
Präsiden†enwahl
John Kerry gibt auf: Der demokratische Herausforderer bei der US-Präsidentschaftswahl hat seine Niederlage eingestanden. Kerry habe seine Schlappe in einem Telefonat mit Amtsinhaber George W. Bush eingeräumt. Das teilte der Wahlkampfstab der Demokraten mit. Kerry werde um 19 Uhr eine Erklärung abgeben. Bush will sich um 21 Uhr eine Rede an die Nation halten.

"Sie waren ein bewundernswerter Gegner"
"Ich finde, Sie waren ein bewundernswerter, würdiger Gegner", sagte Bush zu dem demokratischen Senator, als dieser ihm telefonisch seine Niederlage eingestand. Das teilte Präsidentensprecher Scott McClellan in Washington mitteilte. Bush habe Kerrys Anruf "sehr wohlwollend" aufgenommen.

Bush "rechnerisch nicht mehr zu schlagen"
Zuvor hatte das Weiße Haus Bush bereits zum Wahlsieger erklärt, obwohl es noch kein offizielles Ergebnis gibt. Bush sei in dem Schlüsselstaat Ohio "rechnerisch nicht mehr zu schlagen" und habe so seine Wiederwahl "mit entscheidendem Abstand" sichergestellt. Das sagte Bushs Stabschef Andrew Card.

Noch kein endgültiges Ergebnis aus Ohio
Dabei stand das Ergebnis in dem Wahl entscheidenden Bundesstaat, in dem 20 Wahlmännerstimmen zu vergeben sind, noch nicht fest. Bush waren laut Berechnungen von TV-Sendern die Stimmen von 254 Wahlmännern sicher, sein demokratischer Herausforderer John Kerry hatte 252 auf seiner Seite. Für einen Sieg sind 270 Wahlmännerstimmen notwendig.

Quelle: http://www.t-online.de

//

Tya, da sind wir nun angekommen. Aber es war zum Glück nicht unsere Wahl.. Liebe vereinigte Staaten, ich bin gespannt, was ihr euch da abermals 4 Jahre antut. Es war so gut wie abzusehen. Aber bald wird auch Bushs Zeit ablaufen.. Oh ja. Und Michel Morre wird ebenfalls 4 Jahre eine neue Aufgabe haben! (;

Ob das Thema nun spannend ist oder nicht sei dahingestellt. Aber es gehört einfach in mein Tagebuch - so ist das ^^

Tags

Kommentare


unbekannt
21:13 05.11.2004
Ob Kerry oder Bush...entscheidene Unterschiede gibt's da eher nicht so...

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
21:12 05.11.2004
Michael Moore verkauft nirgendwo soviele Bücher wie in Deutschland..er ist nichts anderes als ein fadenscheiniger Selbstdarsteller,der 'ne Marktlücke entdeckt hat..

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
07:26 04.11.2004
Naja, Bush ist ein Arsch aber ich frage mich, ob Kerry viel besser gewesen wäre.

Die Politik innerhalb des Landes war auch nicht viel besser. Ich hab im Fernsehn ne Doku über die arbeitende Mittelschicht gesehn. Die müssen zum Teil drei Jobs am Tag erledigen um sich über Wasser halten zu können und haben am Ende trotzdem nichts.
Das würd mir aber auch sehr zu denken geben.


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
20:28 03.11.2004
ach ja: bush's got lots of money
kerry ist nur n alter senator


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
20:27 03.11.2004
also eigentlich ist inoffiziell klar, dass kerry nicht mehr gewinnen kann und so hat er bereits bush gratuliert zu seinem amt. die stimmen werden aber noch ausgewertet und wies ausgeht... es wird sich wohl nicht mehr viel ändern.

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
20:23 03.11.2004
ham die bin ladens wieder rumgepfuscht.
oder freunde.
aber bush hatte nur 2 wahlmänner mehr. und eigentlich gings ja nur anch denen, und nicht nach stimmen.
steht das jetzt eigentlich wirklich fest? weil ist ja noch nicht alles ausgewertet. oder ist kerry zurückgetreten?


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
20:00 03.11.2004
also erstmal - dieses "was er euch da abermals 4 jahre antut", *hust*, ich kenne zufällig ein paar leute in amerika, die bezeugen können, dass bushs regierung teilweise nicht negativ war, wenn man mal den irakkrieg ausser acht lässt. denn hier geht es ja um die regierung innerhalb des landes. und davon haben wir deutschen recht wenig ahnung, von daher ist dein satz auch nicht gerechtfertigt.

dann: michael moore ist ein arschloch. ein hetzendes arschloch, der sich ja toll vorkommt. doch mit seinem gehetze gegen bush zeigt er nur, wie niveaulos er ist. und die menschen bejubeln ihn. das verstehe ich wirklich nicht.


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
19:40 03.11.2004
baaahh!! ich hasse bush :( .___.

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2004-11-03 19:17