Willkommen auf Tagtt!
Saturday, 13. August 2022
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2008-04-10 20:02
Hinterfotzig
ist ein starkdeutscher Ausdruck für hinterhältig, unlauter, verschlagen oder verlogen.

Frage:
Würde man so einem Menschen vertrauen, ihm die Lenkung seiner Geschicke überlassen und ihn dazu noch gut bezahlen?

Mit Sicherheit nicht.

Anders scheint das mit dem Volk bei Politikern auszusehen.
Die werden wiedergewählt, anstatt sie in die Wüste zu schicken und persönlich haftbar zu machen.

Da wird die Autonomie der Alma Mater propagiert und die Selbständigkeit in allen Belangen und den Hochschulen und Universitäten sogar die Immobilien und das staatliche Mobiliar übergeben zur höheren Freude.

Die hatte jetzt die größte Uni NRW’s.

Da kamen nämlich die Lampen von der Decke geflogen, was dazu führte, dass bei näherem Hinsehen solches in 12 weiteren Auditorien drohte, die daraufhin sicherheitshalber geschlossen werden mußten, bis Fanggitter angebracht sind.

Und wer bezahlt dann die Reparatur?
Richtig.
Der Studiosus mit seinen Semestergebühren, der auf ein besseres Lehrangebot hoffte.

Und dass die Regierung mit voller Absicht gemacht hat, um Kosten zu sparen, das nenne ich
Hinterfotzig

Kommentare

21:47 14.04.2008
Das ist an allen UNItäten NRW's so.
Also bleib mal schön hier.
Sind nicht alle so alt vielleicht.
Ich merke nur.
Die Innere Kanalstrasse ist viel leerer zu gewissen Zeiten
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
10:19 13.04.2008
@Bratwurst ... Das ist ja unglaublich ... es ist wohl wieder an der Zeit, aktiv zu werden ...

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

20:47 10.04.2008
Ich studiere an dieser größten Universität NRWs und war auch davon betroffen. Nicht schon genug, dass in einem SEMINAR mindestens 50 Menschen sitzen (auch mal gerne 80 in einem für 40 Leute konzipiertem Raum), jetzt wurde diese VORLESUNG in einen Seminarraum verlegt. Von den inzwischen insgesamt fast 670 €, die wir pro Semester bezahlen merkt man erstaunlich wenig. Die Seminare sind immernoch überrannt und die Dozenten wissen nicht, wem sie Seminarplätze geben können, die durch undurchsichtige Anmeldeprogramme einfach rausgeschmissen, bzw. wegen langsamerer Internetverbindung keine Chance mehr zur Anmeldung hatten...... Ich könnte noch endlos so weitermachen, wie hier schön das absichtlich das Studium "von oben" verzögert wird, aber das würde ausarten....
Wenn Ich sowas gewusst hätte, bevor ich das Studium hier anfing, hätte ich mich wohl für eine andere Uni in NRW entschieden....
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2008-04-10 20:02