Willkommen auf Tagtt!
Saturday, 18. November 2017
Tagebücher » Sommer » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Sommer
2017-09-10 19:55
Wie das Land, so das Jever

Da denkt man an nichts schlechtes und was passiert? Es sind mal wieder alle Einträge verschwunden. Das kann doch alles kein Zufall mehr sein. Wobei man schon froh sein muß, überhaupt auf diese Seite zu kommen. Ich weiß noch nicht mal, was mir lieber ist: daß es Tage gibt, an denen man gar nicht auf diese Seite kommt oder daß es immer wieder passiert, daß die Einträge weg sind. Da frage ich mich, ob es sich überhaupt noch lohnt, weiter zu schreiben. Auf der einen Seite ärgert mich das, daß alles weg ist und auf der anderen Seite würde mir was fehlen, wenn ich nicht mehr weiter schreiben könnte. Für was entscheide ich mich also? Für die andere Seite natürlich. So ist das nun mal und auch hier kommt man zu der Erkenntnis, daß das Leben kein Wunschkonzert ist. Dennoch lasse ich mich überraschen, wie lange es dauert, bis die ganzen Einträge wieder da sind. Man muß eben Geduld haben. Ein Spruch, der immer Anwendung findet. Scherz beiseite. Im Moment ist mir nämlich nicht nach Scherzen. Es ist nicht so, daß es mir nicht gut geht, im Gegenteil. Im Moment stört es mich einfach nur, daß sich der Sommer verabschiedet hat und daß es in den letzten Tagen gar nicht so richtig hell werden wollte. Ich werde eine Weile brauchen, um mich wieder an lange Hosen zu gewöhnen. Noch schlimmer finde ich die Tatsache, daß man irgendwann die dicke Winterjacke raus holen muß. Vielleicht wird es ja besser, weil ich mir heute eine neue Jacke bestellt habe. Doch wenn es nach mir geht, kann man den Herbst und den Winter streichen. Frühling und Sommer reichen völlig. Wobei der Herbst ja auch noch schöne Tage parat hat. Ich bin gespannt, was uns in dieser Beziehung erwartet.

Das bin ich übrigens auch von der kommenden Woche. Bis Mittwoch sind wir zu dritt im Büro, ab Donnerstag hat der Kollege eine Woche Urlaub. A. wird wohl nichts besseres zu tun haben, als mich damit zu nerven, warum wir am Freitag nicht zusammen nach Hause gefahren sind. Diese Frage soll sie sich stellen, denn ich konnte auch nicht mehr machen, als ihr meine Pläne für den Freitag zu verklickern. Wenn sie nicht richtig lesen kann, ist das nicht mein Problem. Sie soll jetzt nicht glauben, daß ich nach ihrer Pfeife tanze, nur weil ihr nach Gesellschaft ist. Ich mache Feierabend, wann es mir paßt, zumal ich morgen noch was vorhabe. Für die restliche Woche lasse ich mir dann was einfallen. Ich weiß, daß das nach Kindergarten klingt, aber das stört mich nicht. Sie hätte es auch anders haben können und alles wäre gut gewesen. L. redet auch in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten nicht mit mir und sie wird sich strikt daran halten, nicht ans Telefon zu gehen. Da bringt es auch nichts, daß ich von einem anderen Telefon anrufe. Ich muß aber auch nicht für jeden Furz eine Mail schreiben, denn mir ist nicht bekannt, daß ich das Gehalt einer Sekretärin beziehe. Man erlebt schon was, wenn man mit vielen Leuten zusammen kommt: es werden Sendungen vertauscht, was aber nicht weiter schlimm ist. Ich blöde Kuh kann die Sendung ja wieder zurück holen. Ich habe ja sonst nichts zu tun. L. kriegt es nicht hin, mir vernünftig zu sagen, warum sie anruft, sondern stottert mir was vor. Auch nicht schlecht, obwohl ich auf so eine Unterhaltung keine Lust habe. Und A. macht am Ende doch was sie will und wundert sich, warum ich nicht zur vereinbarten Zeit am Zug war. Und dann soll man noch cool bleiben. Wie soll das gehen?

Kommentare

02:27 11.09.2017
natürlich lohnt es sich hier zu schreiben
Und irgendwann wird es sicher auch wieder besser
Und jetzt kommt der Goldene Herbst!
Alles Gute für die neue Arbeitswoche!
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Sommer Offline

Mitglied seit: 15.04.2014
42 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2017-09-10 19:55