Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 22. November 2017
Tagebücher » Sommer » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Sommer
2017-03-19 19:50
In letzter Sekunde...

...ist mir eingefallen, daß ich schnell noch ein paar Gedanken unter die Leute bringen muß. Ich müßte mir diesen Streß gar nicht erst machen, wenn ich mich früher an den Rechner setzen würde, aber dann würde mir was fehlen, wenn ich meinen Gedankenfluß früher starte. Wie man es macht, ist es verkehrt. Was jetzt aber auch egal ist, denn nur der Wille zählt. Vielleicht kann ich meinen Willen überreden, in den nächsten beiden Tagen ein wenig länger im Büro zu bleiben. Zum einen brauche ich ein paar Stunden und zum andern habe ich gerade eine Nachricht von meiner Kollegin bekommen, daß sie morgen zum Arzt muß. Dabei wollte ich mich ab morgen wieder um meine eigenen Sachen kümmern, doch jetzt schleicht sich wieder die Vertretung dazwischen. Entweder lege ich die Sachen wieder da hin, wo ich sie her geholt habe oder ich kümmere mich selbst darum. Ich muß an der Stelle nicht erwähnen, für welche Möglichkeit ich mich entschieden habe. Wie ich meinen Chef kenne, läßt er wieder einen blöden Spruch vom Stapel. Das ist auch so eine Sache, die mir nicht in den Kopf will: wenn er sich selbst nicht wohl fühlt, müssen die anderen Leute Mitleid haben und am Ende wird über diese Leute gelästert. Zum Glück muß ich das nicht mehr lange mitmachen. Aber dafür habe ich jetzt ein ganz anderes Problem: ich weiß nicht, ob ich morgen einen Kollegen auf Tour schicken kann. Es sind Sachen abzuholen, was kein Problem ist. Ich habe mal gerade im Internet geguckt: für eine Strecke braucht der Kollege über eine Stunde und wenn viel auf den Straßen los ist, kann es auch länger werden. Hinzu kommt, daß die Jungs morgen für zwei Stunden zur Gefahrgutschulung müssen. Wenn ich am Freitag gewußt hätte, daß meine Kollegin morgen auch noch ausfällt, wäre ich da schon tätig geworden. Ich kriege das schon hin. Es gibt echt solche Tage, die möchte man aus seinem Leben streichen. Ich glaube, so ein Tag ist morgen. Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, aber wenn es so anfängt, kann es nur noch schlechter werden. Ich stehe jetzt schon neben mir, dabei ist noch gar nichts passiert. Ich sehe es schon kommen: meine Nacht wird nicht so unbedingt der Hit und wenn ich morgen raus muß, fühle ich mich wie gerädert. Gibt es nicht einen Knopf, den ich an der Stelle drücken kann? Bei meinem Glück gibt es diesen Knopf gar nicht, also muß ich jetzt zusehen, wie ich damit fertig werde. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

Sommer Offline

Mitglied seit: 15.04.2014
42 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2017-03-19 19:50