Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 19. February 2020
Tagebücher » MissTesa » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch MissTesa
2020-01-04 10:42
Fohes Neues Jahr!

Besser spät als nie. Ich war die letzten Tage einfach total platt.

Silvester haben wir gemütlich gefeiert. Erst Kaffee und Kuchen, das war dann mein Geburtstag, und abends dann hab ich Essen gemacht. Zum Kaffee war auch mein Schwager da. Er blieb nicht weil er mit seinem Papa (und dessen Hund) feiern wollte. Den Husky hätte er schlecht zu uns mitbringen können wegen dem Kater. Zudem ist Wohnung auch fremd für ihn. Ich hab abends dann den Big Mäc Auflauf gemacht, Couscous Salat und Wraps. Allerdings war der Auflauf (im übrigen ein Low Carb Rezept) sowas von mächtig das wir den ganzen Abend pappesatt waren. Wir haben dann abends Stadt, Land, Vollpfosten gespielt und sind mit Wunderkerzen und Sekt ins neue Jahr gerauscht.

Neujahr ist dann irgendwie immer so ein toter Tag. Mein Mann brachte meine Schwiegermama nach Hause und ich hab mich seelisch auf den ersten Arbeitstag in der neuen Stelle vorbereitet.

Ich war am ersten Tag dann etwas zu früh da. Man brachte mich direkt zu der Kollegin die mich einarbeiten soll und die ich ja von früher kenne. Das Büro, ein 2 Mann Büro, ist recht groß, allerdings lag der komplette Boden voller Aktenordner :D Es sah so aus, als habe man ein Regal umgekippt. Alles wüst. Das sei Ablage und eine andere Kollegin hatte sich dann darum gekümmert. Dann bekam ich meine Zugangsdaten, aber konnte mich trotzdem nicht anmelden. Der Rechner hat ein Programm drauf und dazu braucht man die Zugangsdaten der Vorgängerin, sie ist im Mutterschutz mit anschließender Elternzeit. Alles sehr wuselig. Sehr viele Neue in den letzten Monaten, vieles wird bzw. muss umtrukturiert werden und dann ziehen wir nächste Woche aus der 5. Etage ins Erdgeschoss. Es gab wohl auch einige Kündigungen in den letzten Monaten. Das schöne ist, das man an der Umstrukturierung selber mitarbeiten und selbst mitbestimmen kann.
Die neuen Programme sind noch recht kompliziert, da mir der Chef und meine Kollegin bereits Akten gaben konnte ich mich da selber etwas durchwuseln. Das andere Team legt allerdings unsere Akten anders an, das wird dann wieder etwas tückisch. Selbst der Chef blickt da nicht ganz durch. Da kommt viel Arbeit auf uns zu. Und man sieht überall Aktenordner. Die Regale und Schränke in unserem Büro sind damit voll. Meine Vorgängerin und die Vorgängerin meiner Kollegin (sie ist ja auch erst seit November dort) hatten ihr eigenes Ablagesystem. Da blickt keiner durch und wenn man dann wirlklich mal eine Akte sucht ist diese nicht zu finden. Wir wollen Montag mal Ordnung schaffen bevor wir alles in Kisten verstauen müssen weil es dann runter geht. Und Mittwoch bin ich ja in Köln. Das Ticket habe ich gebucht, bin mal gespannt. Es ist viel Input. Ich glaube das schwierigste aktuell sind wirklich die Programme. Ich hoffe das kriege ich hin :D

Sonst macht es mir Spaß. Wir haben keine Zeiterfassung, am Telefon brauche ich nichts umstellen, das ist alles noch sehr ungewohnt. Auch das ich jetzt eigentlich 30 Minuten Pause am Stück machen muss. Rauchen darf ich während der Arbeitszeit im "angemessenen Rahmen". Den ersten Tag war ich gar nicht. Gestern dann 2 mal schnell. Wir haben eine Dachterrasse, wo wir rauchen dürfen, man ist dadurch nicht lange vom Platz weg. Bisher bin ich zufrieden und fühle mich wohl, soweit man das nach 2 Tagen sagen kann.

So, ich troll mich mal, meine Männer wecken :D

Kommentare

03:19 05.01.2020
Vollpfosten? Was schreibt man denn da auf?
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

MissTesa Offline

Mitglied seit: 18.03.2006
36 Jahre, DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2020-01-04 10:42