Willkommen auf Tagtt!
Monday, 20. September 2021
Tagebücher » CobainsDaughter » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch CobainsDaughter
2009-08-19 21:28
*
Ich hasse sie einfach nur. Es ist kein weiteres Gefühl als Hass. Und Hass kann schlimmer sein als Liebe. Sie hat ihn, einen Meister, einen Gott, eine der größten Personen, die die Welt je gesehen hat, umgebracht. Nicht direkt. Aber garantiert indirekt. Ich weiß nicht alle Hintergründe, aber ich weiß, dass er ein Genie war. Und es ist auch klar, dass er in dieser Welt nicht leben konnte. Nicht als ein so frei denkender und hintergründiger Mensch. Er machte sich Gedanken über Ungerechtigkeit, Rassismus und Faschismus. Und diese Ungerechtigkeit lebt weiter. Es wird sie immer geben, jeden Tag, jede Sekunde, immer. Auf dieser Welt sterben täglich Kinder, hunderte, vielleicht mehr. Ich erinnere mich an ein Bild auf dem ein 2-jähriges Kind sitzt, schwarz, so mager.. Ich könnte jedes mal heulen, wenn ich daran denke. Und trotzdem tut niemand etwas. Ich kann mich nicht davon freisprechen wegzusehen, ich mache auch nichts. Was kann ich auch ausrichten? Ich habe kein Geld, ich weiß nicht wohin man spenden kann, zu seriösen Gruppen. Ich weiß nichts. Und das was ich weiß ist, dass Kurt das niemals gewollt hat. Und was hat er erreicht? Nichts. Er ist eine Legende, er wird immer weiter leben, wie Elvis Presley, wie Prinzessin Diana, wie Marilyn Monroe. Und doch ist er für mich etwas besonderes. Ich wäre damals gern für ihn da gewesen, hätte ihn umarmt, wäre bei ihm gewesen, in jeder Sekunde. Ich hätte ihn getröstet und vor allem hätte ich Courtney umgebracht bevor sie auch nur einen Gedanken an sein beschissenes Testament verlieren konnte. Ich hätte auf Kurt aufgepasst, ich hätte ihn nicht fallen lassen. Wahrscheinlich würde ich dann nicht mehr leben, wahrscheinlich wäre ich abgestürzt, als Junkie geendet. Aber dafür hätte ich diesem Menschen das Gefühl gegeben, etwas wert zu sein. Mir wär sein Geld egal gewesen, mir wäre es egal gewesen, ob er die Tour durchzieht oder nicht. Ich hätte ihn verstanden. Und all das behaupte ich jetzt, weil ich nicht weiß, wie schwer es war. Ich lese, ich höre, ich sehe. Und trotzdem war ich nicht in ihm. Ich kenne seine Gedanken nicht, ich weiß nicht alles über ihn. Was seine Lieblingsfarbe war, was er am liebsten aß. Und trotzdem träume ich davon, ihm geholfen haben zu können. Und er weiß nicht, dass ich das denke. Er weiß nicht, wie viele Menschen um ihn trauern, er wird es nicht sehen wenn ich Area4 auf dem Boden liege und heule, er wird mir nicht sagen, dass es nicht meine Schuld ist, er wird niemals irgendetwas sagen, ich werde niemals wissen, was er dachte, es ist einfach unmöglich. Ich weiß, dass er seine Fans geliebt hat. Und ich weiß, dass seine Fans ihn geliebt haben. Ich will aber kein Fan sein, ich wär gern mehr für ihn gewesen. Und wieder schreibe ich diesen Bullshit, den kein Mensch lesen wird, wieder könnte ich jemanden zusammen schlagen vor Wut und FUCK JA, wieder bin ich am zittern. Zu viel Kaffee und zu viel Wärme, zu viel Gedanken, zu viel Leere und Trauer. Und vor einer Stunde hätte ich Bäume ausreißen können. Ich will doch einfach nur in einer anderen verdammten Welt leben! IST DAS SO SCHWER?
Ich wäre gern bei Kurt. Heißt nicht, dass ich tot sein will oder beabsichtige mich umzubringen, dafür bin ich zu jung. Ich bin auf einmal.. ehrlich zu mir selbst. Komisch. Normalerweise bin ich nicht so. Wie dem auch sei, es ist zu früh um zu gehen, es ist zu früh sich überhaupt Gedanken darüber zu machen und SCHEISSE man der Tod kommt sowieso bald.

Kommentare

22:53 19.08.2009
Mh wie alt bist du denn? Ich denke, dass es nicht viel Sinn macht, darüber nachzudenken, was du mit Kurt oder Courtney gemacht hättest, wenn.. da der gute schon 15 Jahre tot ist. Leb in der Gegenwart, auch wenn sich die Welt nicht ändern lässt.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

CobainsDaughter Offline

Mitglied seit: 19.08.2009
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2009-08-19 21:28