Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 24. May 2022
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2014-01-17 10:03
Theorie ödet mich an

Kennt ihr das – tagtäglich sitzt ihr in den Hörsälen und lauscht den Vorträgen der Professoren, die immer wieder das gleich langweilige Zeug von sich geben? Früher habe ich das Studium geliebt – jedes Seminar, jeden Satz, jedes Wort habe ich aufgesaugt. Alle Dozenten waren für mich die Meister. Gott, ich war so motiviert. Vielleicht zum Anfang. Ich studiere im fünften Semester Soziologie in Köln. Interessant ist das Fach – da lässt sich nichts anderes behaupten. Aber es rockt mich einfach nicht mehr. Und ich stelle mir immer wieder die Frage, was will ich beruflich mal machen – wo will ich hin. Mein Dad meint, ich solle in den nächsten Semesterferien ein Praktikum machen. Er hat Recht, es ist an der Zeit, die Theorie in die Praxis zu bringen. Für Soziologen gibt es so viele unterschiedliche Bereiche. In Köln an der Uni geht es eher in die Sozialforschung für die Wirtschaft. Ich werde darüber nachdenken.

Kommentare

10:24 17.01.2014
Ich hab in Mainz Soziologie studiert und da war "Mediensoziologie" zuletzt ganz groß. Find ich persönlich auch mega interessant und zudem ein ganz aktueller und junger Zweig.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
10:17 17.01.2014
Ich studiere auch Soziologie und find es auch interessant . Hier an meiner Uni geht es aber mehr in die Antisemitenforschung, find es sehr interessant, welche Schwerpunkte die Unis jeweils legen .

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2014-01-17 10:03