Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 20. October 2021
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2009-06-13 13:10
schwarzer tag
Ich hatte gestern einen ziemlich schwarzen Tag....hm.

Ich habe angefangen hysterisch zu werden, weil ich nicht wusste ob das Kondom gerissen war oder nicht. Aber ich vermutete stark, dass es gerissen war.

Also habe ich angefangen rumzurechnen...wann ich voraussichtlich meinen Eisprung habe...die fruchtbaren Tage...letzte Periode...so ein Kram. Ich kam zu dem Schluss, dass ich nicht nochmal sowas erleben wollte wie nach Fasching...und habe Frauenärzte in der Umgebung gegoogelt. Meine Frauenärztin hatte keine Sprechstunde gestern.
Also habe ich widerwillig einen Termin mit einem männlichen Arzt ausgemacht. Da ich keine Patientin von ihm war, sollte ich innerhalb von 20 Minuten dort sein.
Ich hatte nur kein Auto. Also hab ich panisch meinen Dad angerufen, dass er mir bitte das Auto heimbringen soll. Warum ich es brauchte, wollte ich ihm lieber nicht sagen...
Eine halbe Stunde später kam er allmählich angetuckert. Meine Augen standen schon unter Wasser.
Er hatte zwischenzeitlich noch ganz gemütlich einen Zwischenstopp im Anglershop gemacht und ein paar Fischköder geshoppt fürs große Dorfwettangeln am Sonntag.

Wie eine Wahnsinnige raste ich zu diesem Arzt und mir schlotterten schon alleine die Knie, weil ich überhaupt zu einem Arzt ging.

Zum Glück war der Arzt noch da. Allerdings war er etwas verstimmt, weil ich so spät war.
Erst mal musste ich durch ein regelrechtes Kreuzverhör.
"Wieso haben sie aufgehört die Pille zu nehmen?"
"Und sie hatten ungeschützten Geschlechtsverkehr?"
"Wieso? Warum? Weshalb?"
Als ob ich das wüsste.
Ich hätte ihm am liebsten einfach gesagt : "Weil ich so verdammt BLÖD bin !"
Er stellte mir ein Rezept für die Pille danach aus. Und gleich für meine normale Anti-Baby-Pille. Damit ich nicht nochmal auf dumme Gedanken käme.

Und dann der Schock: "So, dann untersuchen wir doch mal !"
Mein Herz setzte eine Sekunde aus. In dieser Umkleidekabine überlegte ich kurz einfach abzuhauen, aber ich war mir nicht sicher ob meine Beine mich getragen hätten.
Und dann saß ich zum ersten Mal auf diesem Stuhl. Und dieser fremde Mann - noch schlimmer...dieser fremde Arzt ! - fuhrwerkte in mir rum. Ich wäre am liebsten gestorben.
Es war zum Glück schnell vorbei...offenbar hat er kein Alienbaby in meinem Bauch gefunden oder was er immer er da tun wollte.

Im Auto noch hab ich gleich die Pille danach geschluckt. Und ich hoffe hoffe, dass das funktioniert.

Um 8 wollte Carry mit dem Auto kommen und mich für das Straßenfest im Nachbarort abholen. Bis dahin hatte ich schon massivst unter den Nebenwirkungen der Pille danach zu leiden...ich fühlte mich wie auf einem schwankenden Schiff.
Carry hatte ja schon angekündigt, dass sie nicht lange bleiben wolle. Und um dieses "nicht lange" so sehr in die Länge zu ziehen wie möglich, sorgte ich dafür, dass ich möglichst immer ein Getränk in der Hand hatte.
Bei meinem dritten Caipirinha sah ich, dass Brüderchen und Co. gekommen waren. Dominik natürlich auch. Er steuerte mich sofort an, als er mich gesehen hatte und umarmte mich, wobei er mir meinen Caipi aus der Hand schlug.
Panisch stürmte ich sofort in die Bar, damit meine Hände nicht leer waren.
Und während der vierte Caipirinha langsam seine Wirkung entfaltete, bemerkte ich Dominiks Freundin. Wie sie ihn küsste.
Das war dann zu viel...einfach zu viel.
Carry bemerkte meinen Blick.
"Ist er das?" fragte sie. "Ja...mit Freundin," antwortete ich.
"Hm..." Carry verrenkte sich den Hals, um sie fachmännisch zu beäugen "Die ist aber nicht so hübsch."
Toll. Hübsch oder nicht hübsch...er ist mit ihr zusammen. Und er...war so unglaublich hübsch, wie mir wieder einmal schmerzlich bewusst wurde.
Kurz bevor ich wieder mal in Tränen ausbrechen konnte, packte mich Carry am Schlawittchen und bugsierte mich nach draußen.
Sie brachte mich dazu ihr mein komplettes Herz auszuschütten. Das ganze seichte Gefühlsgeseier.
"Komm schon, Hex, " sagte sie, " Er ist ein Arsch ! Schau doch mal wie nah er sich zu uns gestellt hat ! Schon allein das ! Und knutscht dann mit seiner Freundin rum, wo er doch genau weiß, dass du ihn sehen kannst! Wenn er dich so lieben würde, wie du es verdienst, dann könnte er doch gar nicht anders als mit dir zusammen sein! "
Recht hat sie...nur...
"Nein, er ist kein Arsch ! Ich weiß, dass er kein Arsch ist !" war das einzige, was ich darauf erwidern konnte.
"Hexilein, " lenkte Carry dann ein, als sie merkte, dass ihre Kampfparolen mich nicht aufbauen konnten, "Irgendwo kann ich ihn ja auch verstehen. Es ist jetzt vielleicht einfach nicht die richtige Zeit für euch. Selbst wenn er jetzt keine Freundin hätte...vielleicht braucht das einfach noch Zeit."

Ja vielleicht. Aber wie soll ich das aushalten?
All diese anderen Kerls...das ist nichts anderes als Ablenkung. Sobald er da ist, sind sie alle vergessen und nebensächlich.

"Bei mir und meinem Freund war es doch auch so," redete Carry weiter, " Weißt du nicht mehr wie lang ich in ihn verliebt war? Drei Jahre ! Und weißt du was, erst als ich meinen Frieden mit mir geschlossen hatte, da hat es geklappt. Ein Mann kann dich nicht glücklich machen, wenn du nicht glücklich mit dir selbst bist."

Verdammt...ja !
Aber wie soll ich denn mit mir glücklich sein, wenn ich vor Liebeskummer zu einer Pfütze zerlaufe?

Um halb eins wollte Carry dann fahren. Eigentlich schon um 0 Uhr. Meine Heulattacke hatte den Abend etwas verlängert.
Ich verabschiedete mich von meinem Brüderchen. Als ich ihn sah, musste ich direkt schon wieder heulen.
"Hey, was ist denn?" fragte er und nahm mich in den Arm. Und in diesem Moment hätte ich nichts lieber getan als ihm mein Herz ausgeschüttet. Aber es ging ja nicht. Ich kann ihm nicht die Freundschaft mit seinem besten Freund verkomplizieren...unnötigerweise. Er hat eine Freundin und für mich gibt es jetzt einfach nichts.
"Ich kann es dir nicht sagen...ich wünsche ich könnte, " heulte ich nur in seine Schulter.
"Hm. Ich kanns mir schon denken," sagte er und ich wünschte mir so sehnlich er könnte es sich wirklich denken, "Der Typ, mit dem du dich so oft getroffen hast in letzter Zeit, ... Frauenarzt....stimmts?"
Ich war schockiert und gleichzeitig so froh, dass mein Bruder sich solche Gedanken gemacht hatte.
"Nein...nein, das ist es nicht. Nicht nur..."
"Dann sag es mir einfach irgendwann," meinte er dann und drückte mich nochmal fest.

Nein, ich kann es ihm nicht sagen. Vermutlich ist es wirklich nicht die Zeit. Und ich kann nichts erzwingen.
Vielleicht ist es so wie Carry gesagt hat.
Würde er mich lieben...wie könnte er mit einer anderen zusammen sein?

Tags

Kommentare

16:02 13.06.2009
Och hey, ich drück dich mal. So hab ich mich letztens auf der Party auch ungefähr verhalten
Vielleicht ist jetzt echt noch nicht die Zeit. Aber vielleicht wird sie kommen.
Bestimmt
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

14:37 13.06.2009
oje, tut mir leid dieser negativ-trubel, lass dich mal aus der ferne drücken.
und mach dir bitte mal ein ganz ruhiges und entspanntes we, ganz ohne jungs!
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
14:07 13.06.2009
ja solange du dich nicht übergeben hast dürfte es wohl nichts machen.
außer dir wird noch mehr übel.


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

14:05 13.06.2009
in der anleitung stand jedenfalls nichts, was dagegen spricht...
aber danke fürs glück
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
14:03 13.06.2009
mhh dumme frage:
pille danach und alkohol? ist das ok?!

finde es gut dass der arzt fragen gestellt hat, denn es ist ja auch kein einfaches thema und ich finde auch nicht das die pille danach einfach so in der apotheke rezeptfrei geben sollte. viel glück dass alles gut gegangen ist.


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2009-06-13 13:10