Willkommen auf Tagtt!
Friday, 14. June 2024
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2018-12-31 19:20
Mit heißer Nadel

Ich habe mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen, wenn es darum geht, die letzten Gedanken des Jahres an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Wenn ich ehrlich bin, war das Jahr für mich perfekt. Seit Herr L. nicht mehr da ist, geht es mir entschieden besser. Immerhin war er der Grund dafür, daß es mir nicht so gut ging. Ich habe auch kein Bedürfnis mehr, ihn zu sehen. Warum auch? Wer sich so vom Acker macht wie er, der darf sich nicht wundern, wenn er ignoriert wird. Aber dafür sorgt er schon selbst, denn es geht ihm so gut, seit er nicht mehr arbeiten muß. Das ist also nicht weiter tragisch, daß er sich nicht mehr blicken läßt. Und daß Herr D. nichts mehr von sich hören läßt, war so klar wie Kloßbrühe. Dabei habe ich gedacht, daß er sich am letzten Arbeitstag des Jahres meldet, um ein schönes Fest und einen guten Rutsch zu wünschen. So kann das gehen. Ich wäre aber auch nicht anders. Warum sollte ich das auch? Es muß ja auch irgendwann mal Schluß sein. Ansonsten habe ich keinen Grund zur Klage. Mir ist die freie Zeit so gut bekommen, daß ich es schon ein wenig blöd finde, übermorgen wieder ins Büro zu müssen. Ich kann an der Stelle sagen, daß ich erst im nächsten Jahr wieder arbeiten muß, aber das macht den Braten nun auch nicht mehr fett. Was das angeht, kann ich vom Glück sagen, daß die Arbeitswoche erst am Mittwoch beginnt und nicht wie gewohnt an einem Montag. So bin ich näher am Wochenende und kann mich von der Hektik der ersten drei Tage voll und ganz erholen. Das sind schöne Aussichten. Schöne Aussichten. Ob ich die auch im neuen Jahr habe? Ich habe so gar keine Ahnung, gehe aber davon aus. Immerhin geht es Ende Juni 2019 für 2,5 Wochen an den Bodensee. Wenn alles gut geht und wir alle gesund bleiben, fahren wir Ende September für eine Woche an die Nordsee. Gesundheit. Eine Sache, die man gut brauchen kann und die gerade ich mir für das neue Jahr wünsche. Was in diesem Jahr schon so gut geklappt hat, sollte doch auch im neuen Jahr funktionieren. Aber da man in so was ja nicht drin steckt, muß man eben nehmen, was kommt. Ich möchte an der Stelle den Teufel nicht an die Wand malen, aber wenn es mich doch erwischen sollte, dann wäre es das erste Mal, daß ich kein schlechtes Gewissen habe. Das will schon was heißen, wie ich finde. Und bevor der Familiensegen im alten Jahr völlig aus den Fugen gerät, mache ich für heute und für dieses Jahr einen Schnitt. Ich weiß zwar nicht, wie ich die Zeit bis zum Jahreswechsel aushalten soll, aber irgendwie kriege ich das schon hin. Das hat in den letzten Jahren ja auch ganz gut geklappt.

Kommentare

03:18 01.01.2019
Auf dass auch im neuen Jahr alles klappt wie geplant!
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2018-12-31 19:20