Willkommen auf Tagtt!
Thursday, 19. September 2019
Tagebücher » family3 » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch family3
2009-01-08 08:33
Der Dodo in uns
Es gab mal eine Zeit,da war diese Erde voll von Dodos.
Das waren vogelähnliche Tiere,nicht sehr groß,nicht sehr stark und überhaupt in allem nicht sehr herausragend.
Nicht einmal richtig fliegen konnten sie.

Bei Wikepedia steht:
“Traditionell hat man vom Dodo die Vorstellung eines fetten,plumpen und unbeholfenen Vogels.”

Doch ein Merkmal zeichnete sie besonders aus:
Sie waren unheimlich dumm.
Unvorstellbar dumm.
Das sah man schon daran,daß sie sich für die einzigen Tiere hielten,die Intelligenz besaßen.

Dodos hatten keine natürlichen Feinde.
Somit brachte niemand ihnen bei,wie mickrig und unbedeutend sie doch eigentlich waren.
Und mit der Zeit wurden sie immer hochmütiger und überschätzten sich immer mehr.
Schließlich hielten sie sich für die Besitzer aller anderen Tiere und der ganzen Erde.

Ihren einzigen wirklichen Feind erkannten sie nicht:
Ihre eigene,stetig wachsende Dummheit.
Und so kam es,wie es kommen mußte.

Erst hielten sie ihre gesammte Rasse für die Herrscher dieser Welt.
Dann fing es an,daß manche Dodos sich für besser und schlauer als andere Dodos hielten.
Es dauerte nicht lang und sie fingen an,sich zu bekämpfen.
Es endete damit,daß JEDER Dodo sich für den Tollsten,Klügsten und Überlegensten seiner Art hielt.

Daß darunter die zwischendodoischen Beziehungen litten,war natürlich klar.
Mit der Zeit wunderte man sich schon,daß es solche Beziehungen überhaupt noch gab.
Und weil Dodos nunmal unbeschreiblich dumm waren,kam es eines Tages dazu,daß Dodos,die wirklich noch den Mut fanden,ein gemeinsames Nest zu bauen und ihre eigenen Eier auszubrüten,als seltsam und abartig von den anderen angesehen wurden.

Dodos hatten nur ein Lebensziel:
Sich selbst umzubringen.
Das zog sich nachhaltig durch das Leben eines jeden Dodos.
Jeder tat mit ganzem Eifer dafür,was er nur konnte,um krank zu werden und möglichst früh zu sterben.

Manche Dodos schlossen sich sogar zusammen,um dieses Ziel schneller zu erreichen.
Die einen bauten Tötungsmaschinen,immer stärkere,immer raffinierter.
Die anderen arbeiteten mit großem Ehrgeiz daran,ihre Umwelt zu vernichten.
Die meisten setzten sich sogar das Ziel,die ganze Erde in den Tod zu bringen.

Die Dodos dachten in ihrer Dummheit doch wirklich,daß das alles geschehen könnte,ohne daß sie selbst irgendeine Einschränkung oder einen Nachteil davon hatten.
Dümmer geht es wirklich nicht!
Selbst,als es gravierende Auswirkungen auf ihr tägliches Leben hatte,begriffen die Dodos nichts.

Nun,das Ende der Dodos ist bekannt.
Keine Naturkatastrophe war es.
Keine schlimme Krankheit.
Auch nicht der Himmel,der ihnen auf den Kopf gefallen wäre.

Die Dodos sind ausgestorben.
An ihrer eigenen Dummheit.
Und das ist auch gut so!

An wen erinnern mich die Viecher bloß??

Tags

Kommentare


unbekannt
07:17 09.01.2009


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

15:51 08.01.2009
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

08:58 08.01.2009
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

family3 Offline

Mitglied seit: 10.08.2008
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2009-01-08 08:33