Willkommen auf Tagtt!
Sunday, 29. January 2023
Tagebücher » Maggie24 » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Maggie24
2004-02-02 17:12
Was soll ich bloß machen?
Mein WE war auch bescheiden.

Ich habe mich diesmal echt total bemüht nicht immer nur zu lernen, sondern mit Andre auch was zu unternehmen. Na gut das Wetter war nicht so gut und ich habe trotzdem gelernt.

Aber ich habe ihn auch oft in den Arm genommen und habe die sexlose Phase beendet. Aber nicht mit grandiosem Sex, sondern kurz und mit fahlem Nachgeschmack. Für ihn war es aber gut (er ist ja auch auf seine Kosten gekommen).

Nun gut aber trotzdem war es ziemlich harmonisch bis gestern abend.
Er ist ausgerastet nur weil er fast die ganze Packung Choco Crossies weggemampft hatte und mir noch 5 Krümel übrig gelassen hat.Da bekam er das schlechte Gewissen und bat mir die letzten Krümel an. Ich hatte aber kein Hunger mehr so spät und außerdem Magenschmerzen. Ich wollte einfach keine Choco Crossies. (es ist schon peinlich sich wegen so einer Sache so hochzuziehen) Er hat mich angebrüllt immer und immer wieder. Wenn ich so weiter mache dann könne ich direkt in meiner Wohnung bleiben und brauche nicht mehr zu kommen und alles solche Sachen.

Ich sagte zu ihm, dass ich ihn hasse wenn er so brüllt und er erwiderte, er hasse mich auch.

Ich schloß mich im Bad ein und weinte.

Als ich wieder rauskam bekam ich einen höllischen Krampf im Bauch (mein Arzt meinte es wäre die Beckenmuskulatur die sich dann so verkrampfen würden (bei psych. Streß) und den Schmerz auslösten). Jedenfalls sank ich zu Boden und konnte nur noch vor Schmerzen hocken. Ich konnte nicht mehr aufstehen, geschweige den gehen. Er ging ins Bett und ließ mich allein so da sitzen aus Wut.

Ich habe 15 min gebraucht um ins Bett zu kommen. Andre kam dann doch noch weil ich vor Schmerzen jammerte. Er wollte mich hochziehen aber ich konnte nicht aufstehen weil der Krampf so stark war. Ich schrie vor Schmerzen und die Tränen liefen. Als ich nachher irgendwie das Bett erreicht hab, fing ich an zu weinen, weil es so unerträglich war.

Sein Kommentar dazu "Du bist nicht streßresistent, So wirst du es nie im richtigen Arbeitsleben schaffen!" Diesen Kommentar sagte er glaube ich 4 mal an diesen WE zu mir. Es sind echte Messerstiche die er mir damit versetzt. Ja ich bin momentan etwas sensibel und am Anfang wird es auch nicht leicht werden so nach dem Studium wieder in den Berufsalltag einzusteigen. Aber ich werde mich daran gewöhnen und ich werde es irgendwie schaffen. K. sagt immer zu mir, man wächst mit seinen Aufgaben und ich werde dass schon packen.

Aber Andre sieht mich Scheitern. Ich habe ihn schonmal gefragt, ob er denn das unbedingt will, das ich scheitere. Das er mich scheitern sieht, damit er mir sagen kann, er hat es mir ja vorhergesagt.
Darauf hat er nix gesagt und es als Blödsinn abgestempelt.

Soweit also...heute morgen kam er ans Bett und sagte mir leise, dass es ihm leid täte wegen gestern abend. Ich habe nix gesagt und mich schlafend gestellt. Er hat es mir dann per SMS nochmal mitgeteilt. Ich habe nur zurückgeantwortet, dass ich es so nicht mehr aushalte und dieses WE evtl. nicht kommen werde, damit er seine Ruhe hat. Danach die 2 WE werde ich nach Hause zu meiner Familie fahren. Vielleicht hat er dann mal Zeit nachzudenken, wie er sich verhält und warum er mich so anbrüllt. Warum er immer zischt in der Öffentlichkeit "Reiß dich jetzt zusammen, sonst raste ich aus! Sonst kannst du direkt wieder heim fahren oder kannst du direkt deine Sachen packen und den nächsten Bus nehmen!"

C ést la vie!

Tags

leben 

Kommentare


unbekannt
13:10 03.02.2004
Unverständnis - und das auch noch von jemandem, von dem man Unterstützung erwartet ... das ist hart. Wird Dir aber immer wieder begegnen.
Shrug it off, babe ... Du hast zwar recht, aber das hilft Dir wenig. Ich schick Dir mal ein bißchen von meiner dicken Haut, die liegt hier unbenutzt rum *rüber.schieb*.
LG,
Boo


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
11:59 03.02.2004
ich glaub, ein bißchen rarmachen ist gar nicht schlecht. und von wegen streßresistenz: wenn jemand so ausrastet und so geringe impulskontrolle hat, dann liegt es doch nahe, daß ER wenig streßresistenz hat. vielleicht fühlt er sich überhaupt ein bißchen unterlegen und muß deshalb so auftrumpfen...hmh. alles liebe jedenfalls.

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
18:05 02.02.2004
Hallo Maggie(temeritas)!
Ja psychosomatisch ist es auf alle Fälle, das bestätigen mir meine Ärzte. Ja er hat auch gute Seiten, aber viel größer ist die Angst ihn zu verlieren und dann zusammenzubrechen. Tut mir leid, dass es dir nicht so gut geht und dein Hamster auf Tournee ist. Der kommt wieder wenn er Hunger bekommt. Ansonsten Liebe Grüße Steffi


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

17:56 02.02.2004
So ein Blödsinn! Wer, der sich so ins Studium reinhängt, wird sich auch in den Job so reinhängen. Das schaffst du! Scheitern wirst du nur, wenn du dich selbst scheitern siehst *selffullfillingprophecy*
Ich schick dir mal eine Portion Selbstvertrauen

Was hält dich eigentlich an ihn? Ich meine, überwiegen seine positiven Seiten? Gibts glückliche Momente?
Wenn du körperlich so auf ihn reagierst (mit Schmerzen, ist ja irgendwie psychosomatisch, das Ganze, oder?), solltest du mal hinterfragen, ob er dir wirklich noch gut tut?!
LG M.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Maggie24 Offline

Mitglied seit: 02.12.2003
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2004-02-02 17:12