Willkommen auf Tagtt!
Monday, 21. September 2020
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2011-10-05 19:48
Tore der Welt

 

Kurzfassung: Wir schreiben das Jahr 1327. Vier junge Menschen versuchen in England ihr Glück zu machen: Der rebellische Merthin, ein Nachfahre des großen Baumeisters Jack. Sein Bruder Ralph, der in den Ritterstand aufstrebt. Das Mädchen Caris, das sich nach Freiheit sehnt. Und Gwenda, die Tochter eines Tagelöhners, die nur der Liebe folgen will. Und da ist noch Godwyn, ein aufstrebender Mönch, der nur ein Ziel vor Augen hat: Er will Prior der Abtei von Kingsbridge werden. Um jeden Preis.

"Die Tore der Welt" ist der Nachfolger des Romanes "Die Säulen der Erde" und handelt von den Nachfahren der großen Helden von einst.

Kingsbridge steht noch immer unter der Macht der Priorei, doch diesmal sind mehr unfähige als fähige Prioren am Werk.

Auch diesmal sind wieder verschiedene Helden mit von der Partie: Die unabhängige Caris, die uns während dem Buch einiges über die Pest lehrt. Gwenda, die sich nach nichts mehr sehnt, als dass der Mann, den sie liebt, ihre Gefühle teilt. Merthin, der viel Ärger im Leben hat, doch gleichzeitig reich belohnt wird.

Ralph, der ältere Bruder Merthins, mit einem Hang zur Grausamkeit. Godwyn, der unbedingt Prior werden möchte und sein Anhängsel Philemon und letzendlich Thomas, der irgendetwas zu verbergen hat.

Wie immer, wenn es so viele Charaktere gibt, die in Augenschein genommen werden müssen, dauerte es bei mir eine Weile, ehe ich mich komplett in das Buch hinein gefunden hatte. Doch als es geschah, konnte ich es schlichtweg kaum aus der Hand legen. Im Gegensatz zu "Die Säulen der Erde" gab es kaum eine Stelle, die ich als langatmig empfand.

Die Geschichte ist sehr vielseitig, doch irgendwie knüpfen all diese Schicksale immer wieder miteinander an, allein schon, als in Kingsbridge die Pest ausbricht.

Ich möchte auch nicht zu viel vom Inhalt verraten - lest es lieber selbst ;)

Jedoch kann ich es wärmsten Herzens empfehlen, und finde es sogar besser, wie den ersten Teil, etwas, was ich nicht oft sage....

Photos

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

2011-10-05 19:48