Willkommen auf Tagtt!
Saturday, 21. October 2017
Tagebücher » PetraM » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch PetraM
2017-08-12 10:01
Fr. 11. August 2017
So, den Freitag habe ich auch geschafft.

Er war nochmals sehr stressig, aber ich habe auch einiges geschafft.

Ein Kollege, mit dem ich immer viel zusammen arbeite, der mir immer bei vielen Telefonaten hilft (also auch oft schwierige Telefonat annimmt, die ich über die Zentrale reinbekomme), aber auch so oft bei Briefen und unklaren Sachen hilft, der ist jetzt 2 Wochen nicht im Haus. Vorher wollte bzw. musste er noch ein paar wichtige (Termin)-Sachen weg bekommen, wobei ich ihm in den letzten Tagen noch geholfen habe. Also alles musste bis Freitag Nachmittag fertig sein. Und nebenbei noch meine Sachen (Telefon, Post und Buchhaltung, also ein paar Rechnungen) sowie die Sachen, die ich als Urlaubsvertretung mache. Zeitweise bin ich mächtig ins rotieren gekommen. Das hat mich total geschlaucht. Aber trotzdem finde ich es gut, dass ich alles, was ich geplant hatte, auch tatsächlich geschafft habe. Einschließlich "nebenbei" bei einem Kollegen, der im Urlaub ist, die Blumen zu gießen (Grins).

Allerdings ging es mir körperlich nicht ganz so gut. Ich habe in der letzten Woche halt zu wenig Sport gemacht. Nur Mittwochs Training und an den Wochenenden, das reicht bei mir, bei meinem Körper einfach nicht. Das ist halt der Unterschied, ob man Sport rein als Hobby macht (dann kann man es ausfallen lassen, wenn man müde ist), oder, so wie ich, der medizinische Grund (die chronisch schwache Muskulatur) im Vordergrund steht.

Morgens auf dem Weg zur Arbeit bekam ich plötzlich ein Ziehen im Stechen im rechten Oberschenkel. Das hatte mir noch gefehlt. Automatisch ging ich etwas langsamer.

Im Laufe des Tages wurde es dann immer intensiver. Bis zum Abend zog der Schmerz dann über das Knie, über das Schienbein runter bis in das Fußgelenk. Richtung Feierband war ich dann immer mehr am Humpeln. Und bei dieser Fehlhaltung, Fehlbelastung habe ich mit der Zeit das linke Knie und auch meinen unteren Rücken dann noch heftig gemerkt. Habe mich immer vorsichtiger gemerkt.

Es brachte alles nichts, egal wie müde ich war, ich musste abends noch Sport machen. Allerdings habe ich mich erst etwas ausgeruht. Mein Freund kam gegen 22.20 Uhr von der Arbeit (Freitags durfte er etwas früher gehen), dann haben wir uns erst unterhalten (wie der Tag halt so gelaufen ist).

Ja, und gegen 22.45 Uhr habe ich dann endlich mit dem Sport angefangen. Also ab aufs Fahrrad, die 15 Kilometer in 32:55 Minuten.

Durchschnittlich mit 25 km/h, alle 5 Minuten eine Powereinheit von einer Minute mit 33/35 km/h. Den letzten Kilometer wieder durchgängig Power, bis ich die 15 Kilometer komplett geschafft hatte.

Das war meine 6. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 75 gefahrene Kilometer für den Monat August. Im Jahr 2017 bisher insgesamt 810 Kilometer.

Wegen der aktuellen Schmerzen in den Beinen konnte ich heute nicht schneller fahren. Aber Hauptsache ich hatte noch Bewegung.

Nach dem Fahrradfahren noch rund 25 Minuten "Sport" und 5 Minuten Dehnen (für Beine/Fersen und Schultern/Nacken).

15 Min. Steppbrett-Training (7 Übungen für je 2 Min.).

Bei 3 Übungen (gerade hoch und runter) mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen, bei 2 Übungen (seitlich und nach vorne Kicken) mit den 2 kg Hanteln Biceps und bei den seitlichen Übungen (Steps) mit den 3 kg Hanteln Biceps.

Dieses Mal alles nicht ganz so schnell. Wegen der Schmerzen kam es mir auch dabei auf die Bewegung an sich an (nicht auf die Geschwindigkeit). Immerhin hat es etwas geholfen. Danach taten "nur noch" die Knie weh (rechtes Bein Oberschenkel, Schienbein und Fußgelenk taten anfangs noch heftig weh, aber von Minute zu Minute wurden diese Schmerzen deutlich weniger).

Danach 25 x Kettlebell Swing (mit der 6 kg Kugelhantel).

Anschließend runter auf die Matte und 30 Sek. Unterarmstütze (noch etwas Spannung in den ganzen Körper bringen).

Dann auf den Rücken legen, Beine aufstellen, hoch zur Brücke und 10 x Laufen, Bein dabei strecken (noch etwas Spannung in die Beine bringen).

Zum Abschluss dann die Dehnübungen und abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen.

Zu mehr Sport/Krafttraining konnte ich mich dann aber wirklich nicht mehr aufraffen. Es fiel mir wegen der Schmerzen ja eh schon schwer. Aber ich bin stolz, dass ich zumindest dieses "kleine" Programm (von einer Stunde) noch so durchgezogen habe. Das (die Bewegung an sich) hat mir wirklich gut getan.

Danach bin ich dann "tot" ins Bett gefallen. Ich konnte absolut nicht mehr.

Mein Freund war am Freitag ja beim Arzt, ist das Blutdruck-Messgerät wieder los geworden. Nachdem er damit kaum schlafen konnte (es ging ja alle 15 Minuten an, wovon er häufig wach geworden ist), ist er am Freitag Abend dann früh ins Bett gegangen. So einige Stunden Schlaf noch nachholen.

Die Werte davon und von der Blutabnahme bekommt er Ende September, also am Ende von unserem Urlaub gesagt, wenn er dort den Termin zum Belastungs-EKG hat.

Der Arzt ist übrigens total ausgelastet. Eine Patientin, die einen Termin haben wollte (als mein Freund dort im Wartezimmer saß), wurde wieder weg geschickt. Ganz akute Sachen, also die Erstversorgung nimmt er natürlich an, aber alles, was mit Terminen und Untersuchungen zu tun hat, schickt er jetzt weg zu anderen Ärzten.

Das Auto meiner Schwägerin ist übrigens über den TÜV. An den Bremsen war was kaputt, muss eben noch repariert werden. Mit TÜV-Gebührenwaren mal eben ein paar hundert Euro fällig. Aber jetzt ist das Auto wieder "top" und heute morgen (also am Samstag morgen) fahren sie nun in den Urlaub.

So, jetzt muss ich noch meine Sportsachen ins Wohnzimmer bringen (das habe ich gestern Abend nach dem Training wirklich nicht mehr geschafft), gleich habe ich ja wieder mein Training. Auch wenn das bei manchen Übungen ebenfalls (etwas) schmerzhaft werden könnte, ich hoffe bzw. gehe davon aus, dass ich danach dann soweit wieder schmerzfrei bin (was ja meistens bzw. so gut wie immer der Fall ist).

Kommentare

02:48 15.08.2017
vielleicht gefällt es dem "inneren Schweinehündchen" ja sogar so gut an der Nordsee, dass er sich täglich gern überwinden lässt
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

09:51 13.08.2017
Im Urlaub an der Nordsee läuft es mehr oder weniger "freihändig". Ich nehme nur die 1 kg Hanteln mit, damit ich bei den Kniebeugen was in den Händen habe. Die beiden kleinen Therabänder, mit dem langen kann ich den Ausfallschritt machen und die Biceps-Bewegung, mit dem kleinen um die Füße Spannung in die Beine bringen (bei den Übungen). Und die Stoppuhr, die brauche ich bei den Unterarmstützen (30 Sek.) sowie bei den Dehnübungen. Mehr aber nicht.

Ich habe von meinem Trainer schon vor ein paar Jahren einen guten kleinen Plan für ca. 15 bis 20 Minuten ohne Geräte für den Urlaub bekommen, wonach ich mich dort richte. Halt mit Kniebeugen, Ausfallschritten, Unterarmstützen, auf allen Vieren, auf dem Bauch liegend (auf einem großen Badelaken) und natürlich auf dem Rücken liegend (Brücke und ein paar Bauchübungen wie Bicycle Crunches usw.). Wenn man Sport machen will (bzw. auch machen muss) gibt es immer wieder Möglichkeiten und auch genug Übungen).

Das schwerste ist immer, wenn man abends müde ist noch den "inneren Schweinehund" zu überwinden. Wir sind ja auch "nur" eine Woche an der Nordsee, aber eine Woche ganz ohne Muskeltrainig, das ist zu lang, das habe ich ja letzte Woche schon gesehen. Schon einmal Training (am Mittwoch) war zu wenig. In der ersten Urlaubswoche sind wir hier (dann ziehe ich mein normales Programm mit Fahrrad, Steppbrett, Hanteln usw. durch), dann eine Woche Nordsee und danach habe ich hier nochmals 2 Wochen. Mein Freund hat dann nur noch 1 Woche, aber weil meine erste Woche noch Resturlaub ist, habe ich dann noch 3 Wochen vom neuen Urlaub drangehangen, also insgesamt 4 Wochen (bis Ende September).
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

03:46 13.08.2017
Dann mal Daumendrück, dass Du in den nächsten Vorurlaubstagen genügend Zeit für den Sport findest, damit Du Dich fit erholen kannst! Kommen eigentlich auch Geräte mit in den Urlaub oder läuft dort alles "freihändig"?
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

PetraM Offline

Mitglied seit: 28.03.2015
48 Jahre, DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2017-08-12 10:01