Willkommen auf Tagtt!
Friday, 19. July 2019
Tagebücher » crazygirl » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch crazygirl
2008-05-11 05:01
Mittlerweile in Melbourne
Hallo ihr Lieben daheim,

naechsten Samstag bin ich schon wieder einen Monat in Australien und ich habe es bisher von Brisbane nach Strandbroke Island und von dort aus nach Byron Bay ueber Nimbin bis nach Melbourne geschafft.

Mein comment zu Stradbroke: "amazing"
Ein Ort, der einfach nur der Entspannung dient, mit vielen Hintergrundinformationen ueber die Heiligtuemer der Aboriginees. Ich hatte selbst das Vergnuegen einige Eingeborene kennen zu lernen und war sogar bei ihnen zu Hause zu Gast. Im Garten haben sie ihr Marihuana angeplanzt+lach+, die Kinder kamen relativ geplegt rueber und das Haus wollte ich um ehrlich zu sein lieber nur von aussen betrachten. Es war keine direkte Muellhalde aber bei mir zu Hause sieht es anders aus Also kein Ort an dem ich lange bleiben wollte. Jedoch waren sie sehr gastfreundlich - da koennten sich die Deutschen was davon abschneiden Nord Stradbroke Island ist eine kleine Insel, oestlich von Brisbane und mit dem Zug und Bus ist man von BNE aus in ca. 2 h am Hafen von Cleveland, wo man auf die Faehre uebergreifen kann. Straddi, wie es die Einheimischen nennen beherbergt viele wunderschoene Sandstraende mit unglaublichen Aussichtspunkten! Das Hostel war sehr gemuetlich gestaltet und die Leute natuerlich stets in Urlaubsstimmung, wie das auf einer Insel sein sollte.

Mein comment zu Byron Bay "einfach nur gechillt"
Nach einer Woche Straddi bin ich dann wieder ueber BNE nach Byron Bay, wo ich dann am 05.05.08 das Hippi "Mardi Grass Festival" in Nimbin besucht habe. Byron Bay ist nicht sonderlich gross aber seeeeehr gediegen. DIe Leute haben es nicht eilig dort und sind stets locker unterwegs- sehr angenehm und gemuetlich.

Am 05.05. bin ich dann per Bus in das 1h entfernt liegende kleine Oertchen Nimbin gefahren. Ich muss sagen, naturell gesehen ist der Ort ein Paradies. Er liegt wirklich im Nichts... drum herum faehrt man erst mal km weit bis man einzelne Haeuser entdeckt und auch sonst sind da eigentlich nur Huegel und viele Baeume- was wirklich schoen aussieht.
Nimbin selbst ist eine verschlafene Stadt, in der wohl einmal im Jahr so richtig der Punk abgeht - naemlich am Madi Grass Festival. Dieses bestand aus Demos fuer die Erhaltung und Durchsetzung oekologischer Energien sowie die Erhaltung von pflanzlichen Stoffen, wie zB. Marihuana usw. Mein Fazit von meinem Ausflug nach Nimbin: Besser nicht nuechtern oder anti-stoned dort hingehen sonst kommen einem die ganzen wirren Menschen nur noch wirrer vor +g+

Nach der Woche Byron Bay, inklusive Nimbin bin ich dann wieder mal ueber BNE nach Melbourne geflogen, wo ich nun seit einigen Tagen bei einer Freundin (Anjaaaaa), bzw. ihrem Freund im Haus wohne.
Das Wohngebiet "Wheelers hill" liegt etwas ausserhalb Melbournes und ist daher angenehm ruhig. Mit Bus und Bahn ist man dennoch in 45 min. in der imensen Stadtmitte
Meine Eindruecke von Melbourne schreibe ich euch naechste Woche kurz vor meinem Aufbruch ueber die Great Ocean Road nach Adelade!

Bis dahin, cheeeeeeeeeeeers!
I am shure that the weather in Germany is much better than in Melbourne ....so enjoy and have fun. Live's too short for beein in a bad mood,isn't it?

Kommentare


unbekannt
17:29 12.05.2008
hello sister, alles klar - hast mich erreichen wollen via icq, ist alles okay ???
gruss christian


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

crazygirl Offline

Mitglied seit: 29.07.2007
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2008-05-11 05:01