Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 31. March 2020
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2008-01-22 22:03
Kopfnoten
waren der Große Aufreger die letzte Zeit.
Keiner hat sie verhindern können, höchstens gegen neugeschaffenes Recht verstoßen.
Das ist genauso wie mit dem Blinkgebot im Straßenverkehr.

In meiner Jugend waren die gang und gäbe.
Keiner hatte was dagegen, dass die Lehrkräfte das Sozialverhalten beurteilten.
Das ist ja auch relativ leicht möglich, denn schlechtes Benehmen läßt sich nicht wegdiskutieren und ist offensichtlich.

Warum die Aufregung und die Demonstrationen dagegen?
Wahrscheinlich haben die meisten Angst davor, dass benotet wird, was im Kopf vorgeht.

Da müssen ja auch einige Angst vor haben, die die Lehrer mobben oder Rentner und Schwächere unter Druck setzen bis hin zur Gewaltanwendung.

Aber auch der Chefkommentator eines bekannten Magazins, der meinte, die Jugendlichen seien dazu provoziert worden durch zu viel Gängelung, müßte Angst haben vor der Benotung dessen, was in seinem Kopf vorgeht.

Man fragt sich wirklich manchmal, was so in den Köpfen vor geht.

Da überfallen 2 Jugendliche zwei andere.
Ein Überfallener zieht ein Messer und wehrt sich, so daß die Angreifer flüchten.
Einziger Nachteil war; er hat zu dolle zugepiekst, so daß einer auf der Flucht verstarb.

Obwohl man das gemeinhin Notwehr nennt und auch keine Strafverfolgung beabsichtigt ist, wird nun demonstriert und der Obrigkeit Rechtsbeugung unterstellt, da es sich bei dem Toten um einen Marrokaner handelt.

Hallo?
Nachtigall ik hör dir trapsen.

Vielleicht hätten Kopfnoten bei ihm auch einen besseren Lebenswandel bewirkt und er so sein Leben behalten.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

2008-01-22 22:03