Willkommen auf Tagtt!
Thursday, 13. August 2020
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2009-07-20 15:54
Single
Es ist irgendwie deprimierend. Nun ist es tatsächlich soweit, dass ich fast dreißig bin und in meiner "Clique" der einzige weibliche Single bin
Meine Freundin I. , die Ewigkeiten Single war ist jetzt seit fast einem Jahr liiert, hat sich gleich einen gesetzten Typen mit eigenem großen Haus und allem Drum und Dran geangelt. Meine sehr gute, langjährige Freundin A. hat einen kleinen Sohn und sich gerade mit ihrem Freund verlobt, nächstes Jahr ist die Hochzeit. Eine andere gute Freundin hat vor zwei Jahren geheiratet, letztes Jahr ein Haus gekauft und bekommt dieses Jahr ein Baby und so geht es immer weiter... Ich habe dagegen das Gefühl, auf der Stelle zu treten und irgendwie keine Ahnung, wie ich das ändern soll. Weggehen und neue Leute kennenlernen ist nicht mehr so einfach, da ich nicht alleine gehe und die meisten meiner Freundinnen anderweitig beschäftigt sind. Und wenn ich mit meinen Freunden weggehe, ist es schwierig Männer kennenzulernen *seufz* Ich habe das Gefühl, je älter man wird, desto schwieriger wird es... und wenn man dann noch Ansprüche hat Hier in meiner Heimatstadt gibt es keine allzu große Auswahl. Gott sei Dank wohnt nun eine gute (Single-)Freundin von mir in HH, da werden wir mal schauen, was dort alles so unterwegs ist. Dieses We war mein Ex zu Besuch. Er kam spontan Samstagabend vorbei. Wir haben hier was getrunken, Filme geguckt und ein bißchen gequatscht. Es ist schwieriger geworden. Wenn wir uns früher nach unserer Trennung getroffen haben, war es viel einfacher sich mit ihm zu unterhalten. Und angenehmer. Irgendwie war es sehr merkwürdig. Irgendwann morgens sind wir schlafen gegangen. Er wollte zu mir ins Bett. Tz tz... Schien es nicht zu glauben, dass ich nein sagte. Hey, er hat die Freundin und das Kind. Nicht ich. Natürlich wäre es unheimlich schön, mal wieder jmd. sich neben liegen zu haben. Aber auf diese Art und Weise? Nein danke. Er ist dann Sonntag ziemlich schnell aufgebrochen und hat sich bisher bei icq nicht gemeldet, obwohl ich ihn zweimal angeschrieben habe.
Langsam macht sich wirklich ein wenig Verzweiflung breit, dass ich ewig alleine bleibe. Eigentlich wollte ich immer Kinder haben und ich wollte nie eine alte Mutter sein. Tja, wenn ich jetzt so rechne.....
Ich beneide meinen Bruder gerade unheimlich, der jetzt mit seiner Freundin zusammenzieht. Die sind echt glücklich miteinander. Meine Mutter bezeichnet sie schon als Schwiegertochter. Das gibt irgendwie auch einen Stich, weil sie im Moment bei meinen Eltern wohnen und meine Mutter ihr gegenüber viel freundlicher und zugewandter ist, als mir. Fühle mich da echt ein bißchen ausgeschlossen. Als ich letztens zum Essen da war, musste ich auf dem "Besucherstuhl" sitzen, da sie auf meinem Platz saß.

Deprimierend das alles....

Tags

Kommentare


unbekannt
21:28 20.07.2009
tchakka! =)

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

21:25 20.07.2009
Ja, die Person gab es auch... allerdings ist sie seit zwei Jahren in festen Händen... vl. ändert sich das in den nächsten zwei Jahren auch wieder?
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
21:03 20.07.2009
Ich dachte, man hätte wenigstens eine Person in Hinterhand mit der man diesen "wenn wir mal dreissig sind und beide Single, dann heiraten wir" Schwur geschlossen?

Falls dem so ist - alles nicht so tragisch. *g*


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

20:50 20.07.2009
Wenns dich beruhigt/ein bischen tröstet - ich bin 28 und habe ein ähnliches Problem Kopf hoch!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2009-07-20 15:54