Willkommen auf Tagtt!
Friday, 06. December 2019
Alle » News, Bilder, Videos - Online
 1914-12-24 hh:mm
Traurigen Herzens standen wir ...

Traurigen Herzens standen wir heute unterm Weihnachtsbaum, eingedenk der tapferen Krieger, die im Felde ihr Leben für uns opfern! Der Eindruck des Weihnachtsfestes ist fast verloren unter dem schweren Druck dieser weltbewegenden Zeit! Ich hatte, wie dies allgemein diese Weihnachten geschah, eine „Kriegstanne“ gemacht, d.h. einen nur mit künstl. Schnee bestreuten kl. Tannenbaum, ohne Schmuck, nur mit weißen Kerzchen! Während wir vor den brennenden Lichtern standen, hörten wir draußen das leise, beständige Dröhnen der fernen schweren Geschütze! Es war ein Eindruck, den ich nie vergessen werde! –

Die Kämpfe um die letzten Teile des Argonnen Waldes und bei Chalon wüten seit vier Tagen schon, ohne Unterbrechung. Wenn nur einmal das Schießen aufhörte, aber wenn der längst erwartete Sturm auf Verdun beginnt, werden wir die „Dicke Berta“, die Riesenkanone, gewiß bis hierher hören; die Luftlinie von hier bis Verdun ist nur 100 km. – In Flandern wurden die Engländer wieder geschlagen und viele Gefangene gemacht. –

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

1914-12-24 hh:mm