Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 19. June 2019
Alle » News, Bilder, Videos - Online
 1909-12-25 hh:mm
1. Weihnachtsfeiertag

Ich bin überglücklich! Ich habe gestern die Uhr (Erbstück von Papas Mutter) und eine reizende silberne Kette bekommen. Der gestrige Abend war überhaupt ein seeliger Abend. Am Tage hatten wir noch sehr viel zu tun. Um 6 Uhr gingen Liesbeth und ich nach der heiligen Kreuz Kirche zur Christvesper, die Herr Pastor Ostrowski hatte. Um 7 ½ Uhr ungefähr kamen wir nach Hause. Der Christbaum brannte schon, dann setzte sich Mutter ans Clavier und spielte „Stille Nacht, heilige Nacht" und O du fröhliche. Dazu sangen wir alle. Dann habe ich mein heimlich einstudiertes Weihnachtsstück „Weihnachtsklänge" vorgespielt, und dann durfte ich meine Geschenke sehen. Uhr und Kette waren versteckt. So sah ich zuerst nur meine weiße Mousselinebluse, den dunkelblauen Rock, schwarzen Samtgürtel, Tricothemd und Mörickes Werke. Ich war schon hoch erfreut, da hebt Papa die Bluse hoch,- und ein Uhrkarton, ein alter, kommt zum Vorschein. Ich wußte sofort, obgleich ich keine Ahnung hatte, was darin sein mußte. Ich war so glücklich, daß ich nur Papan und dann Muttin um den Hals fallen konnte, und Freudentränen kamen mir in die Augen. In den ersten 5 Minuten konnte ich überhaupt nichts sagen. Bald müssen wir uns zurechtmachen, und dann geht`s zu Großmutti. Heute ist Käthe Müllers Verlobungsanzeige gekommen, sie lautet folgendermaßen.

 

„Die Verlobung unserer Tochter Käthe mit Herrn Alfred Nißle beehren wir uns ergebenst anzuzeigen.

 

Weihnachten 1909 Hermann Müller u. Frau

Berlin W, Dennewitzstr.34 Martha, geborene Meißner.

 

Meine Verlobung mit Fräulein Käthe Müller beehre ich mich ergebenst anzuzeigen.

 

Weihnachten 1909 Alfred Nießle.

Schöneberg, Salzburgerstr. 2

Tags

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

1909-12-25 hh:mm