Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 10. August 2022
Tagebücher » Vanny » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Vanny
2012-06-02 02:18
No Way
Ich weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht.

Ich bin einfach nur traurig.

Was soll ich denn nur machen?

A: Gar kein Kontakt mehr damit ich über ihn hinweg komme irgendwann und mir gleichzeitig die einzige Person nehmen die sich wenigstens ein Stück weit, zumindest ein bisschen um mich schert?

B: Oder den Kontakt so weiter laufen lassen wie bisher und mich immer wieder fragen was an mir nicht ausreicht, aber immerhin dann nicht alleine dar zu stehen?

C: Eine Freundschaft am Telefon/per SMS ohne Treffen, weil das könnte ich nicht. Lari fari Kontakt bei dem ich ihn wahrscheinlich am Ende nur noch mehr vermissen würde.


Ich weiß echt nicht mehr weiter!!!

Würde ich all die Gedanken aufschreiben die mir gerade im Kopf rum geistern würde man mich eh sofort einweisen lassen.


Ich Weiß mit Studium noch ein noch aus. Soll ich es machen? Soll Ichs lieber nicht riskieren? Schaffe ich das überhaupt? In Stuttgart an der DHBW weils auch Praxis hat und bezahlt wird? Soll ich mich da wirklich rein stürzen? Ein Umzug? So weit von zuhause weg, ganz alleine? Manchmal denke ich JA! du schaffst das, klar. Aber meistens denke ich, ich sollte es einfach sein lassen. Einfach Arbeitslos werden, mich in ne Ecke setzen und weiter schön fett werden.

Genauso mit Arbeit. Werde ich die Gruppenleitung in dem Scheiß katholischen Drecklsaden oder bin ich nicht lieber dann noch arbeitslos, suche weiter und finde vllt irgendwann mal ne Einrichtung wo ich so arbeiten kann wie ich möchte. Natürlich is mir klar dass es die nicht gibt. NIEMAND arbeitet so dermaßen frei und Kind orientiert und is dabei aber dennoch auf Regeln und "Zucht und Ordnung" und Eigenverantwortung bedacht.
Aber auch hier denke ich dann oft. warum sich das antun? Gibt’s nicht was was schöner wäre? Komme ich mim Studium vielleicht da hin? Ist Studium aber vielleicht auch bloß etwas um etwas zu tun um nicht nachher da zu stehen und immer noch nicht zu wissen wo mein Weg eigentlich jetzt lang führen muss?

Aber das allerschlimmste und das hab ich grad eben auch zu J. gesagt ist mein armes Herz was es meinem Kopf nochmal viel viel viel höllenschwerer macht. Denn ist mein Herz glücklich bin ich es auch mit meiner Situation.
Aber gehts meinem Herzen besser wenn die Menschen die ich liebe immer aus meinem Leben verschwinden und nichts als hass, leere, Trauer und Selbstzweifel hinterlassen?

In dem Fall von J. wäre es wahrscheinlich eine unglaublich große Leere, niemand aber auch wirklich niemand tritt mir in den hintern wegen Studium, niemand steht da hinter mir. Alle halten es für bescheuert. Und er? Er hat mich erst dazu ermutigt.
Oder mache ichs vllt auch nur wieder um ihm zu gefallen? Genau wie die blonden Haare, die ich zwar immer schon haben wollte aber nur durch ihn dann auch gemacht habe. So wie der Sport zu dem ich gehe weil er mich für zu dick hält und zu ungesund- Stimmt ja auch irgendwie. Oder wie wars denn als ich versucht habe für ihn aufzuhören zu rauchen. Oder die ganzen tausende Arztbesuche seit wir uns kennen bei allen möglichen Fachärzten nur um ihm zu zeigen dass mir mein Leben und mein Körper doch was wert sind.
Aber warum mache ich das???
Ich verstehe einfach nicht warum ich so sehr kämpfe.
Warum ich so sehr um einen Mann kämpfe der mich ständig belügt, betrügt is irgendwie falsch - aber hintergeht passt, recht kühl is, mich oft enttäuscht und eigentlich nicht mal optisch mein Fall ist. Warum mache ich das??
Warum hat mein beschissenes Kleines Herz ihn ausgewählt. Ich habe so was in der Art noch nie gefühlt. Ich könnt ihn mir manchmal stundenlang einfach nur ansehen. nicht weil er der Adonis schlecht hin is, im Gegenteil, einfach weil ich ihn so gerne sehe. Ich hab ihn so gerne um mich eigentlich.
Ich verstehe einfach nicht warum ich ihm nicht genüge. Und am allerwenigsten verstehe ich wieso ich immer wieder damit anfangen muss bei ihm und jedes Mal heulen muss. J. muss ja schon vollkommen genervt sein von dem Mist. Selbst ich bins, aber ich kanns irgendwie einfach nicht abstellen.
Ich möchte doch eigentlich nicht mehr als in seinen Armen liegen, geküsst zu werden von ihm und wissen dass ich die einzige bin.
Aber Pustekuchen, nichts von alledem.

Mein Kopf is so schrecklich durcheinander.
So viele Fragen immer wieder.
Wieso liebt er mich nicht? Bin ich zu hässlich? bin ich zu dumm? bin ich zu nervig? Bin ich zu dick? Bin ich nicht gebildet genug? Liegts nur an der Entfernung? Kann ers nur nicht zulassen? Ist da vielleicht doch was mehr? Ist er vielleicht wirklich nur wegen seiner Mama so abgestumpft? Das kann doch nicht alles sein? Wieso pickt man sich nur die Rosinen? Wieso will er mich nicht? Wieso wäre es für ihn nur schade den Kontakt abzubrechen? Nach dem Motto schade, aber nicht weiter schlimm.

MEINE GÜTE KANNS NICHT MAL EINFACH JEMANDEN GEBEN DER MICH LIEBT

IRGENDWEN?

Ich wüsste gerne mal wieder wie es sich anfühlt geliebt zu werden, ich weiß es schon lange nicht mehr.

Aber man lernt auch nur Idiotien kennen. Ich mein klar, irgendwie auch schwer mit nem hoch gebildeten Dr.-ing. mitzuhalten, mit dem ich den absoluten besten/geilsten/schönsten/befriedigsten Sex habe, geschweige denn den Mann zu übertrumpfen.

Dann die Sache mim Psychologen. das ich wirklich innerlich unruhig bin hab ich heute auch wieder gemerkt so n autogenes Training und so bringt vllt wirklich was. Aber Therapie wäre auch ganz nützlich. Jetzt muss ich mal bei Verhaltens Therapeuten anrufen. Vllt bekomme ich dann dieses Jahrtausend noch nen Termin. Es muss sich was ändern. Ich brauche Hilfe. Ich kann langsam nicht mehr. Habe mich eben wieder ertappt während dem schreiben dass ich nicht nur ne Arbeitslosigkeit als letzten Ausweg sehe sondern auch ganz klar was anderes. Ich kann einfach nicht mehr so langsam. Ich komme damit nicht mehr klar. und da is einfach NIEMAND der mich einfach mal in den Arm nimmt. NIEMAND. das is das allerschlimmste. Einfach mal ne Schulter zum Anlehnen, jemand der mich in Arm nimmt. ich brächte das so so so so so dringend.

Oh man ich Laber und Laber und Laber. Aber immerhin beruhige ich mich ein wenig. Ich weiß einfach im mom nicht mehr wo mir der Kopf steht.


J.: Kontakt: Ja?/Nein?/Wie bisher?
Studium: Stuttgart: JA?/Nein?/Überhaupt?
Job: Maria: Ja?/Nein?
suchen: Ja?/Nein?
anderer: Ja?/Nein?

Kommentare

11:47 02.06.2012
Ich finde, Starlet hat eigentlich alles gesagt. :) Kopf hoch und ran an den Speck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
10:29 02.06.2012
stell dir doch mal selbst die frage: könntest du dich so lieben? und dabei gehts nicht um äußerlichkeiten. man schläft nicht mit jemandem, den man so gar nicht attraktiv findet.
wenn ich einen mann kennenlernen würde von dem ich solch einen eintrag lesen würde ging da nichts mehr. eine beziehung mit so jemandem würde mir angst machen. du machst dich so abhängig von dem einen menschen. die verantwortung kann doch kaum jemand tragen. es gibt männer die wollen genau das. eine von ihnen völlig abhängige frau. die alleine nicht imstande ist ein lebenswertes leben zu führen. da darf man sich fragen wer der krankere menschen von beiden ist. diese richtung seh ich bei dir auch. du schreibst dass du nur mit ihm richtig glücklich sein kannst. es ist normal dass man mit nem mann an seiner seite glücklicher ist, aber man muss es hinbekommen dass das leben auch ohne zumindest ganz okay ist. warum muss er dich zu all diesen dingen animieren? warum tust du das nicht alleine? du bist doch erwachsen und musst doch selbst verantwortung für dich und dein leben übernehmen. schön dass er es macht. das zeigt dass er irgendwie ein guter zu sein scheint. der sich kümmert auch wenn er sich nicht in dich verlieben kann. aber irgendwie auch wieder nicht gut, weil du so noch viel abhängiger wirst. es ist nicht normal dass der freund uns zu solchen terminen schleppt, immer wieder versucht zu motivieren. das ist einfach deine aufgabe. und auch wenn männer gerne mal den beschützer spielen, so wollen die meisten doch eine frau die ihr leben im griff hat. und vielleicht solltest du da mal ansetzen. ganz unabhängig von ihm. mit einer therapie. denn das geht so nicht.
ich glaube nicht dass du im moment in der lage bist den kontakt ganz abzubrechen. und auch was das studium in einer fremden stadt angeht bin ich da kritisch. außer du machst das mit der therapie parallel , einfach dass du sofort hilfe hast. und in der verfassung einen mann zu suchen würd ich dir klar abraten. du bist so verzweifelt, so ist die suche sicher nicht erfolgsversprechend. und jedes weitere scheitern wird dich mehr runterziehen.
auf gehts, krempel deine ärmel hoch und pack dein eigenes leben endlich an. kümmer dich um dein körper, dein aussehen, deine psyche, deine zukunft. das macht doch auch spaß, das macht einem stark. und dann schau ob du einen mann wie ihn überhaupt noch "brauchst"...


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Vanny Offline

Mitglied seit: 27.12.2003
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2012-06-02 02:18