Willkommen auf Tagtt!
Friday, 21. January 2022
Tagebücher » Sommer » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Sommer
2021-12-30 18:15
Verzettelung

So was passiert, wenn man sich vornimmt, in der freien Zeit zu schreiben und die Einträge am Ende weniger werden wie man es eigentlich vor hatte. Das ist aber auch nicht weiter tragisch, denn ich habe mir ja doch die Mühe gemacht und mich an den Rechner gesetzt. So wie heute. Aber was gibt es heute schon so großartig zu erzählen? Eigentlich nicht viel. Wr haben lange geschlafen und waren einkaufen. Immerhin brauchen wir ja morgen etwas zu essen. Für Samstag ist auch schon gesorgt, also ist alles gut. Wobei ich mir ja schon die Frage gestellt habe, was es am Sonntag zu essen gibt. Am Samstag einkaufen zu gehen, kommt irgendwie nicht gut. Aber mein Vater ist da genau so ratlos wie ich. Dann ist er es selbst schuld, denn mehr wie ihn an gewisse Dinge zu erinnern, kann ich nun mal nicht. Irgenwann muß auch mal gut sein. Ich finde es schlimm genug, ihn jeden Abend daran zu erinnern, daß er seine Tablette nehmen soll. Er weiß doch, daß er diese eine Tablette auch am Abend nehmen muß. Manchmal habe ich echt das Gefühl, eine CD verschluckt zu haben. Eine CD mit Sprung. So ist das, wenn man die Eltern groß hat. Da fangen die Probleme erst so richtig an. Augen zu und durch. Es gibt vermutlich schlimmeres.

Auch sonst habe ich meinen Vater gedanklich so richtig vors Schienbein getreten. Immer zum Jahresende mache ich für die Hausgemeinschaft diverse Pläne: für die Mülltonnen, für den Vorgarten und für die Wäsche. Die Pläne für die Wäsche und für den Vorgarten sind schnell fertig, der Plan für die Mülltonnen dauert halt ein wenig länger. Na ja und heute war ich dann mal so gemein und habe vor mich her gemurmelt, daß ich genau das schwachsinnig finde. Dann soll ich das doch bleiben lassen. Nichts lieber als das. Mein Gott, das war ein Scherz. Aber das kriegt der Herr nicht mit. Warum auch? Aber jetzt mal ernsthaft: zum einen bekommt jeder Haushalt einen Müllkalender. Da kann man drauf gucken und entsprechend die jeweilige Tonne an die Straße stellen. Was aber ohne Plan nicht klappt, weil mein Vater immer derjenige ist, der die Tonnen an die Straße stellt. Den Plan für den Vorgarten kann man sich eigentlich sparen. Es mäht eh jeder so, wie er meint. Dafür braucht man also keinen Plan, wenn eh alle ihr Ding durchziehen. Aber da ich ja ein folgsamer Mensch bin, habe ich das dann doch gemacht. Jetzt habe ich wieder ein Jahr Ruhe. In dem Moment habe ich mir echt gewünscht, ich könnte wieder im Büro sein. Da habe ich wenigstens meine Ruhe. Aber man will ja nicht meckern. Und gestorben bin ich auch nicht.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

Sommer Offline

Mitglied seit: 15.04.2014
47 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2021-12-30 18:15