Willkommen auf Tagtt!
Thursday, 25. July 2024
Tagebücher » seelenflug » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch seelenflug
2004-11-29 14:13
Sonntag-Nachmittagsverwirrung
*Fortsetzungvongestern*

Aaaaalso, auch an diesem Sonntag klingelte wie gesagt das Telefon und Raffi war dran. Um mit mir Kaffee trinken zu gehen.
Haben uns das erste mal seit Schluss war wieder geküsst, bei ihm zu Hause.
Ich hab mir wortlos meine Schuhe und Jacke wieder angezogen und geheult (ich mach das übrigens immer lautlos, andernfalls würds mich selbst nerven, meine ständige heulerei). Er meinte ich soll warten und wohin ich gehn will und ob er noch mitdarf.
Ich hab mich daraufhin erstmal hingesetzt und versucht mich zu beruhigen. Seine Entschuldigungen taten mehr weh als dass sie versöhnungsförderlich gewesen wären.
Und so sind wir schließlich gemeinsam (vorbei am Pärchen-Christkindlmarkt...) in das nächstbeste Kaffee... (welches sehr bonzig war- especially passend zu meinen Baggys und meiner verheulten Fraisn)
Dort haben wir erstmal eine Art Partnerschaftstest aus der Cosmopolitan (die da so rumlag) gemacht und wie das schicksal es so will, hat er in ALLEN Kategorien voll schlecht abgeschnitten aber am ende kam raus dass er der perfekte mann für mich ist...und um es mit den Worten von Alanis Morissette auszudrücken: isn't it ironic...

Er will mich wieder zurück. Er hat nie aufgehört mich zu lieben. Er hasst sich dafür dass er alles versaut hat. Er hat einfach nur gedacht er würde irgendetwas verpassen wenn er weiter mit mir zusammen bleibt. Er sieht ein dass er zu krass auf seinen Bruder gehört hat.

Ich will nicht mehr zurück. Auch wenn ich nie aufgehört habe ihn zu lieben. Ich hasse ihn dafür dass er alles versaut hat. Ich kann nicht vergessen, dass er mir so oft gesagt hat, dass er mich nicht mehr liebt.

Er soll sein Leben in den Griff bekommen (er fängt ab MIttwoch mit sienem Zivi uan und zieht 3 Tage später zusammen mit CheckOFF in eine Wohnung). Wenn er wirklich mit dieser neuen Selbstständigkeit zu Recht kommt soll er sich überlegen was er eigentlich will.
Wenn er mich will, muss er mir erst beweisen dass ers ernst meint. Und wenn ich bis dahin keinen Neuen hab und ich wieder anfangen kann ihm zu vertrauen und mich bei ihm wohl zu fühlen, könnte ich mir evtl. wieder eine Beziehung mit ihm vorstellen.

Aber jetzt muss ich erstmal mein eigenes Leben leben und mich selbst wiederfinden. Und darüber nachdenken.... über Raffi und mich. Wahrscheinlich werde ich zu dem Schluss kommen, dass zu viel passiert ist um ihn wieder so bedingungslos zu lieben. Wahrscheinlich kann ich hm nicht mehr glauben, dass er mich liebt.

Wahrscheinlich werde ich wieder für einen MOnat mit ihm zusammen sein und danach denselben Scheiß wie jetzt durchmachen.

Unvermeidlich.

Unvermeidliches Gefühlschaos zweier übermütiger Menschen die lieben.

Ich mag meine ausdrucksvollen Zeilenabstände.

Tags

trauer 

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

seelenflug Offline

Mitglied seit: 01.11.2003
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2004-11-29 14:13