Willkommen auf Tagtt!
Monday, 21. June 2021
Tagebücher » PetraM » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch PetraM
2021-06-07 21:55
So. 06. Juni 2021

Der Sonntag war sozusagen Halb und Halb.

Zur Häfte ruhig und entspannt. Ich habe was gelesen, etwas gemalt und auch Fernsehen geguckt.

Zur anderen Hälfte habe ich aber auch geplante Sachen im Haushalt geschafft.

Zum einen habe ich die Rechnung von dem Sportausstatter bezahlt. Also Online überwiesen.

Für "andere" mag es normal und alltäglich sein. Für mich aber noch nicht. Noch ist jede Überweisung für mich ein kleines Erfolgserlebnis. Ich mache es ja auch erst seit ein paar Monaten.

Wenn mir jemand vor einem Jahr gesagt hätte, dass ich damit auf Online umsteigen würde, dann hätte ich es nicht geglaubt.

In erster Linie war es auch nur wegen Corona.

Früher hat es mir die ganzen Jahre nichts ausgemacht, für Überweisungen zur Bank zu gehen, es dort am Automaten zu machen.

Aber wegen Corona gehe ich dort nicht mehr so gerne hin, nur noch einmal im Monat um Geld abzuholen.

Früher konnten ja auch viele in den Raum (mit den Automaten) gehen. Man stellte sich dort an (wie an einer Kasse, in die Schlange) und wartete. Damit hatte ich nie Probleme.

Aber jetzt darf nur noch 1 Person in dem Raum sein. Daran halten sich hier auch die meisten. Nicht alle (manche gehen trotzdem einfach rein, auch wenn sich drinnen schon jemand aufhält), aber die meisten schon.

Zum Teil ist die Schlange sehr lang. Alle stehen draußen auf dem Bürgersteig rum. Bei Wind und Wetter sozusagen, auch bei Regen usw.

Und das für eine Überweisung?

Dann auch die Tastatur dort. Abgesehen davon, dass die Tasten dort immer mächtig haken, man jede Taste 2 bis 3 mal drücken musste, bis sie reagiert hat. Man weiß nie, wer davor an dem Automaten war, auf diese Tastatur gedrückt hat.

Wegen Corona habe ich mich dann plötzlich davor geekelt.

Ja, und dann stand mein Entschluss von heute auf morgen plötzlich fest, dass ich es auch online machen möchte.

Bis jetzt habe ich diese Entscheidung noch nicht bereut.

Dann haben wir heute bei Amazon eine Klebefolie für das neue Küchenfenster bestellt.

Der Raumausstatter hatte uns tatsächlich angelogen. Er hatte immer gesagt, dass die vier Ecken (von dem alten Rollo) mit einem Klebestreifen (einer Art doppelten Klebestreifen) am Fensterrahmen befestigt wäre, die man jederzeit abmachen und wieder (auf einem neuen Fenster) anbringen könnte.

Von wegen. Jede Ecke war mit 2 kleinen Schrauben am Rahmen befestigt.

Am alten Fenster war es jetzt nicht ganz so schlimm. Wir haben eh damit gerechnet, dass es früher oder später kaputt gehen würde.

Aber jetzt am neuen Fenster können wir nicht direkt Löcher in den Rahmen bohren.

Bereits heute sind mehrere Insekten, einige Fliegen usw. mitten vor die Scheibe geflogen.

Das ist uns in der alten Wohnung 2 mal passiert (als wir nichts vor den Fenstern hatten), dass Vögel direkt vor die Scheibe geflogen sind. Genickbruch. Sie landeten unten auf dem Parkplatz.

In großen Scheiben spiegeln sich die Bäume. Tiere können den Unterschied nicht erkennen, "sehen" die Bäume (die sich im Fenster spiegeln) und fliegen geradewegs auf den Baum, auf die Scheibe zu.

Nachdem heute bereits ein paar dicke Fliegen direkt vor die Scheibe geflogen sind, haben wir das Rollo runter gelassen. Jetzt haben wir in der Küche eine Dunkelkammer.

Aber die Klebefolie haben wir ja schon bestellt. Die soll man jederzeit wieder vom Fenster abziehen können.

Ich habe mich für eine mit weißen Streifen entschieden. Immer im Wechsel, ein dicker weißer Streifen und dazwischen so ein "verschachteltes" Stück, dass man draußen zwar Farben und Licht sehen kann, aber nicht richtig durchsehen kann, nichts richtig erkennen kann.

Wir wollen so einen Streifen etwa mittig auf dem Fenster anbringen. So dass oben noch Licht, also die Sonne durchkommt, man unten aber auch was vom Garten sehen kann. Das Fenster ist (bis auf wenige Zentimeter) fast genau einen Meter x einen Meter groß.

Die Folie lassen wir aber nach Hause liefern. Das wird dann hoffentlich von den Nachbarn angenommen werden.

Sie ist halt auf einer langen Rolle. Die kürzeste Breite war 1,50 Meter. Wenn ich damit (wer weiß wie die eingepackt ist), mit Zug und Straßenbahn fahren müsste, das wäre mächtig sperring, sehr unhandlich. Ist ja fast so groß wie ich bin (ich bin 1,60 Meter).

Jetzt noch zu meinem Sport vom Sonntag.

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 12 Kilometer in 21:35 Minuten. Das war meine 3. Sporteinheit mit Fahrradfahren in diesem Monat, 38 gefahrene Kilometer für den Monat Juni. Im Jahr 2021 insgesamt 1.006 Kilometer.

Damit habe ich in diesem Jahr die 1.000 Kilometer Grenze schon mal "geknackt".

Nach dem Fahrradfahren ein Steppbrett- & Krafttraining über 40 Minuten.

Mit der 6 kg Kugelhantel 12 mal Kettlebell Swing.

Steppbrett-Training:

Gerade hoch und runter. Erst mit rechts beginnend hoch und runter, dann mit links beginnen hoch und runter. Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. Mit jeder Seite 1 Minute.

Dann im schnellen Wechsel (mit rechts hoch, mit links hoch), unten nur steppen. Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. 2 x 1 Minute.

Dann vorne hoch kicken, mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen, dabei mit den 2 kg Hanteln Bizeps-Curls (1 Minute).

10 Liegestütze auf Knien, Hände auf dem Steppbrett.

Mit der 6 kg Kugelhantel 12 mal Kettlebell Swing.

Ausfallschritt auf der Stelle. Einmal runter. Mit jeder Seite 5 mal hinten hochziehen (Kickback) und 5 mal Knie vorne hoch (nach vorne kicken).

Das Rubber-Band um die Beine.

Im Stehen 10 mal mit den Füßen Wippen (Fersen hoch, dann Zehe hochziehen).

10 mal Kickback (gestrecktes Bein nach hinten).

10 mal seitliches Kicken.

Mit der 6 kg Kugelhantel 12 mal Kettlebell Swing.

Mit geradem Rücken diagonal vorbeugen und mit der 6 kg Kugelhantel (mit jedem Arm) 10 mal Rudern.

Auf dem Wackelkissen/Pad:

10 seitliche Kniebeugen. Jede Seite 5 mal. Ein Fuß auf dem Kissen, ein Fuß auf dem Boden. Kniebeuge. Beim Hochkommen Bein/Knie (vom Boden) zum Bauch hochziehen, auf einem Bein auf dem Kissen stehen.

Mit den 4 kg Hanteln 10 Bizeps-Curls.

Den Body-Trainer 10 mal vor der Brust zusammen drücken (Ellenbogen seitlich in Brusthöhe halten).

Mit den 2 kg Hanteln 10 mal Seitheben.

Gerade vorbeugen, 10 mal Trizeps Kickback.

Mit dem Theraband 10 mal Brustdrücken. Theraband um den Körper legen (um den Rücken rum), die Enden vorne in den Hände nehmen, die Arme nach vorne strecken.

Auf der Matte:

30 Sek. Plank.

Auf allen Vieren (mit jeder Seite) 10 mal Kickback.

Jedes Bein 10 mal angewinkelt seitlich aus der Hüfte heraus hochziehen.

10 Sit ups (mit dem Kissen).

Reverse Plank mit gestreckten Beinen (20 Sek.).

Auf den Rücken legen. Fersen auf den großen Ball. Körper gerade Linie. 30 Sek. halten.

10 mal halb runter wippen und wieder hoch zur geradem Linie.

Oben bleiben und mit den Beinen 10 mal hin und per pendeln.

10 mal Seitstütze. Unteres Bein angewinkelt, oberes Bein strecken. Auf dem Unterarm liegend.

Flach auf der Seite liegen, beide Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt anheben.

Beinheben, 10 mal flach auf dem Rücken liegend, mit gestreckten Beinen hoch und runter.

Bicycle. Flach liegen, Beine im rechten Winkel anheben. 10 mal im Wechsel flach über dem Boden strecken.

Beine aufstellen, seitliches Crunchen, Hand seitlich zur Ferse ziehen. Jede Seite 10 mal.

Etwa 5 Minuten Dehnen. Insbesondere für die Beine, Oberschenkel und Fersen. Des Weiteren mit dem Katzenbuckel, Schultern kreisen usw.

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Kommentare deaktiviert

PetraM Offline

Mitglied seit: 28.03.2015
51 Jahre, DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2021-06-07 21:55