Willkommen auf Tagtt!
Friday, 02. October 2020
Tagebücher » manqué » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch manqué
2008-10-21 11:57
Gedanken
Manchmal frage ich mich, ob es gerecht ist, dass ich mich in diesem Leben so quälen muss. Ich bin doppelt herausgefordert. Ich muss den Alltag, das „normale“ Leben, meister und zusätzlich noch mit den Krankheiten klar kommen. Und das, liebe Leute, ist nicht fair. Denn die Krankheiten machen uns den Tagesablauf, die Beziehung mit dem Partner auch die einfachsten Sachen sehr schwer. Wäre es so, dass wir Schuld hätten an unseren „Gebrechen“, z. B. wie ein Skateboarder, der sich den Fuß bricht, dann würde ich nichts sagen. Aber das Borderline ist eine Sache, für die meistens die Eltern verantwortlich sind. In meinem Fall Eltern und Adoptiveltern. Meine Eltern haben allerdings unbewusst nur das fortgesetzt, was die Adoptiveltern und deren Eltern schon gesät hatten. Erwachsen bin daraus ich mit all meinen Macken, Ängsten, Zweifel, Wutausbrüchen. Es ist nicht so, dass ich das alles abstellen könnte, so von heute auf morgen. Ich muss es mir in der Therapie hart erarbeiten. In den Sitzungen geht es an meine Substanz, manchmal bis zur Erschöpfung, sodass ich nicht mal mehr aufstehen kann. Die Gespräche verbrauchen so viel Energie. Und sie sind sehr schmerzhaft. Wenn das Bewusstsein kommt, was man alles in der Kindheit mit einem so angestellt hat. Psychische Vernachlässigung – großes Thema. Ich bin in einem goldenen Käfig aufgewachsen. An Materiellem hat es mir nie gefehlt. Ich war aber Zeit meines Lebens alleine. Vater Architekt und Mutter Ärztin. Kein Kindermädchen, niemand der da war. Mein Vater schaute ab und zu mal nach mir, aber das war es.

Tags

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

manqué (Marika Ladeburg) Offline

Mitglied seit: 01.01.2005
50 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2008-10-21 11:57