Willkommen auf Tagtt!
Sunday, 29. November 2020
Tagebücher » Perfuckme » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Perfuckme
2020-11-12 12:17
Wer bin ich eigentlich?!

Ich werde nächste Woche 30.
Das ist ein Fakt und ich habe kein Problem damit 30 zu werden. Warum sollte es auch? Es lässt sich ja eh nicht ändern.
Trotzdem komme ich ins Grübeln.
Wer bin ich eigentlich?
Die Frage kommt mir immer mal wieder in den Sinn, wenn ich ehrlich bin.
Künstlerin?
Autorin?
Bin ich das oder will ich das sein?
In meinem Leben wurde mir schon oft gesagt, was ich bin...

Tochter
gute Schülerin
kreativ
gute Freundin oder auch beste Freudin
intelligent
groß
fett
hässlich
perfektionistisch
lustig
sarkastisch...

Die Liste könnte vermutlich noch ewig so weiter gehen und trotzdem sitze ich hier und habe keine Ahnung wer ich bin, wusste es glaube ich noch nie, wenn ich ganz ehrlich zu mir bin. Wie auch? Ich habe immer alles getan, damit mich jeder mochte, mich lieb hat.
Wenn ich keine Leistung bringe oder für jemanden wertvoll bin, dann werde ich alleine sein, also immer schön artig für andere da sein, egal was ist. So war es, so ist es noch immer.

Therapien waren immer schon da. Die Prädigten von Achtsamkeit, der Selbstliebe. Dieses Mitleidige Gesicht der aktuellen Therapeutin, dass sie das verstehe, aber es ja nur um mich gehen würde. Ich mich ja nur lieben müsse, egal was andere von mir denken. Ich wäre wichtig! Aha... aber wer bin ich?! Warum kann ich das nicht sagen?
Ich weiß, was ich will... Erfolg, Anerkennung, Bewunderung. Ich will, dass sich die Menschen nach mir umdrehen.
Ich will einen Namen haben, den die Leute nicht mehr vergessen, ich will nicht einsam sein.
Ich will, dass die Leute alles tun, damit ICH sie mag und nicht anders herum. Und was tue ich dafür?
Ich sitze stumpf in einem kalten Wohnzimmer, mein Kopf explodiert vor Ideen, sie schreien und wollen raus.
Meine Reaktion? Schockstarre aus Angst zu versagen. Wenn ich es nicht versuche, dann kann ich auch nichts falsch machen, ganz einfache Lösung.
Dumme Lösung.

Selbst jetzt sitze ich hier und denke "oh Gott, niemand wird das hier gut finden. Niemand wird sich für dich interessieren. Warum machst du das überhaupt?"
Weil ich es herausfinden will. Wer oder was ich bin. Ich diese Gedanken aus meinem Kopf bekommen muss. Ich brauche Ruhe da oben, auch wenn ich das schon ewig nicht mehr hatte.

Ich hasse mich nicht. Ich kann nichts hassen, was ich nicht kenne.
Vielleicht bin ich ja auch einfach nichts, nur leer und mit blanker Fassade. Ich weiß es nicht, aber vielleicht bekomme ich ja eine hübsche Fassade hin, die dann mit irgendwas gefüllt werden kann.

Kommentare

02:22 13.11.2020
Willkommen im Club - der leider ziemlich klein geworden ist. Wer sich heutzutage "Gedanken machen will", filmt sie gleich und und publiziert auf tictoc oder irgendwo anders im SocialMedia-Universum, meist allerdings nicht allzu tiefschürfend
Wer bin ich und wo will ich hin? Keine ganz neue Frage. Bis jetzt kennst Du Dich am besten und bist eigentlich prädestiniert für Antworten. Aber vielleicht schreibst Du hier noch mehr und mehr und wenn man Dich dann mehr und mehr kennengelernt hat, vielleicht gibt's dann ja auch Anregungen und Gedanken aus diesem Kreis ... falls wirklich erwünscht
Also, lass es raus!
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Perfuckme Offline

Mitglied seit: 12.11.2020
30 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2020-11-12 12:17