Willkommen auf Tagtt!
Monday, 24. June 2024
Tagebücher » Hanne » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Hanne
2005-04-29 18:53
Ein neuer Anfang
Nun, ich war lang nicht hier, bzw. habe nicht geschrieben. Werde versuchen das wieder zu ändern, denn ich glaube das Schreiben hilft mir schon sehr einiges zu überdenken.
Ich werd aber jetzt nicht erzählen, was in den letzten 2 Monaten so abgelaufen ist. Zu aufwendig =) und ich glaube auch nicht, dass es irgendjemanden interessiert.

Zur Zeit habe ich schulisch ziemlich viel Stress. Klausuren halt. Wir werden in diesem Halbjahr noch 9 Klausuren schreiben und mit allen freien Tagen bleibt da nicht mehr allzuviel Zeit bis zur ersten Juniwoche, in der die Zeugnislisten ausgelegt werden.
Ergo habe ich viel zu lernen. Aber schön zu wissen, dass dann Sommerferien sind. Und das dann erstmal Schluss ist.

Am Montag müssen wir unsere Kurswahl für die 12. Klasse abgeben.
Ich habe als Leistungskurse Altgriechisch ( ich hatte Wahl zwischen Latein und Griechisch) und Deutsch gewählt. Drittes Prüfungsfach wird wahrscheinlich Mathe werden, viertes PW und fünftes wie es im Moment aussieht Französisch. Allerdings muss ich dann irgendwie noch für ein paar Frankreichaufenthalte sorgen, da ich erst seit diesem Schuljahr Französisch lerne (geht an meiner Schule nicht früher) und daher wohl noch einiges aufzuholen habe an freiem Sprechen, was ja für fünftes unbedingt notwendig ist.

Liest das hier jemand, der von dieser fixen Idee des Bildungsministeriums auch betroffen ist?

Und wie sieht mein Leben im Moment sonst aus, abgesehen von Schule.
Es gibt da einen Jungen, ich werde ihn hier L. nennen, mit dem ich in den letzten Monaten ziemlich viel zu tun hatte. Dabei habe ich ihn meistens auf Abstand gehalten. Da ich da nicht allzu konsequent war, hat das zu einigen kleineren und größeren Problemen geführt.

Und jetzt? Ich merke wie ich ihn immer mehr vermisse, wenn er nicht da ist, wie ich mir immer öfter wünsche, dass er da wäre.

Was jetzt mein Problem ist? Einmal ist es wohl schlichtweg Angst vor Neuem. Ich habe bis jetzt noch keine "richtige" Beziehung geführt. Wenn man es genau nimmt, bin ich trotz meiner 17 Jahre noch ungeküsst ( wenn man von Erfahrungen aus der 4. Klasse absieht). Ist wohl ungewöhnlich in diesem Alter und es weiß eigentlich auch keiner aus meiner Umgebung so definitiv, weil ich keine Lust auf dumme Sprüche habe, aber eigentlich bereue ich es nicht so wirklich, um mich Knutschspiele und Co. gedrückt zu haben. (Und falls die einzige Person, die mich persönlich kennt, das liest... Hättst du das gedacht ? ;) )
Und ich habe glaube ich Angst davor was falsch zu machen und ihn zu verlieren. Er bedeutet mir mittlerweile so viel. Ich bin regelrecht abhängig. Diese Abhängigkeit häuft sich in letzter Zeit wieder. Der Versuch möglichst unabhängig zu bleiben, um nicht verletzt zu werden, ist schief gegangen.
Vielleicht ist das aber auch besser so...
So völlige Unabhängigkeit von anderen Menschen kann ja auch nicht das Wahre sein...

Und selbst wenn ich von diesen ganzen Ängsten absehe: Kann ich denn überhaupt noch zurück, nachdem ich ihn so oft "weggestoßen" habe?

Also hoffe ich dann jetzt, dass meine Selbstdisziplin dieses Mal zum regelmäßigen Schreiben reicht.

Tags

leben 

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

Hanne Offline

Mitglied seit: 13.10.2004
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2005-04-29 18:53