Willkommen auf Tagtt!
Friday, 14. June 2024
Tagebücher » Gertrud_Herrmann » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Gertrud_Herrmann
 1912-03-02 hh:mm
Ich sage überhaupt nichts mehr...

Ich sage überhaupt nichts mehr, und denken tue ich erst recht nicht mehr; denn dabei kommt ja doch nichts heraus. Jetzt nachdem beinahe ein volles Jahr verstrichen ist, bekommt auf einmal der Roscher wieder einen Einfall und schreibt wieder an mich und ladet mich zu einem Kränzchen von Quaritsch ein. Ich weiß überhaupt nicht mehr, was ich davon denken soll; daß ich mich gerade so sehr freue, kann ich eigentlich nicht sagen. Es war alles so schön und ordentlich gefunden hatte ich mich schon darin und nun kommt der Roscher wieder dazwischen, das wäre garnicht nötig gewesen, nun geht die Abschreiberei noch mal von vorn los, oder ob er es nur tut, weil er es damals in dem Briefe, den er Papa geantwortet hat, gesagt hat? Ich weiß selber nicht. Es ist einfach großartig. Voriges Jahr habe ich so furchtbar für ihn geschwärmt; aber, ich muß nicht, seit dem ich mich darein gefunden habe um zu vergessen gelernt habe, muß der Roscher für mich eben eine Erinnerung bleiben. Wir werden das Kränzchen (ich glaube aber es ist der Abschiedsball) wohl mitmachen. Ich muß aber wieder das hellblaue Kleid, das ich schon voriges Jahr anhatte, wieder anziehen, und das paßt mir nicht, ich will nicht wieder vor dem mit demselben Kleide stehen, ja wenn es etwas anderes sein würde, dann macht mir das garnichts aus; aber so? Na, ich werde schon sehen, wie alles kommt, denken möchte ich am liebsten überhaupt nicht mehr.

Den Brief, der hier einliegt, habe ich erst später mal in einem Buch gefunden und ihn dann hierher gelegt.
Aus dem erwähnten Zusammentreffen ist nichts geworden.


Tags

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

Gertrud_Herrmann Offline

Mitglied seit: 08.02.2010
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

1912-03-02 hh:mm