Willkommen auf Tagtt!
Tuesday, 13. April 2021
Tagebücher » firstclass » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch firstclass
2010-01-12 21:45
Allgemein

scheiß tag.

begann mit einer einstündigen aufwachphase, in welcher es mir nicht gelang zu realisieren, dass ich eigentlich garnicht ausschlafen kann - was dem permanenten klingeln meines weckers einen gewissen sinn gegeben hätte.
anschließend hochleistungsarbeit bei der wiederherstellung meiner z.z. schwer angeschlagenen fassade geleistet und die bahn trotzdem verpasst.
also zu spät beim treffen einer der zahlreichen arbeitsgemeinschaften eingetroffen. unpassenderweise handelte es sich ausgerechnet um die gruppe, welcher ein gruppenmitglied angehört, welches ich zwar nicht direkt attraktiv, aber auf eine gewisse zwischen mutterinstinkt und fortpflanzungstrieb schwankende art und weise niedlich finde. und da sich seit beginn des neuen lebensabschnitts irgendwie die idee eingenistet hat, frau sei in den letzten jahren in einigen sozialen bereichen unter ihren möglichkeiten geblieben, nimmt man eine gelegenheit ebenjene nachzuholen, gern war. da mein äußerliches sich derzeit aber im suboptimalen bereich bewegt, gehört zu einem halbwegs akzeptablen auftreten aber als ablenkungsmanöver eine passende garderobe und zwischen dieser und dem wetter muss es wohl zu kommunikationsstörungen gekommen sein. jedenfalls befinde ich mich halb in kältestarre als ich mit verspätung aufkreuze. als herrschaften gegen ende des treffens, nach einem brilliant geführten und vielversprechenden gespräch, fröhlich ihre weibliche lebensabschnittsgefährtin erwänen bin ich nicht nur durchgefroren sondern auch blöd.
eine frustrierte nachricht an meine damenschaften in der hoffnung auf seelische unterstützung schlägt offensichtlich fehl und wird mit der nachfrage nach kaffee und gymnastikvideos beantwortet.
zeit, mir gedanken über die möglichkeit, mein bekanntenkreis könnte sich bewusstseinsverändernden substanzen zugewand haben (eine entscheidung, mit der ich mich in diesem falle ebenfalls näher auseinander setzen würde) zu machen habe ich keine, da sich direkt die bearbeitung der nächsten bildungstechnischen baustelle ankündigt. ich diktiere meinen offensichtlich mit nicht allzuviel sachverständnis gesegneten arbeitspartnern den stoff in die tastatur und freue mich schon während der arbeit auf die reaktion des ausgesprochen peniblen profs auf die präsentation und die schriftlichen ausarbeitungen, die meine kollegen erstellen werden.
zähneklappernd und steif lächelnd (muss ja nicht jeder auf den ersten blick sehen können, wie dämlich ich bin) verlasse ich die bildungsanstalt und begebe mich zum nächstgrößten knotenpunkt des nahverkehrs, denn noch besteht die reale changse, einen unterm strich guten tag hinter mich zu bringen.
gestern abend traf die nachricht ein, bei meiner erziehungsberechtigung sei ein ziemlich großes paket abgegeben worden. dabei konnte es sich nur um meine lang ersehnte konsole handeln. um dem tag also noch etwas gutes abzugewinnen setze ich mich in den nächsten zug und begebe mich auf schnellstem wege zur heimatresidenz um mir besagtes paket unter den nagel zu reißen. einige stunden später in meinem neuen heim angekommen packe ich aus und baue ich auf um festzustellen - ohne batterien, kein spiel.
eiserne verfechterin der letzten hoffnung die ich bin springe ich in meine schneedurchnässten schuhe und sprinte zum nächstgrößeren konsumtempel, ergattere im letzten moment eine der letzten batteriepackungen, schwebe seelig auf kalten nassen socken durch den schnee zurück und erkenne, dass die batterien nicht passen.

heute abend habe ich ein stück weit den glauben an das gute in der welt verloren.


ich werde jetzt meine pflichtration nahrung zu mir nehmen (wenn ich noch mehr abnehme, kann ich bald über den schnee laufen ohne einzusinken), früh zu bett gehen, einschlafen und hoffen, dass ich morgen mit der erkenntnis aufwache, dass alles nur ein schlechter traum war und die welt eigentlich viel schöner ist.

Kommentare

13:26 14.01.2010
Gut, dass ich mich damit nicht auskenne. Und schon gespielt?
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

20:14 13.01.2010
kontroller mit batterien. und ohne kontroller - kein spiel...
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

09:19 13.01.2010
Klingt nach einem Scheißtag.
Spielekonsole mit Batterien? Was ist denn das für eine? Verrätst du es?
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

firstclass Offline

Mitglied seit: 27.11.2005
DE
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2010-01-12 21:45