Willkommen auf Tagtt!
Friday, 12. August 2022
Tagebücher » FideRalla » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch FideRalla
2015-03-05 15:47
Ich brauche Rat

Es geht um meinen Partner... Nennen wir ihn Jack (er sieht aus wie Jack Sparrow^^)

Jack und ich haben uns damals in der Tagesklinik kennen gelernt. Er ist Sozialphobiker und damals war es sogar so schlimm, das er fast überhaupt nicht gesprochen hat bzw geantwortet.. und so unsicher war, dass er in der klinik total verkrampft saß nur auf den boden sah und seine augen durchgehend nervös flatterten.. naja.. ein einziges unsicheres häufchen ehlend^^ wie es letztendlich dazu kam das wir zu einander gefunden haben ist grad unwichtig deswegen lasse ich es jetzt mal weg. aufjedenfall wurde ich der einzige mensch der zugang zu ihm bekam.. ich habe ihn quasi an die hand genommen und aus seinen familienverhältnissen raus gerissen und ihm viele dinge beigebracht und gezeigt. Zu seinem Elternhaus.. Seine Eltern sind totale messis, haben das haus voller zeug, müll und dreck... sein vater meckert und nörgelt den gesamten tag und seine mutter ist das verantwortungsloseste und gluckenhafteste wesen das ich je gesehen habe. sie haben nie etwas mit ihren kindern unternommen, wurden nie in den arm genommen, nicht gewaschen, es wurde ihnen nichts beigebracht, kannten keine regeln nix... na eben komplett verwahrlost. und mussten im dreck und käfern und son zeug leben. das einzige das ihnen beigebracht wurde, war diese verhältnisse zu verheimlichen und sich probleme nicht einzugestehen. Sie hatten sogar über jahre läuse, weil die mutter zu faul war sich darum zu kümmern.. ich meine.. sie hat ihm nichtmal beigebracht wie man sich die ohren sauber macht! rein garnix! biser in der schule durch andere irgendwann mitbekommen hat wie oft man sich duscht hatte er keine ahnung.. bzw seine wäsche wechselt. monate mit einer unterhose war für ihn doch normal.. woher sollte er wissen das man sie täglich wechselt? Jacks älterer bruder nahm sich mit 20 das leben in dem er sich von einem gebäude stürzte. Darüber wurde in der Familie nie weiter geredet, die kinder nicht getröstet und einfach so weiter gelebt wie bisher. Obwohl seine mutter sich auf einer art immer einen dreck gekümmert hat, ist sie auf der anderen art aber auch total gluckenhaft. will ihre kinder um sich scharen, nimmt Jack telefonate ab und zu erledigende sachen. seinem kleinem bruder machte sie sogar über jahre die hausaufgaben.. Sein kleiner bruder übrigens ist faul, zockt nur wenn er nicht grade säuft, ist ziemlich dumm (nicht böse gemeint), total verwöhnt, unzuverlässig und reißt manchmal klöpse das einem die ohren schlackern. 

So und wie erwähnt habe ich jack aus diesem scheiß raus geholt und bin mit ihm zusammen gezogen. ich habe ihm gezeigt wie man lebt usw. mittlerweile redet er (wenn auch für außenstehende nicht viel), mich labert er sogar den ganzen tag voll^^ er kümmert sich um seine sachen, ist so über ordentlich das man ihn schon als monk bezeichnen könnte xD hat viele freunde, hat hobbys außerhalb der vier wände^^ usw. man könnte ihn schon fast als normal aber etwas schüchtern einstufen. wir führen eine sehr glückliche ausgewogene beziehung, unterstützen und helfen uns gegenseitig und im normalfall läuft es seeehr harmonisch :) bis auf unser größter streitpunkt... seine familie.. und genau das ist mein thema grade. denn... mich stört es sehr das seine mutter immer wieder versucht ihm aufgaben abzunehmen, sich in dinge rein mischt die sie nichts angehen und er teilweise das einfach zulässt.. er kennt es ja nicht anders... aber ich und ich hasseeeee es.. genauso wie sein bruder, der ständig wie selbstverständlich wenn ihm langweilig ist und grad nix besseres zur hand, seinen bruder jack her zitieren will... um ihn zu belustigen.. oder jacks playstation einfach für sich beanspruchen will.. er ist doch prinz jüngerer bruder ;) oder ich mir ausnahmsweise ne schachtel zigaretten gönne statt zu stopfen wie üblich (spreche das immer mit jack ab, denn es ist unnötig teuer und wir haben gemeinsames geld) und der kleine bruder sagt: "gib mir mal die schachtel ich will gleich noch inne kneipe und brauch kippen." Ich:"öhm... ich kann dir vlt. ein paar geben aber sicher nicht die ganze schachtel." Er:" das hast du garnicht zu bestimmen sondern jack, denn er hat die bezahlt." (denn er hat ja mitbekommen wie ich jack gefragt hab, ob wir ne schachtel für mich kaufen können und das wohl falsch geschlussfolgert hat).. tja und bei solchen aktionen darf ich mich nichtmal aufregen. jack nimmt ihn sofort in den schutz und verharmlost das verhalten und ich bin ein monster das ich überhaupt irgendwas seinem bruder ankreiden will................ da macht er echt ziemlcih schnell dicht.. ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll... mit der mutter... mit dem bruder.. meinem jack der das alles immer rechtfertigt.. ich habe schon tausende versuche unternommen ihm das zu erklären..

und reden bringt ja scheinbar nichts.. was mach ich nun? ich würde ihm gern zeigen wie das so ist.. statt reden... aber wie?? soll ich meine mutter beauftragen sich ständig in unser leben einzumischen? xDD 

ich bin echt ratlos..

und zusätzlich verletzt mich.. naja das er seinen bruder zb. wehement verteidigt, wenn aber zb. mir jemand was will oder doof kommt... sagt er nix :/ 

habt ihr ratschläge? seh ich wieder den wald vor lauter bäumen nicht?

Kommentare

05:26 06.03.2015
Ja da hast du schon recht. Nur ist es sehr nerven aufreibend. Seine Mutter mit der er fast jeden Tag schreibt, die sich einmischt und mir dann auch noch rein reden will... Oah da bin ich ja innerlich schon auf 180... Sein Bruder, der sich ständig bei uns einklinken will wenn wir was machen und weil er selbst zu faul ist sich Freunde zu suchen, will er immer mit zu meinen sobald er mitbekommt das wir was starten.. Und ich will den einfach nicht in meinen kreisen, ich kann ihn nicht leiden. So ein fauler frecher Prinz der meinen Mann behandelt wie seinen hofnarr Klar können wir was mit dem machen, es ist sein Bruder, aber nicht! in meinen kreisen! Aber auch wenn es darum geht so mal was zu machen kommt er damit immer spontan und will genau jetzt! was machen
Klar er kann ja spontan sein, er lebt bei Muttern und hat kein Leben.. wir aber schon. Wir haben Termine, Hobbys, Freunde, Haushalt usw usw. Unser Tag wird geplant. Ich werfe bestimmt nicht meinen ganzen Tag übern Haufen weil Prinz Bruder ruft! Das habe ich dem auch schon mehrfach erklärt. Tja und dann hagelt es Vorwürfe auf Jack / und wenn wir das in die Hand nehmen und einen Termin fest machen sagt er wenige Minuten vorher prinzipiell ab! Und das obwohl ich zb. Essen für uns alle vorbereitet hab oder mich mit nem Termin gestresst hab, damit zeitlich alles klappt oder oder oder.. tja und dann sagt Jack oft so Sachen wie, ich seh meinen Bruder so gut wie nie, oder wenn ich mich mal wieder Beschwere das er so spontan fragt, lass ihn doch in Ruhe, ich hab den Kontakt doch schon fast ganz abgebrochen dir zu Liebe.. bla blubb.. als ob das mein Wunsch wäre.. ich fühle mich immer wie ein Monster.. als wäre ich das schlimmste biest weil ich was gesagt habe
Ich möchte so unbedingt das er mich versteht und ich will auch nicht das er das Gefühl hat zwischen den Stühlen zu stehen. Ich möchte ja das es ihm gut geht. Deswegen würde ich so gern die Situation lösen. Oder bin doch ich mit meiner Einstellung zu dem ganzen falsch?
Bisher übrigens wenn wir irgendwelche Differenzen hatten und er auch nach Gesprächen meine Ansicht nicht nachvollziehen konnte hat es immer geholfen wenn ich es ihm gezeigt habe statt zu reden. Als Beispiel: er hat die Angewohnheit von seinem Vater übernommen alles schwarz zu sehen und nur zu jammern. zb. wenn er einen Tag mal nicht geschafft hat sein Sport Training aus zeitlichen gründen zu absolvieren, dann geht die Welt unter denn dann war ja jahrelanges Training umsonst, er hat Jahre nur seine Zeit verschwendet denn er wird bestimmt nie wieder dazu kommen, sein ganzes Leben ist ja sinnlos weil er so viele Jahre weg geworfen hat für nicht's und wenn er jetzt nie wieder Sport machen kann wird sein Körper auch den Bach runter gehen, seine Gesundheit ist quasi schon im Eimer, eigentlich kann er sich direkt zum Sterben bereit legen bla Blaaaa Blaaaa Und dann habe ich mir was überlegt, und habe einen halben Abend lang weltuntergangsstimmung verbreitet und gejammert und mich auch nicht von seinen versuchen an meiner Stimmung was zu ändern beeindrucken lassen. Bis er fast geweint hat, da habe ich dann die Notbremse gezogen und ihn aufgeklärt. Ich weiß das war hart, aber er konnte mich endlich verstehen und gibt sich richtig mühe daran zu arbeiten und lässt sich von mir viel eher bremsen wenn er wieder wegen Pille palle los legt^^ nur weiß ich nicht wie ich diese Taktik zb bei meiner jetzigen Situation anwenden könnte.. ach ich weiß auch nicht. Jetzt hab ich schon wieder einen Roman geschrieben
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

22:02 05.03.2015
Schwierig.. Hab den Tag über darüber nachgedacht... Wenn er es nicht versteht wenn du es ihm in Ruhe erklärst wird es sehr schwierig ihm das begreiflich zu machen.. Vielleicht versteht er es aber einfach mit der Zeit? Bedenke immer, dass alles davon neu für ihn ist.. Er muss erstmal zig Jahre Gewohnheit ablegen und lernen dass es anders sein kann..
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

FideRalla Offline

Mitglied seit: 26.01.2015
33 Jahre, DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2015-03-05 15:47