Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 06. July 2022
Tagebücher » family3 » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch family3
2009-01-04 10:23
"The greatest Loser"
Jetzt ist sie wieder da,die Zeit der Diäten und des Jammerns,über das ach so viele Fett,daß man so an sich mit rumträgt.
Kaum,daß die Feiertage vorüber waren,ging es wieder los.
Keine Sendung,keine Zeitschrift,keine Unterhaltung ohne das Thema "Ich bin zu dick"!

Es ist grauenhaft!
Dieses "Vermarkten" eines Umstandes,den es so gar nicht gibt,finde ich sowas von zum Kotzen!
Als ob man über zwei Wochen durch ein oder zwei Festtagsbraten mehr sich von nem Hungerhaken zu nem Megafetten verwandeln könnte!
Das schafft man nicht mal mit zuviel Marzipan und Lebkuchen durch den gesamten Advent!

Vielmehr ist es so,daß Leute,die während der Feiertage extrem zulegen,bereits über längere Zeit ein Problem mit Mangelernährung haben.
Nur deshalb verleibt sich der Körper alles ein und bunkert es erstmal,wenn er mal drei Tage lang wieder ne normale Menge bekommt.

Hat jemand wirklich Probleme mit Übergewicht,so liegt das an der Zeit zwischen Neujahr und Weihnachten,und nicht umgekehrt!

Das wahre Grauen hat mich aber gepackt,als ich erfahren hab,daß es jetzt ne neue Sendung geben wird,in der die Dicken richtig schön vorgeführt werden.
Wo die Kamera sicher auf jedes Fettröllchen besonders draufhält,damit sich der Zuschauer auch anständig ekelt,und zwar nicht nur vor so viel Fett an einem Körper,sondern gleich mal komplett vor der Person,die in diesem Fett steckt!

Ich hab da mal ne Frage:
Warum macht man solche Sendungen eigentlich immer nur mit den Dicken?
Warum macht man nicht mal ne Sendung über ein Zunehmcamp von Magersüchtigen,die auch über Wochen und Monate läuft,und wo diejenige gewinnt,die am meisten zugelegt hat?
Oder eine über ein Raucherentwöhnungscamp?
Oder eine Sendung über ein Säufercamp,wo man Langzeitalkoholiker versucht,zum Trockenwerden zu animieren?

Ich hab schon ne Idee für ne Antwort.
Aber mich würde mal interessieren,was ihr dazu meint:
Woran liegt das wohl?

Tags

Kommentare

18:15 04.01.2009
Während Magersucht und Alkoholismus zu den psychischen Störungen gehören, ist das bei Adipositas nicht zwangsläufig so. Also jetzt streng psychologisch gesehen.
Daher gehe ich davon aus, dass es für weniger Aufruhr sorgt, wenn man Übergewichtige im Fernsehen vorführt, als wenn man jetzt zum Beispiel Magersüchtige im Fernsehen im Wettkampf sehen würde...
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

17:37 04.01.2009
Den "witschaftlichen" Aspekt hab ich mir auch gedacht!Und für Magersüchtige gibt es ja keine "Produkte",die beim Zunehmen helfen,außer profane Nahrungsmittel!Wenn da mal ne Pille entworfen würde...
Aber mir ist im Austausch mit Freunden aufgefallen,daß die meisten es als "geschmacklos" ansehen,die "armen kranken" Magersüchtigen und Säufer dem Gespött der Leute auszuliefern!Und die Raucher gelten ja gar noch nicht als "Süchtel",das ist noch zu harmlos.
Die Dicken werden nicht als krank gesehen,sondern nur als eklig,schwach und "Loser" (im Sinne von "Versager"!).Die werden als Schande gesehen und auch behandelt,da gefällt es den Leuten,sie an den Pranger zu stellen und zu verspotten.
Irgendeinen "Prügelknaben" braucht ne Gesellschaft wohl immer...
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
12:08 04.01.2009
Weil der Blickpunkt der heutigen Gesellschaft auf Mode und Äußeres fixiert ist. Wer nicht in Größe 0 passt, dem muss ja "geholfen" werden, sich anpassen zu können. Jeder muss "schön" sein - äußerlich versteht sich. Rauchen, Saufen und Essstörungen kennen wir doch alle schon. Das wäre ja nichts faszinierendes zum Fremdschämen.

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

12:03 04.01.2009
Ich tipp mal auf die Industrie:
Dicke - Diätfutter und -mittel kosten ein Schweinegeld. Damit wird mehr verdient als mit den Lebensmitteln die die "Dicken" kaufen.
Raucher und Säufer - Wenn sie aufhören, wird nix mehr verdient!
Nur wohin jetzt mit den Magersüchtigen? Hhmm - da fällt mir gerade nix ein...
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
10:45 04.01.2009
weil diese dinge gesellschaftlich eher akzeptiert sind und auch nicht unbedingt sofort ins auge fallen...

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

family3 Offline

Mitglied seit: 10.08.2008
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2009-01-04 10:23