Willkommen auf Tagtt!
Wednesday, 10. August 2022
Tagebücher » Blutelfe » News, Bilder, Videos - Online
Tagebuch Blutelfe
2007-01-10 13:03
Mauern
Es ist schwierig sich Menschen mitzuteilen, wenn die Mauern unüberwindbar scheinen. Man selbst, hat sich schon nach oben gezogen und schaut mit zugekniffenen Augen ein wenig darüber hinweg. Ja, ich kann etwas sehen... da ist was! Bam!

Runter von meiner Mauer. Ich möchte nicht, das jemand daran klettert, ich möchte nicht das jemand versucht daran nach oben zu klettern und schon gar nicht, möchte ich... das jemand darüber schaut! Es gibt nichts zu sehen!

Vielleicht habe ich aber auch etwas dagegen, das jemand zu viel sieht! Vielleicht habe ich Angst davor, das jemand zu viel sieht, Dinge die keiner sehen muss.

Schade nur, vielleicht verpasst man aber doch etwas!? Aus Unsicherheit?! Im Grunde wäre es ein Versuch wert.. Mauern kann man einreißen, man kann sie aber auch immer wieder aufbauen!

Meine Gedanken heute... bis jetzt...

Tags

leben 

Kommentare

17:15 10.01.2007
Auch hier noch mal: Ich bin ja soooo froh das du wohlbehalten wieder da bist! Ich freu mich. *drück dich ganz doll*
Bis bald Süsse!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
16:03 10.01.2007
Naja, letztendlich kommt man alleine über diese Mauer...man schlägt sich durch, klettert drüber, man lehnt sich ein wenig an sie und sie bricht zusammen, oder sie wird immer wieder von der anderen Seite aufgefullt. Du kommst immer hinter diese Mauser, früher oder später, auch wenn Du nur für ein en kurzen mom über sie Schauen kannst...was Dich dahinter erwartet, ist der MEensch der sie erbaute. Und was er macht, wenn erDich an der mauer sieht, oder in der aufgeschlagenen Öffnung, weiss nur dieser Mensch selbst..
Ich weiß es nicht..wllt sagt Dir die Art wie seine Mauer gebabaut ist etwas über diesen Menschenn...ist sie ganz leicht zu durchbrechen...eine unwichtige und lächerliche Fassade, so will er womöglich sogar, dass jemand dahinter schaut...wenn sie jedoch breit, dick, schwer zu erklimmen ist, wird das Loch, dass du gräbst immer und immer wieder aufgefüllt, dann weiß ich nciht, ob sich der Mensch dahinter freut, das jemals jemand zu ihm kommt. ....

hmmm


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
15:29 10.01.2007
ich kenne das gefühl, und glaub mir, ich hab diese "mauer" vor ca einem jahr eingerissen. und habe es bis jetzt noch nicht großartig bereut!!

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

15:25 10.01.2007
danke ava. ja einen meilenstein im musikgeschäft, dieser song. komischerweise habe ich beim schreiben gar nicht daran gedacht. aber es trifft den nagel auf den kopf. ich bin dabei, für mich persönlich, mauern einzureißen. schon 2006. es tut gut, aber es schmerzt auch.

nur was tun, wenn man bei einem anderen menschen diese mauer erklimmen möchte, er es nun aber ganz anders sieht?
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
13:19 10.01.2007
...hm..."Your just another brick in the wall"-kind of feeling...
das Bauen einer Mauer ist leichter...ich finde das NIederreisssen schwieriger...kennst du "The Wall"? den Film mit der Musik nach dem Album von Pink Floyd? Oder das Album, von P.F. "The Wall?" ...Dein EIntrag erinnert mich daran.
Jeder hat seine Mauern,....oder eine Maske die man trägt...
solange man die Mauer nicht zu dick baut oder vergisst diese Maske abzunehmen ist es ok.
glg


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

Blutelfe Offline

Mitglied seit: 24.01.2006
DE mehr...
Wirklich beenden?
Ja | Nein

2007-01-10 13:03