Willkommen auf Tagtt!
Thursday, 25. July 2024
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2007-06-15 21:31
wieder eine Woche vorbei
Wieder eine Woche vorbei und kaum Nachricht von Maki!
Soll ich mich ärgern oder besorgt sein?
Es ist urlangweilig, wenn man keine Informationen erhält und auch unhöflich - ich habe keine Ahnung ob es ihr gut geht oder nicht. Wenn etwas passiert, werde ich dann Tage später informiert und dann ist es für alles zu spät. Das finde ich nicht O.K.!!!
Selbst in Australien wird es doch Internetcafes geben!!!
Oder bin ich zu ungeduldig! Ich würde mich niemals mehrerer Tage nicht rühren. Telefon abgedreht, damit man ja net anrufen kann - sollen sich nur alle ordentlich Sorgen machen - nett!!!
Gott sei dank sind eh schon alle Haare grau - da können wenigstens keine neuen mehr dazu kommen!!
Muss sehr schwer sein "mir gehts gut" per sms zu verschicken!!!
Bin traurig, aber auch verärgert.
Ist das OK? oder verlange ich unzumutbare Sachen.
Aber wahrscheinlich ist man mit 16 schon so erwachsen, dass einem nichts mehr passieren kann, also warum der ganze Stress!!
Also nur ja keine Nachricht zukommen lassen, weil sonst könnte ich mich ja noch entspannen und wo kommen wir denn da hin!!!

Kommentare

10:31 19.06.2007
hm, ja von keine sorgen machen hat ja auch keiner was geschrieben, das kann man sich sowieso nicht aussuchen. geht eher darum, wie du mit deinen sorgen umgehst und ob es wirklich so gut für euer verhältnis ist wenn du ihr das dermaßen vorwirfst.
also, wenn die kleinen anfangen zu laufen, hat man doch auch ständig angst, is aber klüger man hält die klappe und zeigt das seinem kind nicht ständig, gibt doch laufend situationen in denen man sich eben sorgen macht. die auf`s kind abzugeben hat halt was von klammern und festhalten, zumindest für die meisten kinder. wenn du das auch noch vorwurfsvoll tust, weiss nicht ob es die eine (vielleicht) ruhige nacht wert war. ich weiss nicht ob du verstehst was ich meine, das is halt meine philosophie
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

21:38 18.06.2007
Ja ja, das ist ja mein Problem - ich habe keine tausend Eindrücke - nur Sehnsucht - nach meiner kleinen großen Tochter.
Es ist nur schwer sich keine sorgen um jemanden zu machen, den man so lieb hat - und stellt euch vor, wenn was passiert, dann ist es umso schwerer etwas zu unternehmen, wenn man nicht mal weiß wo man beginnen soll zu suchen - also das ist nicht so einfach - einfach cool zu sein.
Wenn wir uns die heutige Zeit anschaun, dann passieren ja die unglaublichsten Dinge - Verbrecher steigen in Hotelzimmer ein und stehlen ein Kind von drei Kindern, während so viele Leute rundherum sind - also davon auszugehen das swir in einer heilen, aufrichtigen ehrlichen Welt leben ist schon ein wenig naiv! Und niemand ist unverletzlich und die Familie ist mit dem Auto unterwegs auf einer Strecke von 6000 km und da finde ich es nicht übertrieben mal Hallo zu sagen.
Ich bin 45 und wenn ich auf Urlaub bin, rufe ich meine Ma an und sage dass ich gut angekommen bin - ich wohne seit 27 Jahren nicht mehr zu Hause und manchmal telefonieren meine Eltern und ich wochenlang nicht miteinander, weil jeder sein Leben und seine Arbeit hat, aber wenn ich weg bin, möchte ich das mein Weg für meine Eltern nachvollziehbar ist, damit sie sich keine Sorgen machen müssen.
Liebe Starlet dass deine Eltern kein Trallalla gemacht haben ließe sich vielseitig auslegen, aber wie auch immer sie hatten ja noch dich zu Hause und sie haben sich halt um abzulenken auf dich konzentriert!!
Ich habe mein Kind in dem Augenblick losgelassen, als sie nach Australien ging und gewusst, dass nichts mehr so sein wird wie früher - und ich habe die vorherige Zeit geliebt aber ich werde die kommende Zeit genauso lieben und freue mich sehr über die positive Entwicklung meiner Tochter - sie ist nun mal eine aussergewöhnliches tolles Mädchen - das aussergewöhnlichste das ich kenne - und egal wie alt und wie selbstständig sie sein wird - ich werde immer Mutter sein und sie wird immer Tochter sein - egal wie reif wie selbstständig und an welchem Ende der Welt sie sich auch immer, befindet und deshalb und nur deshalb möchte ich alle paar Tage ein kurzes Lebenszeichen, da bin ich scheinbar wirklich komisch!
Aber ich hoffe sie versteht es, auch wenn sie vielleicht den Kopf schüttelt und denkt, uiii die lästige Mama schreibt schon wieder SMS, aber sie wird auch an die vielen tollen Stunden und Gespräche denken - Ok ich hab sie lieb und deshalb melde ich mich, damit sie in Ruhe schlafen kann.
So hoffe ich zumindest dass sie denkt
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

22:23 16.06.2007
Also ich hab da vollstes Verständnis für. Als Mutter hat man da so seine Gedankengänge. Man weiß, eigentlich kann nichts passieren und man möchte dem Kind seine Unabhängigkeit und Freiheit lassen.
Aber wenn lange nichts kommt.... fängt man an zu zweifeln und dann macht man sich Sorgen. Ein ganz kurzes " hey mum alles ok" würde da schon Abhilfe schaffen.

Kopf hoch Bea, sie wird sich schon wieder melden.
Gruß Gaby
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

22:02 15.06.2007
wenn du jeden tag von ihr berichterstattung haben willst, hättest du auch gleich mit hinfliegen können... ;) als ich mit meinem bruder 2 wochen in spanien war, haben wir uns GARNICHT bei unseren eltern gemeldet und meine eltern fanden das völlig okay O_o
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

21:57 15.06.2007
ich glaube ja immer, dass eltern sich mit den kindern zusammen entwickeln müssen, sonst wird`s schwierig. versuch, das doch einfach mal von dieser seite zu sehen, du wirst sie sowieso immer ein bisschen mehr loslassen müssen. und wenn sie sich dann meldet ist es umso schöner, ganz ohne druck oder vorwürfe. wäre ich deine tochter würde ich das hier nicht gerne lesen, du bestimmt auch nicht
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
21:53 15.06.2007
ich find schon dass es n bisschen übertrieben von dir ist. schließlich ist sie in nem anderen land, hat jeden tag tausend neue eindrücke zu verarbeiten und denkt natürlich nicht so viel an zu hause und daran sich zu melden. ist doch vollkommen klar, dass man dort was erleben will und nicht im internetcafé rumhängt.
für den der zuhause ist, ist es immer schwerer, darüber sollte man aber mal hinwegsehen. meine schwester war auch über mehrere monate in australien, so ein trallala haben meine eltern damals nicht gemacht.....


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2007-06-15 21:31