Willkommen auf Tagtt!
Saturday, 15. August 2020
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2007-12-31 17:24
Revue passieren lassen
Revue passieren lassen

So chaotisch, wie mein Jahr begann, geht es nun auch zu Ende!
Das Jahr begann mit einem Umzug. Damals sind wir in eine größere Wohnung umgezogen.
Dann kam die Trennung von meiner Frau. Sie wohnt jetzt mit unserer Tochter sehr weit weg, während ich mit unserem Sohn wieder mitten im Umzug stecke.

Zwischenzeitlich verlief die Trennung sehr freundschaftlich. Eine Freundschaft ist es auch jetzt. Kein Streit. Alles gut.
Ich habe meine erste eigene Wohnung gefunden und renoviere gerade.

Dazu kommt meine neue Liebe. Mit dieser Frau bin ich jetzt richtig glücklich. Sie macht mich glücklich. Lässt mich so sein, wie ich bin und genießt meine Nähe, wann immer es geht.
“Wann immer es geht“ bedeutet, dass sie noch mitten in ihrer Trennung steckt. Morgen soll es den Kindern verkündet werden. Der Stein rollt.

In den letzten Tagen waren wir so richtig glücklich. Durften und konnten es sein, da ihr Mann mit den Kids verreist war. Wir hatten trotz meiner Renovierung richtig viel Zeit für uns und haben diese absolut genossen. Zusammen raus gehen. Miteinander kuscheln und jede Menge körperliche Aktivitäten. Das macht so viel Spaß mit ihr, dass ich immer noch nicht ganz glauben kann, dass das alles Realität ist und in naher Zukunft immer mehr Realität wird, weil wir uns wollen.
Aber auch die Gespräche zwischen uns sind so gehaltvoll. Lassen Denkanstöße frei und geben Raum, seine Gedanken auszutauschen. Nicht nach dem Mund reden, sondern wirklich frei äußern, was in einem vorgeht kann so befreiend sein.

Trotzdem geht es mir jetzt gerade nicht so toll. Sie ist nun auch zur Familie gereist. Sylvester verbringen und noch ein paar Tage bleiben. Morgen ja das Gespräch mit den Kids.
Und ich kann nicht in der Nähe sein. Kann ihr nicht beistehen. Kann ihr keine Unterstützung bieten. Keine Ahnung, wie er es durchziehen möchte. Ob er was sagt? Oder ob er ihr den schwarzen Peter zuschiebt? Muß sie sich erklären, oder verkünden sie gemeinsam eine einvernehmliche trennung?
So viele Gedanken und ich nicht bei ihr … aaahhhhh …. Ich könnte schreien.
Wir werden uns wohl frühestens nächsten Freitag wieder sehen. Ziemlich lange hin. Zum Glück kenne ich sie als eine sehr starke Person, die immer alles alleine meistern musste und einen sehr sehr guten Draht zu den Kids hat. Sie könnte zur Not auch alles alleine regeln, aber ein komisches Gefühl bleibt trotzdem.

Nun ja … machen kann ich jetzt eh nix und unsere Liebe kennt keine Kilometer. Sie ist einfach da und wird uns durch diese Tage begleiten, bevor dann ein tolles neues Jahr endlich starten kann!

Tags

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

2007-12-31 17:24