Willkommen auf Tagtt!
Sunday, 25. October 2020
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2009-07-07 23:25
Paris - Hannover
OK.... viel zu erzählen bei zeitgleichem Drang möglichst wenig zu schreiben.... jedenfalls, die letzten Tage waren ganz chillig und relativ ereignisreich. So muss es schließlich auch sein wenn man mal ein bißchen Urlaub hat.
Ich glaube ich hatte bereits von den ersten freien Tagen in Hannover geschrieben. Stimmt, es ging ja darum dass mir das erste Wochenende so "ewig" vorkam - aber die nachfolgenden Tage vergingen dann gewohnterweise wie im Flug. Ich glaube dass das Wetter anfangs noch zu bemängeln war, aber wir hatten dennoch etwas draus gemacht u. A. waren wir shoppen gewesen, ich glaub im Kino, öfter mal was trinken und was weiss ich was noch *g*.
Dienstag Nacht ging´s dann los. Wir hatten uns entschieden mit meinem Wagen zu fahren. Wir fuhren gegen 23 Uhr los und wollten planmäßig frühmorgens in Paris ankommen. Bereits wenige Kilometer von zuhause entfernt wurde unsere Pläne durchkreutzt denn die Autobahn war wegen eines Gefahrentransports gesperrt. Das Problem war das mein Navi das irgendwie nicht kapieren wollte und uns ständig zu der Autobahn zurückführen wollte. Nachdem wir dann eine Alternativroute gefunden hatten und zuvor etliche Male sinnlos durch Hannover gecruised sind ging es dann tatsächlich los. Ich glaube ich bin vier Stunden am Stück gefahren, dann wechselten wir uns ab. Meine Freundin fuhr durch Belgien und eine weite Strecke in Frankreich, dann musste ich wieder übernehmen. Klar, es war übelst anstrengend und als wir dann in einen typischen Pariser Superstau geraten sind da dachte ich mir dann schon, okay.....es stimmt..... Paris mit dem Wagen ist wirklich nur was für die ganz Harten. Absolut nicht empfehlenswert. Die Fahren wie die Bekloppten - ich hab echt bald Panik gehabt das was passiert, aber es hatte alles geklappt. Hotel gefunden. Parkhaus gefunden. Soweit sogut. Wir checken kurz das Hotel ab, packten aus und hatten dann auch gleich vor auf Tour zu gehen.
Man muss vielleicht noch dazu sagen, wir waren beide schon einmal in Paris gewesen und wussten daher, wie es da in etwa zugehen würde. Dennoch: Wir waren dann in einer Metrostation um Wochentickets zu kaufen. Meine im Internet recherierten Infos waren anscheinend veraltet, denn das Ticket das ich für uns wollte gab es nicht und ich bin bald verzweifelt, weil ich zunächst den Automaten nicht bedienen konnte (wie sich später herausstellte geht es vielen Auswäritigen so) und ständig irgendwelche Leute drängten die es eilig hatten. Ich glaube zu diesem Zeitpunkt hatte ich Paris bereits gehasst wie die Pest. Nee ganz ehrlich, ich dachte wirklich ich hasse dieses beschissene Stadt. Irgendwann ging es dann weiter und wir sind halt sinnlos auf die Suche nach dem Eifelturm gewesen. Das lag daran dass unser Reiseführer uns eine andere Station vorgeschlagen hatte und da musste man halt erstmal suchen. Aber ab dann gings eigentlich. Wir hatten dann angefangen die ganzen üblichen Sachen zu machen, die man im Urlaub halt so macht. Waren öfter mal gut essen gewesen und haben meist Wein getrunken. Wir haben uns halt den üblichen Pariser Kram angeschaut. Wir waren sogar im Loufré und haben uns u. A. di e Mona Lisa angeschaut. Es gab allerdings ein Werk welches mich wesentlich mehr gereizt hat als alles andere - ein Werk dass ich auch quasi immer im Blick und immer im Sinn hatte. Irgendwann hatten wir uns dann auch entschieden den entsprechenden Hinweisschildern nachzugehen. Es hieß Sortie - eines der Schilder habe ich sogar fotografiert *ggg*
Ja, was noch?
Versailles hatten wir uns geschenkt. Hatten beide absolut keine Lust drauf. Andere Sachen haben wir uns dann schon angeschaut z. B. Notre Damé (oder wie man das schreibt), irgend eine andere Kirche dessen Name ich nicht weiss, irgendein Künstlerviertel dessen Name ich jetzt auch nicht weiss. Das Lafaétte, irgend so n behämmertes Kaufhaus. Naja, eigentlich gings nur darum irgendwas zu sehen und die Zeit zwischen den Essen und Weinen sinnvoll zu schmücken. An einem der Tage hatten wir auch ein, ich sag jetzt mal, romantisches Dinner auf einem Boot entlang der Seine gebucht. Das war Abends und man speiste dort halt, ähnlich wie in einem Restaurant, nur dass man nebenbei auch die ganzen feiernden Leute an den Brücken und Ufern sehen konnte, und die Sehenswürdigkeiten, den Eifelturm etc. War natürlich schon sehr schön gewesen.
Naja, es gab auch Sachen die waren ein bißchen beschissen. Wir waren auf einem der Flohmärkte gewesen und während wir so unterwegs waren hatte ich einen kleinen Jungen bemerkt, der seine Hand in einem T-Shirt eingewickelt hatte. Momente später bemerke ich das geöffnete Fach an der Tasche meiner Freundin. Sie ist von ihm beklaut worden. Der Junge war natürlich sofort weg und sie stand nun erstmal ohne Papiere da. Natürlich war der Tag zunächst erstmal gelaufen, wir hatten dann ihre Karten sperren lassen, waren bei der Polizei etc. Es ging dann später wieder, sie hatte so gut wie kein Geld einstecken und dass mit den Ersatzpapieren war relativ unkompliziert.
Am späten Nachmittag waren wir folgich schon wieder unterwegs gewesen schauten uns weiter irgendwelche Sachen an, machten halt das Beste aus der Situation.
Naja, alles in Allem: Echt nette Stadt, muss man mal erlebt haben. Aber wir hatten nach gut vier vollen Tagen wirklich genug von Paris und sind dann relativ entspannt nachhause gefahren.
Ach ja, da war ja noch was. Irgendein Arschloch hatten mir im Parkhaus eine kleine Beule in den Wagen gefahren. Schon komisch, wir hatten ja extra im Parkhaus geparkt weil wir ja wussten dass die Pariser darauf keine Rücksicht nehmen. Naja, aber das war jetzt auch nicht so schlimm - es ist nur ganz klein und das wird dann demnächst wieder repariert.
Die letzten Tage waren wir ja dann wieder in Hannover und haben eben weiter gemacht. Wir waren heute in der Stadt und schauten kurz auf das Schützenfest, haben was gegessen etc, etc.
Morgen werden wir sicherlich auch noch irgendeas unternehmen und Donnerstags fahre ich dann erstmal in den Odenwald um meine Leute zu treffen.
Die Woche wird ja sicherlich super schnell vorbei sein und dann gehts auch schon weiter mit dem üblichen Kram, aber bis dahin versuch ich noch die Zeit zu nutzen um irgendwie mein Defizit nach Leben und Leute auszugleichen. Wird schon. CU Later

Tags

Kommentare

10:11 18.07.2009
;)
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

10:10 18.07.2009
Guten Morgen Andrea - da ich jetzt wieder Silence heisse ;) erscheint hier wohl noch der alte Nick? Weiss nicht genau. Aber mal ehrlich: Dir entgeht nichts *ggg*
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

09:36 18.07.2009
dass der letzte Leser hier gerade 777 war find ich irgendwie... strange *g*
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2009-07-07 23:25