Willkommen auf Tagtt!
Thursday, 13. August 2020
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2019-08-15 08:18
Mi. 14.08.2019
Am Mittwoch fand ich es schön,

dass ich morgens noch den geplanten Zug geschafft habe. Das war aber nur mit "Frühsport" möglich (Grins). Die Straßenbahn hatte Verspätung. Dadurch hatte ich einen Bus (Schienen Ersatz Verkehr) verpasst. Mit dem nächsten Bus wurde es dann sehr knapp. Am Bahnhof hatte ich nur wenige Minuten Zeit. Also die Beine in die Hand und los gerannt. Quer durch den Bahnhof und die Treppe hoch. Der Zug stand schon da. Ich war gerade drin, da fuhr er auch schon los. Ansonsten hätte ich rund eine halbe Stunde auf den nächsten Zug warten müssen. Ja, in der letzten Minute (fast schon in der letzten Sekunde) geschafft. 

Aber daran merke ich mein Training im Allgemeinen auch immer. Wenn andere rennen, spät in den Zug einsteigen, dann "schnaufen" sie eine Zeitlang, bis sie wieder normal atmen können. Bei mir geht es immer innerhalb von wenigen Sekunden. Ein paar Mal tief Ein und Ausatmen, und schon ist meine Atmung wieder normal. 

dass meine neuen Blusen positiv auf der Arbeit ankommen (meine Kolleginnen haben mich darauf angesprochen). 

Neue Sachen zu kaufen, sie dann auch anzuziehen, das ist für mich immer eine Überwindung. Am liebsten ziehe ich halt immer die gleichen Sachen an, die ich schon "hundert Jahre" habe. 

Aber ein paar Blusen gefielen mir halt doch, als wir im Urlaub unterwegs waren. Ich stand davor, soll ich, oder soll ich nicht? Ziehe ich sie auch wirklich an oder landen sie nur in meinem Schrank? Letztendlich habe ich sie dann doch geholt. Ich hatte sie inzwischen an und fühle mich darin auch wohl. Aber das reicht mir jetzt auch erst mal wieder an neuen Sachen. 

dass es im Büro noch so schön warm ist. Draußen ist es ja schon herbstlich. Morgens um die 15 Grad, da habe ich schon ein Halstuch um, sonst ist es mir zu kühl. Ja, aber im Büro ist es noch so schön warm, so dass ich halt tatsächlich noch meine Blusen anziehen kann. Tagsüber ist draußen um die 20 Grad. Im Normalfall würde ich schon wieder dünne Pullis (Strickpullis mit langen Armen) anziehen. Aber so kann ich im Büro noch in Bluse rumlaufen. Draußen habe ich ja eh die Jacke (Regenjacke) an. 

Sport habe ich abends nicht mehr gemacht. Ich könnte mich dafür selber "wohin" treten (Grins). Dieser blöde innere Schweinehund. Der ist aktuell so groß wie eine Bulldogge. Aber das muss ich unbedingt wieder in den Griff bekommen. Tagsüber, wenn ich ruhig im Büro sitze, dann vermisse ich den Sport, könnte so damit loslegen. Aber wenn ich abends dann endlich zu Hause bin, dann bin ich so kaputt, dass ich mich (aktuell) zu nichts mehr aufraffen kann. Ja, aber ich muss es trotzdem unbedingt wieder machen, auch wieder regelmäßig machen. Die Schmerzen wären ansonsten schon "vorprogrammiert", wozu ich natürlich so gar keine Lust habe. 

Kommentare

07:48 16.08.2019
Im "Normalfall" richtig, aber er ist ja noch im Urlaub. Mit dem Training geht es erst Ende August weiter. 3 Wochen gemeinsame Trainingspause. In dieser Zeit muss ich mich irgendwie alleine aufraffen. Das ist wirklich nicht leicht für mich, aber ich muss es in den Griff bekommen.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

03:46 16.08.2019
Dein Trainer wird Dich sicher motivieren
Good luck!
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

15:46 15.08.2019
Ach Gott - Grins Nein, so groß ist mein Schweinehund zum Glück dann doch nicht. Auch wenn ich aktuell eine kleine "Flaute" habe, letztendlich muss ich es (schon aus gesundheitlichen Gründen) unbedingt wieder in den Griff bekommen.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

10:06 15.08.2019
Mein innerer Schweinehund muss wohl die Größe eines Nilpferds haben...
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Kommentare deaktiviert

2019-08-15 08:18