Willkommen auf Tagtt!
Sunday, 21. July 2024
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2007-06-22 19:32
Meine neue Heimat
Ich finde, meine Tagebuch hier trägt seinen Titel wirklich zu Recht. Wenn ich überlege, dass ich erst seit vier Wochen in meiner Wohnung wohne, erst seit sechs Wochen von meiner Heimat weg bin und erst seit sechs Wochen in meinem "Job" bin, kann ich es mir nur schwer vorstellen. Die Zeit rast im Moment einfach nur so vorbei, ehe ich mich umdrehe ist schon wieder Wochenende und mir kommt es so vor, als würde ich hier schon eine halbe Ewigkeit wohnen. Meinen Umzug habe ich ziemlich gut hinbekommen, meine Eltern und Helfer kamen mit allen Sachen, habe den halben Tag die Möbel aufgebaut und sind dann gleich wieder abgefahren. Im Moment fehlt mir nur noch ein Küchentisch und ein Wohnzimmerschrank, so wie ein paar Regale.
Mein Herkules ist leider ein wenig zu klein, um bestimmte Dinge zu transportieren, daher muss ich warten, bis meine Eltern mich mal besuchen kommen, was im Juli der Fall sein wird. Vor zwei Wochen kam eine Freundin, die ich im Ref. kennengelernt habe am Wochenende vorbei, sind dann in Kino gegangen und sie hat bei mir gepennt, so musste ich das erste Wochenende in meiner neuen Wohnung nicht alleine verbringen. Es ist schon ein großer Unterschied, ob man alleine wohnt oder zu zweit. Ich bin damals ja direkt von meinen Eltern aus mit meinem Freund zusammengezogen. Nun genieße ich es einfach, mein eigener Herr zu sein, auch wenn die ganzen Dinge, um die man sich kümmern muss ein wenig nerven. Besonders lästig ist diese Herumfahrerei. Weil es hier ein wirklich kleines Dorf ist, gibt es hier z.B. keine Telekom, kein Stromanbieter, keine richtige Post etc. Dazu muss man dann immer in die umliegenden "Städte" fahren.
Meine Nachbarn sind alle sehr nett und deutlich älter. Ein Ehepaar ist bis vor einigen Jahren noch immer an die Küste in Urlaub gefahren, also da wo ich herkomme, da wurde ich dann schon gefragt, ob ich bei Gelegenheit nicht mal eine Kiste mit Räucherfisch mitbringen könnte, weil sie den vermissen
Es ist sehr ruhig hier. Es wohnt niemand in der Nähe, bei dem man mal eben vorbeischauen könnte und ich denke, es wird auch nicht einfach bis unmöglich werden, hier Leute kennenzulernen. Im Moment sieht es daher so aus, dass ich nach der Schule meine Dinge erledige und den Rest des Tages zu Hause bin. Ich freue mich schon auf die Ferien, in denen ich nach Hause zu meinen Eltern fahre, werde bis dahin aber die Gelegenheiten wahrnehmen und mir die Ecke hier unten mal genauer anschauen. . .

Tags

Kommentare

Noch keine Kommentare!
Kommentieren


Nur für registrierte User.

2007-06-22 19:32