Willkommen auf Tagtt!
Saturday, 24. October 2020
Alle » News, Bilder, Videos - Online
2008-03-06 20:43
Ich hab´s
wohin ich auswandere.

Die Frage war bisher nicht ob, sondern wohin.
Wer will denn eigentlich noch Deutsche und wo ist es wirklich besser?
Ich habe ja immer gesagt, dass ich zum kleinen dicken König nach Tonga Tonga gehe.
Der war ausgewiesener Freund der deutschen, ist nun aber leider tot.

Seit langem kommen schon Sendungen über Auswanderer im TV.
Aber nun auch die ersten über Rückkehrer.

Aber nun las ich eine Rede des ausstralischen Premiers John Howart,



die mich ermutigt, noch mal neu nachzudenken, obwohl ich ja kein Englisch kann, weil es mir einfach widerstrebt genau wie das Französische.

Aber dafür würde ich es glatt vielleicht noch lernen, wenn ich ihm so willkommen bin.
Oder ich lerne einer der Ursprachen des indogenen Volkes der Aborigines (Walpiri, Pitjantjatjara, Arrernte)
Da dürfte er ja auch nichts gegen haben.

So und hier nun der Teil aus seiner Rede zum Jahrestag der Baliattentate, Februar, 2008, die ich mir von so manchem deutschen aufrechten Politiker gewünscht hätte.
Aber die sind leider alle tot.

„EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“.
Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt.
Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.
Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben.
Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen.
Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt .... lernt unsere Sprache!
Die meisten Australier glauben an Gott. Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein – es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese
Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert.
Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen.
Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur.
Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen.
Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.
Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.
Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht, unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen:
DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!
Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT!
Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

Kommentare


unbekannt
23:21 14.03.2008
es ist in der Tat nicht auszudenken ...

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

22:23 14.03.2008
Konfrontationskurs?
wieso-weshalb-warum?
Wer nicht fragt bleibt dumm.
Ich kenne nur diese Unglaublichkeit nicht.

Meine Dimension ist recht bodennah
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
00:18 14.03.2008
... kann es sein, daß Du auf Konfrontationskurs bist? ... ich weiß den Namen des Mannes nicht mehr ... während meiner Studien bin ich dieser Unglaublichkeit begegnet ... ebenfalls der Australischen Geschichte ... ... und das ist ja jetzt schon über zwanzig Jahre her ... aber vielleicht leben wir beide ja auch in zwei völlig anferen Dimensionen ... wer weiß das alles schon so genau? ...

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

23:21 13.03.2008
Oh jetzt haste mich.
Welchen Jesuit meinste?
hat der das im Auftrag des "heiligen Stuhls" getan?
Ist ja der einzige Orden, der sich dem Pabst direkt unterworfen hat, da es ihn sonst gar nicht mehr gäbe.
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
23:42 12.03.2008
Tja ... das mit Amerika ist eine eigene Geschichte ... beim bloßen Gedanken bekomme ich schon einen dicken Hals ... an einem Tag hat ein einzelner Jesuit eine ganze Kultur im Feuer vernichtet ... nein ... eigentlich treten mir Tränen der verzweifelten Wut in die Augen ...

Türke ... grundsätzlich ja, aber nicht durchgängig warm genug und zu teuer am Meer ... aber noch ist es ja nicht soweit ...

... und über 5? ... okay, verstehe ...

Sei gegrüßt ...


Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

23:02 12.03.2008
Das ist ja ein doller Hinweis.
Haste sowas auch für Amiland parat?
Die Indianermörder waren nur nicht Kriminelle.

Aber gräm Dich nicht.
Bin auch schon über 5?
Türkei soll supergünstig sein.



Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen


unbekannt
21:55 06.03.2008
waren nicht die ersten Weißen in Australien britische Kriminelle, die dorthin ausgesiedelt wurden? ... ... aber auswandern ist gerade mein Thema ... ich werde Wirtschaftsflüchtling, denn mit 250 Euro Rente werde ich in diesem Land nicht leben können ... Wenn Du eine Idee hast ... ich bin dankbar für jeden Tip ...

Kommentar löschen
Soll der Kommentar wirklich gelöscht werden?
Löschen | Abbrechen

Kommentieren


Nur für registrierte User.

2008-03-06 20:43